LCD vs. Plasma

Priodo

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
191
Hallo zusammen,


ich plane mir gegenwärtig einen neuen Fernseher zu kaufen, bislang war und bin ich zufriedener Besitzer eines Loewe Calida (82cm) Röhrenfernseher. Der gute ist nun fast 8 Jahre alt, kostet aber dennoch immer noch ca. 1600€ ! Hatte damals ca. 4200DM bezahlt.

Nunja,

ich kann mich in erster Linie nicht entscheiden, ob ich eher zu einem Plasma oder LCD tendieren soll. Mein Freundeskreis hat hier eine ziemlich gefestigte Meinung und behauptet:

Plasma würde im direkten Vergleich klar gegenüber einem LCD verlieren.

Ist dem so ? Mein Preislimit möchte ich gerne auf ca. 5000€ beschränken. Normalerweise kaufe ich nur wirkliche Markenqualität, aber erstmals haben mich zwei Angebote bei Ebay angelächelt - nachdem ich die dazugehörigen Kommentare der Käufer gelesen habe.

Hier der Plasma:
http://cgi.ebay.de/50-PLASMA-127-cm-HDTV-HD-ready-1920x1080-SAMSUNG-PANEL_W0QQitemZ5866752382QQcategoryZ11073QQrdZ1QQcmdZViewItem

Hier der LCD:
http://cgi.ebay.de/MAQMA-LCD-TV-107cm-42-PHILIPS-PANEL-1366x768-HD-ready_W0QQitemZ5865826227QQcategoryZ66204QQrdZ1QQcmdZViewItem


Ich finde beide vom Design einfach unglaublich schön. Aber die Marke sagt mir und wahrscheinlich euch, rein garnichts. Wie steht es um die verbauten Komponenten (Panel etc.) was ist davon zu halten ? Soll ich lieber nach Pioneer, Philipps (auch ein Favorit von mir) etc. schauen. Auch dieser Sharp Aquos (oder so ähnlich) gefällt mir sehr gut.

Aber in erster Linie erstmal die Frage "LCD oder Plasma" und dieses hätte ich gerne mit verständlichen Argumenten erklärt und nicht einfach: Finde Plasma cooler etc. damit ist mir nicht wirklich geholfen.

"Ja" ich möchte ein möglichst grosses Gerät und ich habe auch die entsprechenden Räumlichkeiten (Abstand) dafür.

EDIT: MIR EBENFALLS GANZ WICHTIG !!! WAS IST DEN NUN DIE ECHTE HDTV AUFLÖSUNG ? UND WORAN KANN ICH ERKENNEN OB DER FERNSEHER WIRKLICH DIESE AUFLÖSUNG HAT, ODER OB DAS BILD EVTL. PER SOFTWARE (INTERN) INTERPOLIERT ETC. WIRD - denn sowas mag ich nicht, ich will das ein Gerät dies OHNE Software perfekt darstellen kann aufgrund der echten Auflösung.


Gruss
Alexander
 

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.007
AW: LCD vs. Plasma - BITTE Beratung ?

also die neuen philips (mit ambilight sind alle hd-ready) und die sharp aquos (sind auch hd-ready) sind sehr zu empfehlen! dann gibts natürlich noch die sony bravia. über die hab ich zwar noch nicht so viel gelesen, aber sony war bis anhin ja eigentlich immer gut.

zum vergleich (lcd oder plasma) kann ich dir diesen link empfehlen. tomshardware.de hat das mal gut und ziemlich einfach erklärt!

mein grösstes argument gegen plasma ist wohl dasjenige, dass die dinger im dunkeln extrem "nachleuchten" :( d.h. in einem schlaffzimmer kannst du unmöglich einen plasma fernseher aufstellen! es sei denn du willst mit "tageslicht" schlaffen ;)

ein grosser vorteil den die plasmascreens hingegen wider haben ist, dass sie tiefe und dunkle schwarzöne darstelen können, was mit einem lcd leider nicht möglich ist.

ein weiterer vorteil, die plasmascreens haben keine latenczeit! aber eigentlich ist das nur für pcs von bedeutung. für den tv macht das nichts aus.

also meine empfehlung: lies mal den artikel (eigentlich sollte der dir den entscheid einiges leichter machen) und dann geh mal in ein gutes fachgeschäft und lass dich beraten, geh aber gleich hin und sag was du willst, lcd oder plasma! sonst machen die dir stundenlange vorträge ;) für 5000€ bekommst du auf jeden fall etwas anständiges (auch mit montage)

edit: achja. im forum gibts schon diverse beiträge über den vergleich plasma : lcd. kannst auch da mal suchen
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.296
AW: LCD vs. Plasma - BITTE Beratung ?

