Lenovo S340 die richtige Wahl?

LorisP.

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
31
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Internet, Office, Filme anschauen, Internetrecherche, Online-Banking

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?

Stationär
1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?

Keine Spiele
1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?

Nein
2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?

15,6 Zoll
3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?

Möglichst lange
4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Sehr gutes Display, guter Ton fürs Filme schauen

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
SD Kartenleser wäre gut

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Im mittelpreisigen Bereich





Hallo,
ich bin jetzt aus Zufall auf dieses Notebook hier gestoßen, was haltet ihr von diesem hier?
Lenovo S340
  • AMD Ryzen 7-3700U 2,3 GHz (bis zu 4,0 GHz)
  • 39,6 cm (15,6") Full HD IPS-Display
  • 12 GB DDR4-RAM Arbeitsspeicher
  • Festplatte: 1000 GB SSD
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX Vega 10
Danke!
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.800

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.843
1000 GB SSD und was soll die Kiste kosten?
 

sweber

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
82
Mit Lenovo machst Du meines Erachtens nichts falsch. Die Tastaturen sollen sehr gut sein.

Die Hardware ist fast schon überdimensioniert für den Einsatzzweck, aber ein Problem ist das nicht, außer für deinen Geldbeutel.

Ich würde allenfalls schauen, ob das Display hell genug ist. IPS ist schonmal gut, aber es gibt da auch einige, die nur auf 250cd kommen.
 

pseudopseudonym

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.980
Mit Lenovo machst Du meines Erachtens nichts falsch. Die Tastaturen sollen sehr gut sein.
Da würde ich tierisch aufpassen. Die "richtigen" Thinkpads sind für ihre Tastaturen berühmt, aber auch Lenovo baut billige Consumer-Laptops, die im Aldi angeboten werden.


  • AMD Ryzen 7-3700U 2,3 GHz (bis zu 4,0 GHz)
  • 39,6 cm (15,6") Full HD IPS-Display
  • 12 GB DDR4-RAM Arbeitsspeicher
  • Festplatte: 1000 GB SSD
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX Vega 10
Prinzipiell ist das bei nem Laptop, den ich den ganzen Tag mitschleppe, dessen Tastatur ich den ganzen Tag nutze und dessen Bildschirm auch mal in der Sonne gut benutzbar sein soll (daher ist die Anforderung "sehr gutes Display" auch eher suboptimal), fast das unwichtigste (klar, der soll nicht aufm Zahnfleisch kriechen). Mich würd's also schütteln bei so ner Kiste und meiner Nutzung.

Da so ein Consumer-Laptop aber sicher ganz brauchbare Ausgabegeräte zum Konsumieren hat und bei überwiegend stationärer Verwendung ohne größere Ansprüche quasi eine Garagenfahrzeug ist, wirst du mit dem Laptop nicht allzu viel falsch machen.
 

LorisP.

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
31
Der Laptop soll so in der Konfiguration ca. 680 Euro kosten. Ist der Preis so ok?
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.133
...für die gebotene Leistung ist das ok.

Der Mobilbereich ist der wo ich aktuell noch immer Intel vor AMD wählen würde, das wird sich aber ändern wenn AMD Renoir kommt.

Der 3700U ist grundsätzlich ok, mit den 15W Fesseln bringt er aber mindestens messbar weniger Leistung als bei den Intel Pendants. Oft werden die AMD Modelle der Hersteller künstlich gedrosselt, beispielsweise über eine noch geringe TDP. Da 12GB RAM ab Werk verbaut sind, ist ja wenigstens Dual Channel aktiv (8GB + 4GB). Die iGPU ist der in den Intel Geräten (außer bei den Ice Lake basierten Geräten) deutlich überlegen. Effektiv für Spiele nutzbar sind diese iGPUs aber eh nur mit stark reduzierten Details.

In deiner Anforderung steht "sehr gutes Display", spätestens da würde ich von Lenovo Consumer Geräten Abstand nehmen. Tests ähnlicher Geräte zu vergleichen ist sinnlos, da selbst bei zwei baugleichen Geräten der Serie durch verschiedenen Zulieferer jeweils andere Displays verbaut sein können. Das ist Lotterie!

