Liegt es am Netzteil oder ist eine andere Komponete schuld

drahtbein

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
231
Hab jetzt meinen neuen Rechner zusammen gebaut und alles läuft gut doch ich habe ein seltsames Problem. Starte ich meinen Rechner am morgen bzw versuche ich diesen zustarten läuft er beim einschalten des Stromes kurz an und geht wieder aus. Danach muß ich den Rechner wieder vom Strom trennen um ihn dann entlich nach 2-3 Versuchen endlich zum laufen zubekommen.Schalte ich ihn nur mal für 2h -3h aus geht er ohne problem an. Habe das Netzteil im Verdacht das dieses zu alt ist.
Mein System
Gigabite UD3H
Intel i5 3570k
Zotac 660 ti GTX
G Skill 8 GB
Crucial m4
Enermax Infiniti 650 W
 
Zuletzt bearbeitet:

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.158
Wie alt ist das NT denn ?
Die Geräte von Enermax gelten in der Regel als qualitativ gut und langlebig. 650W sind für das System übrigens mehr als ausreichend.

Teste doch einfach den Rechner mal mit nem NT von einem Freund. Dafür musst ihr die ja nichtmal ausbauen.
 

drahtbein

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
231
Das Netzteil ist schon ein paar Jahre alt ,ich glaub so 5 und ein anderes Netzteil ist leider nicht greifbar.
 

drahtbein

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
231
Netrunner eine Frage an dich : Wieviel Watt würden für mein System reichen.Falls es die letzte Möglichkeit ist die ich habe muß ich mich halt nach einen neuen NT umschauen und ich möchte da nicht überdemensonieren.
Ergänzung ()

Frosdedje ,das NT war in meinem System was ich vorher hatte eingebaut und da zickte es nicht rum.Anschalten und glücklich sein war da die Deviese.
 

YMiD

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
167
Dass ein neues System, mit einem bisher einwandfrei funktionierendes Netzteil nicht läuft, musste ich vor kurzem auch feststellen.

Bei deinem System würde ein Netzteil aus dem 300W-Bereich ausreichen.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Zitat von YMiD:
Bei deinem System würde ein Netzteil aus dem 300W-Bereich ausreichen.
Vielleicht, was den Vebrauch der Zusammenstellung betrifft, trotzdem ist ein 300W-Netzteil
aufgrund seiner Steckerconfiguration (mit Ausnahmen) und der Technik für so einen Rechner nicht passend.
 

drahtbein

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
231
Danke an alle die hier versucht haben mir zu helfen, werde mich mal nach einem neuen NT umschauen. Denke so 400 Watt sollten ganz und gar reichen und Modular ausgelegt sollte es auch sein.Weniger an Kabel ist mehr Platz für einen gute Luftzikulation.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Zumal es auch heute noch 300W Netzteile gibt, die gerade mal knapp über 200W auf der +12V Leitung haben. Grundsätzlich würde ich für einen 'Standardrechner' auch nicht unter 400W gehen wollen. Das macht einfach keinen Sinn, da man einfach zu viele Nachteile durch das kleinere Netzteil hat. Zum Beispiel z.T. deutlich kürzere Kabel (400mm sind in der 300W Klasse üblich, teilweise sogar weniger, ab 400W findet man aber oft schon 500mm oder länger), nur einen PCie Express Stecker, wenn überhaupt. Billigste Lüfter und Technik.

Die System Power 7 Serie ist hierfür ein gutes Beispiel. Ab ~400W gibts hier Silber, einen besseren Protechnik Lüfter, bei den 3x0W Modellen gibts nur einen billigen Yatie und nur Bronze Effizienz...
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
Hatte vor einem Jahr den gleichen Fall, exakt. Hier half ein neues 450W Netzteil.
Damit lief es sofort.
 
Top