Plasma würde im direkten Vergleich klar gegenüber einem LCD verlieren.

Wieso das bitte?? Der einzige Nachteil den Plasma ggü. LCD hat ist der Stromverbrauch und Preis, ansonsten nur Vorteile.

Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich immer zum Plasma greifen.

PLASMA

Vorteile:

Bildschirmgröße
Plasma-TV liefern mit bis zu 65 Zoll (165 Zentimeter) die größeren Bildschirmdiagonalen. Handelsüblich sind bisher 42 bis 50 Zoll (106 bis 127 Zentimeter). Das macht aber nur in wirklich großen Wohnräumen Sinn. Der Abstand zum Fernsehsessel sollte bei 42 Zoll etwa vier Meter betragen.

Farben
Die Darstellung der Farben wirkt aus allen Blickwinkeln sehr natürlich. Das zeigt sich besonders an den Hauttönen.

Bildschärfe
Die neuen Plasmafernseher besitzen eine überdurchschnittliche Bildschärfe bis in alle Ecken des Bildschirms.

Nachteile:

Preis
Die Top-Geräte (42 Zoll) kosten mindestens 2500 Euro.
Betriebsdauer
Ältere und einfache Plasma-TV neigen zum Einbrennen. So können Senderlogos auf Dauer sichtbar bleiben.

Stromverbrauch
Plasma-TV verbrauchen mit bis zu 200 Watt mehr Strom als alte Röhrengeräte (ca. 140 Watt). Neuere Geräte haben eine Schaltung, die bei der Darstellung von überwiegend dunklen Bildanteilen weniger Strom zieht.

Helligkeit
Um eine Überhitzung des Displays zu vermeiden, greift eine Schaltung ein, die große, helle Bildanteile dämpft. Das verringert den maximal möglichen Kontrast.

LCD

Vorteile:

Preis
LCD-Fernseher sind bis zu einer Größe von 37 Zoll (94 Zentimeter) preiswerter als Plasmafernseher. Einstiegspreis für Top-Geräte (32 Zoll): ab 1400 Euro.

Helligkeit
Die Flüssigkristallbildschirme zeigen die beste Helligkeit in allen Flächen. Sie überzeugen besonders bei Bildern mit hohem Weißanteil und lassen sich besser in hellen Räumen einsetzen.

Stromverbrauch
Der Stromverbrauch eines LCD-TV ist mit ungefähr 100 bis 150 Watt wesentlich geringer als der eines Plasmafernsehers.

Nachteile:

Kontrast
Weil die Flüssigkristalle noch Licht durchlassen, ist bei einfachen LCD-Geräten Schwarz nicht immer schwarz. Das fällt vor allem bei seitlicher Betrachtung auf.

Reaktionszeit
Während beim Plasma-TV ein elektrischer Impuls je Pixel genügt, braucht der LCD einen für die Helligkeit und mindestens einen weiteren für die Farbfilterschicht. Das verlangsamt die Reaktionszeiten und verursacht bei schnellen Bewegungen die lästigen Nachzieheffekte.

Überstrahleffekte
Die Farbverläufe rot-weiß und schwarz-weiß sind nicht immer ganz exakt. Das zeigt sich besonders stark bei der Darstellung von Karos und Streifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralfii

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
860
AW: LCD vs. Plasma - BITTE Beratung ?

also bei "danis world" würde ich auf jedenfall keinen plasma kaufen, auch wenn die preise verlockend sind.

empfehlen kann ich die Pioneer-Plasmas.

Sind zwar nicht die billigsten, aber haben ein sehr gutes bild.

Am besten mal in echt anschauen und vergleichen. im www.hifi-forum.de gibt es auch sehr viel über plasma-tvs nachzulesen.

Wenn du ein grosses gerät willst (ab 1m diagonale) führt eigentlich kein weg am plasma vorbei.

Auf was du beim anschauen achten musst sind bildruckler bei schnellen bewegungen und solarisationseffekte, also farbübergänge z.B. bei hautfarben oder nebel sehr gut sichtbar; es bilden sich innerhalb einer farbe bestimmte flecken. meist auch nur sichtbar bei schnellen bewegungen.

Sitzabstand sollte auch mind. 3 fache diagonale sein, gerne auch etwas mehr....
 
M

Mr. Snoot

Gast
AW: LCD vs. Plasma - BITTE Beratung ?

Zitat von Priodo:
WAS IST DEN NUN DIE ECHTE HDTV AUFLÖSUNG ?
Es gibt nicht eine HDTV Auflösung. Im Grunde gibt es vier, wobei sich nur zwei davon durchgesetzt haben: 720p/i und 1080p/i (d.h. 1280×720 bzw. 1920×1080 Pixel; interlaced oder progressive = Halbbild oder Vollbild).

