News LG 31MU97 mit 4.096 × 2.160 kostet 1.500 Euro

Melchior

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
554
Mein neuer (Wunsch)Monitor :)
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.099
Endlich vernünftige 4k Panels! :)
Wenn der Preis jetzt noch in akzeptable Regionen fällt, werde ich irgendwann schwach :D
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.390
goil, es geht in die richtige Richtung. Nach fast 8 Jahren 30" Dell ein würdiger Nachfolger.
Gleicher Paneltyp, gleicher Preis, mehr Auflösung, mehr Diagonale. Endlich. Für diese Nutzungsdauer ein akzeptabler Preis.
Da wäre ich mir jetzt nicht so sicher, das Display dürfte eff. kleiner sein als bei einem 30" 16:10 Monitor. Die 32er 16:9 sind ja auch nur etwas breiter und minimal flacher als 30" 16:10.
Wenn ich da aber gerade einen Denkfehler habe und das Display von der Höhe wirklich annähernd einem 30" 16:10 Monitor gleicht, dann werde wohl auch ich bald mal schauen, was mein Konto noch so hergibt.
 

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
9.829
17:9 wär ja mal sogarnicht meins ...

Aber ich will auch nix auf Raten kaufen müssen ...

Die News über solch utopisches Zeug ist echt etwas nervend
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.413
30", 2560x1600, 16:10 | 64.62cm × 40.39cm = 2609.64cm²
31", 4096x2160, 17:9 | 69.65cm × 36.73cm = 2558.13cm²

Dem hier vorgestellten Monitor "fehlt" sogar einiges an Höhe, dafür ist er deutlich breiter als die alten 30-Zöller.

Insgesamt bin ich aber ziemlich begeistert, was sich in letzter Zeit monitortechnisch so alles tut. Jetzt ist sparen angesagt!
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.582
Seit wann ist denn 17:9 ein "Cinema"-Format??? Dachte immer das 21:9 dem am ehesten entspricht...
Genau so siehts aus den selbst die Filmindustrie hat zig Formate (1,87:1,240:1 etz) wo bei 17:9 definitiv noch Balken zu sehen sind die sollten sich endlich mal auf einen Standard einigen noch dazu kommt die IMax Technik wieder anders.

Das Display gefällt mir von den Daten her ganz gut, der Preis leider nicht so.
 

MXE

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.558
UHD ungleich 4K, verstehe nicht warum ihr hier auch noch auf den "echtes" 4K aufspringt. Es reicht doch, dass andere Newsportale die Marketingverarsche unreflektiert übernehmen. 4K geht laut Definition ab 4K (praktischerweise) horizontaler Zeilenauflösung los. Alles darunter ist einfach kein 4K oder ab 4K echtes 4K! :rolleyes:
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.284
ob "utopisch" oder nicht hängt stark von der Anwender/Betrachter-Gruppe ab...

im Profi-Bereich OK
für die Mehrheit(privat-technisch gesehen) ist es aber schon noch utopisch vor allem ist es im Moment auch schwierig zu sagen wie lange der Schirm das Geld auch wert ist...
Seit Jahren war Stillstand in diesem Bereich und im Moment geht es Schlag auf Schlag...
 

Ganzir

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.841
@Radde: Danke fürs nachrechnen... da werde ich noch bei 30" 2560x1600 bleiben. Wenn es mal was vernünftiges im 16:10 Format gibt (4096 x 2560) könnte ich es mir vorstellen zu wechseln.
 

bondage game

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.908
An sich gute Technik und für Bildbearbeitung auch recht gut. Und die Preise werden sich, im laufe der zeit auch etwas anpassen.
 

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.019
Was hat sich nicht getan?

Microsoft hat wenig getan. Als Betriebssystementwickler sitzt man normalerweise eng an der Hardware.
Wenn man Ideen und ein talentiertes Team hat, welches nun mal auch eng durch die Hardware programmiert, ist Microsoft ein schwerreiches Schwein, was sich ausruht und kaum fördert. Auf Kundenwünsche und Flexibilität geht das Unternehmen auch nicht ein.

Erst seit Apple aus anderen Gründen hoch aufgelöste Displays für die Masse rausbringt, bewegen sich andere Hersteller und Microsoft mit ihren eigenen Kopien.

Hoch aufgelöste Monitore gab es schon zu Bildröhrenzeiten. Hier hätte Microsoft seine Benutzeroberfläche und Möglichkeiten anpassen sollen. Mit der Umstellung auf den TFT gingen ja wieder die mageren Auflösungen los.

Multimonitorbetrieb und Multitasking ist lange möglich, aber in der Klangausgabe ist Microsft zum Beispiel in der totalen Steinzeit.
Der Mensch kommuniziert durch die Eingabe und Ausgabe und ein Unternehmen, was diese grundlegenden Handlungen nicht umsetzen kann, hat mit seinem Produkt am Menschen vorbei entwickelt.

Also auch für LG keine Lorbeeren, die eine Entwicklung mit anderen Unternehmen für den Kunden hätten voran treiben können.
 
Top