News Xperia Touch: Sonys Android-Projektor mit Touch kostet 1.500 Euro

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.317
#1
Sony hat den im letzten Jahr vorgestellten Android-Projektor Xperia Touch heute mit einem Preis und Datum versehen. Xperia Touch kann eine bis zu 23 Zoll große Android-Oberfläche mit Apps und Spielen auf vertikale sowie horizontale Flächen projizieren. Der Projektor soll im Frühjahr zum Preis von 1.499 Euro auf den Markt kommen.

Zur News: Xperia Touch: Sonys Android-Projektor mit Touch kostet 1.500 Euro
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.015
#2
Wenn das Ding wirklich so funktioniert wie im Werbevideo, dann ist das eine wirklich tolle Innovation.
Persönlich wärs würde mich dann nur der Preis abschrecken.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
19.974
#5
Tolle Sache, will da nix kaputtreden, aber beim Preis tut sich sicher noch was. ;)
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.292
#6
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.752
#7
ist das ein stand-alone gerät oder greift das Ding das Bild vom Smartphone ab?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.568
#9
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.282
#10
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
948
#11
Verstehe ich Grad nicht wofür man das braucht. Spart man sich damit einen PC mit Monitor, oder den Blick aufs Handy? Außerdem noch extrem teuer für die Nische.
 

krOnicLTD

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.209
#12
nettes gerät. sofern es so funktioniert wie im werbevideo wäre es beeindruckend. irgendwann in paar jahren wenns die teile für 200€ standardpreis gibt kauf ich mir dann auch mal eins :D
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.393
#13
"Für den Betrieb muss der Xperia Touch über USB mit einem kleinen Netzteil verbunden werden"

Sicher, dass das Kabel nicht nur zum Aufladen benötigt wird? Im Produktvideo wird das Gerät in allen Szenen ohne Kabel gezeigt.
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.425
#14
Rezepte direkt auf die Arbeitsfläche find ich als leidenschaftlicher Hobbykoch ohne Talent klasse! *g*
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.478
#16
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.611
#17
Stimmt die Information aus dem Text, dass das Teil ein Netzkabel für den Betrieb benötigt?
Denn in dem Video werden etliche Situationen gezeigt in denen eine Steckdose nicht einmal in der Nähe ist.
Spätestens beim Air Hockey auf dem Tisch scheitert es, denn da kann man nicht mehr argumentieren, dass an der Wand oder der Kücheninsel ja noch irgendwo ne Steckdose sein wird.
Und wie wird der Skype Videochat umgesetzt? Die Familie steht breit vor einer Wand, da ist keine Kamera die sie aufnehmen kann und selbst wenn im Projektor eine wäre bekäme die nicht alle ins Bild, da die Front des Geräts auf den Schritt des Vaters zeigt.
Nette Idee, aber vieles im Video ist technisch nur halbgar umsetzbar (Notwendigkeit von Steckdosen sowie die fehlende Kamera) und damit ist das eher ein Wunschvideo als wirklich eine Demonstration der Nutzung des Gerätes.
Die 1500€ ist es damit einfach nicht wert.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
736
#19
Da sehe ich ja großer Potential mit alten Brettspiel neu animiert aufgelegt. Finde ich ziemlich klasse und hat denke ich viel Potential, solange eben die Software dann nachher auch mitzieht.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.393
#20
Stimmt die Information aus dem Text, dass das Teil ein Netzkabel für den Betrieb benötigt?
Denn in dem Video werden etliche Situationen gezeigt in denen eine Steckdose nicht einmal in der Nähe ist.
Laut Mobilgeeks ist ein Akkubetrieb von ca. 60 Minuten bei halber Helligkeit möglich:
https://www.mobilegeeks.de/news/sonys-xperia-touch-macht-die-wand-zum-touchscreen-mwc-2017/

Wenn man tagsüber die Helligkeit komplett aufdrehen muss, um genug zu erkennen, vermutlich so 20 - 30 Minuten.

Für die meisten Situationen dürfte ein deutlich günstigeres und leuchtstärkeres 10-Zoll-Tablet (mit x-facher Akkulaufzeit) derzeit noch sinnvoller sein. Selbst für 2 Personen reicht die Größe bei Brettspiel-Portierungen, Airhockey u.ä. noch aus und zur Not gibt es auch noch größere Tablets.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top