Nen Fernseher mit 1280×720 hab ich noch nicht gesehn. Sehr nahe kommt dem aber 1366×768; Displays mit ner Auflösung von 1920×1080 gibts kaum und sind sehr teuer.

Interpoliert werden muss also quasi immer (außer man kauft gleich ein 1080-Gerät und das Bildmaterial hat auch diese Auflösung), das sollten gute Fernseher aber auch sauber hinbekommen. Man hört oft, dass Sendungen in 1080 auf einem 720 Gerät sogar besser aussehen, als auf einem 1080 Fernseher.

Die deutschen "HDTV-Sender" - Premiere, Prosieben/Sat.1 und Euro1080 - senden alle in 1080i.
 

Priodo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
191
AW: LCD vs. Plasma - BITTE Beratung ?

Hallo,


erstmal vielen Dank für die zahlreichen und vorallem aufschlussreichen Antworten. Ich sehe die Tendenz geht demnach dennoch klar zum Plasma. Ich war gestern bei (peinlich) MediaMarkt und dort hat man mir ebenfalls bestätigt, das beide Geräte eben Vor-/Nachteile mit sich bringen.

Mir ist eben am wichtigsten die Bildqualität, dies steht für mich vor jeglichem Anspruch an Form & Design.

Was hält man denn hier von diesem Gerät:

http://www.hifi-regler.de/shop/pioneer/pioneer_pdp-506xde.php?SID=c7d9b3246ad079747418debd0a995862

Ist dieses zu empfehlen ? Ich hatte mir auch einen Pioneer bei MediaMarkt angesehen, welcher die Anschlüsse in einer Art Mediabox hatte, dieser hatte 42 Zoll und kostet wohl normalerweise 3.499 war jedoch zu 2.999€ im Angebot. Auf meine Frage hin, ob es dieses Gerät auch als 50 Zoll geben würde kam ein "ja" zum Preis von ca. 5.800€ - also dürfte das nicht der oben im Link von mir gezeigte sein, richtig ? Ich weiss nicht wieso, aber irgendwie bin ich scharf auf 127cm sprich 50 Zoll.
Wie sieht das aus, die Verkäuferin meinte die Bildqualität würde im Vergleich zu einem 42 nicht unter den 50 Zoll leiden, ist dies richtig ?
Zudem meinte Sie, man kann immer (wenn ein gerät ausgeschalten ist) anhand von dem Bild sehen, ob ein Plasma gut eingefärbt ist - es war erschreckend für mich - sie zeigte mir den Pioneer, welche ein rabenschwarzes Bild im OFF-Mode anzeigte, aber z.B der Philipps war nur GRAU !!


Gruss
Alexander
 

Ralfii

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
860
Wenn du die 8000 Euro für einen TV mit 1,55m Ausgeben willst, warum nicht:freaky:

Bedenke auch, das trotz eines Hochwertigen gerätes ein TV mit diese Auflösung einen ordentlichen Sitzabstand und auch sher gutes Quellmaterial benötigt.

Ein Angemessener Digitalreceiver und sonstige Hochwertige zuspielgeräte sollten selbstverständlich sein. Nich das du dich nacher über das schlechte bild wunderst.

PAL Material mit 500-600 zeilen hochgerechnet auf die 768 zeilen und einem kleine Sitzabstandlassen jede schwäche im Bild erkennen.

Klas ist es g€il, so einen grossen TV zu haben, aber der rest muss auf jedenfall auch passen....

Für das Geld bekommt man ja locker drei 43 " (109cm) geräte auch von Pioneer
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.243
Da hier ja die Fachmänner unter sich sind ;) vielleicht könnt ihr mir HIER weiterhelfen? Vielen Dank!
 
M

Mr. Snoot

Gast
AW: LCD vs. Plasma - BITTE Beratung ?

Zitat von Priodo:
das beide Geräte eben Vor-/Nachteile mit sich bringen.
Eben deswegen - Vor- und Nachteile gibts bei allen Geräten - solltest du vorher Geräte vergleichen.

Bei Plasmadisplays kann auch das Gitter der einzelnen "Pixelkammern" sichtbar sein, ebenso sind sie pixeliger als LCD-Fernseher, was bei zu geringem Sehabstand zum Tragen kommt. D.h. bei gleicher Display-Größe können LCD eine höhere Auflösung darstellen (1366*768 ist bei LCD bspw. bei 42" üblich, bei Plasma erst ab 50").
 
Anzeige
Top