Empfehlung: Die Leistungsdaten der Komponenten kannst du in den Testberichten nachlesen. Schau mal in einen Elektronikmarkt mit großer Auswahl und suche dir dann die 2/3/4 Modelle raus die deiner Grundausstattung am nächsten kommen. Dann kannst du die schwer zu objektivierenden Aspekte (Display, Ton, Tastatur) selber vor Ort ausprobieren.
 

pseudopseudonym

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.980
Was heißt
für dich, @LorisP. ?
Farben? Ablesbarkeit in der Sonne? Was ist dir am wichtigsten?

Nicht böse gemeint, aber deine Anforderungen sind derart anspruchs- und profillos, dass du vermutlich auch mit dem Laptop aus dem nächsten Aldi-Katalog nicht unglücklich wärst.
Wärst du meine Mutter (ähnliche Anforderungen), würde ich dir ein gebrauchtes Thinkpad hinstellen, vielleicht ein neues Thinkpad E595 oder Thinkpad E495. Sind aber alles Büro-/Businessgeräte, die Displays sind nett zum Arbeiten und ganz brauchbar in der Sonne, auch da ist das also wieder relativ.

An deiner Stelle würde ich in den Elektromarkt deines Vertrauens gehen, mir Geräte angucken (i5 oder Ryzen5 sollten es IMHO mindestens sein, mindestens 8GB RAM und bloß keine Festplatte), fragen ob du Display und Ton kurz testen darfst, vielleicht noch kurz einen Test am Handy durchlesen und das passende kaufen.
 

LorisP.

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
31
Wichtig wäre mir ein sehr gutes Bild und Farben, um Filme anzuschauen.
Ablesbarkeit in der Sonne wäre auch gut.
 

pseudopseudonym

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.980
Das ist wieder so subjektiv und relativ, dass du dir am besten Laptops in 'nem Elektromarkt anguckst.
Meiner Meinung nach kann man da fast alles nehmen, solange es nicht hochglanz ist. Ein Grafiker oder Fotograf wird das wieder komplett anders sehen, während ich großartige Unterschiede oft nur wahrnehme, wenn ich zwei Displays nebeneinander sehe.
Ergänzung ()

Ums kurz zu machen, ich persönlich würds so machen
gebrauchtes Thinkpad hinstellen, vielleicht ein neues Thinkpad E595 oder Thinkpad E495
sehe aber auch bei deinem Vorschlag und deinen Anforderungen nichts, was sich widerspricht.
Wenn das Aufsuchen eines Elektromarktes nichts für dich ist, kannst du deinen Vorschlag relativ sorglos bestellen, zumal du 14 Tage Rückgaberecht hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.300
Das Angebot von den Specs gut. Wenn du eines deutlich günstiger mit R5 3500u findest, kannst auch das nehmen. Die beiden CPUs nehmen sich nicht viel. Mein C340 hat wohl fast das gleiche Display (250cd, IPS). Die Helligkeit stört nicht. Aber das spiegelnde Display kann unter Umständen stören. Die Tastatur geht für die Preisklasse in Ordnung. Da habe ich schon schlimmeres erlebt. Aber eben kein Thinkpad.

Weil dir aber das Display wichtig ist, würde ich doch eher nach der E-/T-Serie schauen (E495/T495, btw. 595) oder auch das Surface.

PS: Wenn es nicht eilt. Ab nächsten Monat sollten die ersten Renoir-Laptops kommen. Deutlich mehr Leistung als bisher und v.a. werden bessere Akkulaufzeiten erwartet. Ob du das möchtest und in welchem Preisbereich die Dinger dann sind, kann ich dir allerdings nicht sagen.

Bzgl. Audio empfehle ich dir Bluetooth Lautsprecher oder so. Da das Gerät stationär genutzt wird, hättest du einen deutlich besseren Klang
 
Zuletzt bearbeitet:

LorisP.

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
31
Danke euch. Ich werde mal drüber nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top