Laptop für altes Spiel, Surfen, Streaming

Warakiki

Newbie
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich habe mir ein paar aktuellere Threads angeschaut, bei denen ich dachte, das könnte passen. Aber irgendwie passte ein entscheidender Punkt nicht, so dass ich mein Glück mit einem eigenen Thread versuche.
Kurz zum Hintergrund: Ich besitze derzeit einen alten PC und ein altes Netbook. Beides müsste ich beizeiten ersetzen. Da ich den PC eigentlich nur noch gelegentlich für ein altes Spiel (Diablo 3) und ansonsten zur Bearbeitung von Dokumenten (bspw. Steuererklärung zuletzt, oder Verfassen von Briefen, Sortieren von digitalen Bildern, etc.) nutze. Das Netbook hat ein kleines Display und dient zum E-Mails Schreiben, surfen, Browsergames -alles, wofür mir das Handy zu klein ist, aber der Weg an den PC zu weit ist.
Ich glaube, dass ich den PC so rudimentär nutze, dass auch preislich attraktive Laptops diesen gut ersetzen können, denn für das eine alte Spiel braucht man hoffentlich keinen "Gaming Laptop". Zusätzlich erhoffe ich mir von dem Laptop diesen auch zum Serien gucken nutzen zu können (im Schlafzimmer habe ich bspw. keinen Fernseher), aber auch im Garten, Küche, Keller...

Das als Einleitung, nun zur Beantwortung der Fragen:


1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Surfen, Netflix, Browsergames, Diablo 3


1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Überwiegend stationär (Steckdosen in Reichweite), jedoch nicht ständig ans Netz angeschlossen. 2-3 Stunden Serienbetrieb ohne Steckdose muss er können. Kein Convertible.


1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Diablo 3m flüssig, hoher Detailgrad (falls für meine preislichen Vorstellungen möglich idealerweise auch Diablo 4 fähig)


1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Nicht relevant.


2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
15 Zoll wäre schon gut. Mattes Display wäre super. Kein Touchscreen. Displayqualität natürlich so gut wie möglich.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Mindestens 2-3 Stunden ohne Steckdose bei intensiver Nutzung.


4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10 vorinstalliert wäre gut, keine Lizenz vorhanden


5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Neutral und schlicht.


6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Nein, eine Tastaturbeleuchtung wäre nett, aber kein Muss. Wenn Blu-Ray Player drin wäre, wäre es fantastisch, zur Not hole ich mir dafür aber ein externes Laufwerk.
Eine Empfehlung für eine sinnvolle USB-Docking-Station wäre nett, da ich weiterhin an meinem Monitor mit Tastatur und Maus dort spielen nöchte und ggf. die o.a. Dokumente dort weiter bearbeiten möchte.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Kein Gebrauchtkauf. Ich dachte an ca. 1000 EUR, jenachdem wie gut das Paket ist, was ich dafür kriege. Im Zweifelsfall wollte ich mich am Black Weekend bei Notebooksbilliger umsehen, habe aber gemerkt bei meiner Vorabauswahl, dass ich einfach zu wenig Ahnung habe.



Wenn eure Empfehlung ist, dass ich bspw. für 2x ca. 500 EUR für Desktop-PC und Laptop den viel besseren Deal mache, höre ich mir das natürlich auch gerne an, idealerweise mit konkreten Vorschlägen. ;-)

Vielen Dank vorab für das Lesen und ggf. sogar Antworten!

Viele Grüße
Warakiki
 

revan.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
125
1.000 Euro für ein Notebook ist bei deinen Anforderungen (wenn sich daran nichts ändert) eigentlich raus geschmissenes Geld. Neuere Hardware kommt eh ständig raus, bringt auch nix auf Halte zu kaufen, sondern nur für das was man es braucht.
Würde dein Budget auf 500 bis maximal 700 runter schrauben und mal bei Geizhals paar Buttons klicken was dir wichtig ist, jedenfalls brauchst du wirklich kein Gaming Notebook. Würde nach einem aktuellen Office Notebook in 15 Zoll schauen welches eine dedizierte Grafikkarte hat und du bist absolut im grünen Bereich.
 

Warakiki

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2
Danke schon einmal für das Feedback. Wäre natürlich toll, wenn ich etwas Geld sparen könnte. :-)

Was wäre denn eine angemessene Grafikkarte?

Das Angebot sieht ok aus, eine SSD wäre natürlich schon schön. Für selbst einbauen bin ich etwas ungeschickt und hätte Sorge etwas falsch zu machen. Und Windows statt Linux halt. Aber der Preis macht mir Hoffnung.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
28.830
Zuletzt bearbeitet:
Top