News Liquid Freezer II: Arctic frischt AiO-Wasserkühlungen auf

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Arctic legt die Kompaktwasserkühlungen der Reihe Liquid Freezer neu auf. Die neuen AiO-Kühlungen der zweiten Generation bieten eine aktive Kühlung für Spannungswandler auf dem Mainboard, verzichten dafür aber auf die doppelte Radiatorbelüftung. Mit Preisen ab 50 Euro bleiben die Liquid Freezer erschwinglich.

Zur News: Liquid Freezer II: Arctic frischt AiO-Wasserkühlungen auf
 

craxity

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.406
Ich kann von Arctic-AIO nur abraten. In meinem Umfeld und bei mir gibt es mehrere, bei denen die Pumpe ausgefallen ist. Schön ist dann, wenn der Händler auf die Garantie von Arctic verweist und Arctic zwar Garantie bietet, aber keine Ersatzteile hat.
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.275
Sind die AiOs denn mittlerweile auch besser als Luftkühlungen?
Ich habe immer vor Augen, dass die Noctuas den AiOs voraus waren/sind und man diese Dinger ausschließlich wegen der Optik oder dem Platz im MiniITX kaufen kann. Leistung/Lautstärke Verhältnis ist bei guten Luftkühlern immer besser.

Oder bin ich da mittlerweile schlecht informiert?
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.332
[/quote]Der VRM-Lüfter arbeitet mit 1.000 bis 3.000 U/min [/quote]
Den kann man hoffentlich auch ausschalten...

Sind die AiOs denn mittlerweile auch besser als Luftkühlungen?
Einige der 280er und die 360er sind von der maximalen Performance her besser als ein NH-D15, ja.

Bei der Zuverlässigkeit und minimalen Lautstärke haben AIOs einiges zu wünschen übrig, primär wegen der Pumpe, aber auch weil sich AIOs gerne mal nach wenigen Monaten zusetzen wenn die Chemie nicht 100% stimmt.
 

Rumguffeln

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
821
die pumpe sieht ja schick aus :) ... hat die rgb ?
 

Prophetic

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.509
So ein Minilüfter am Kühler ist für mich ein Rückschritt... Hoffe, den kann man auch ausschalten. Ich bleibe bei meiner Meinung: Wenn Wakü, dann richtig und nen Custom-Loop installieren oder einen NH-D15 nehmen.
 

Rumguffeln

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
821

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.527

craxity

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.406
Da hilft es den Unterschied Gewährleistung/Garantie verstanden zu haben :)
Danke für den nützlichen Beitrag. Den Unterschied habe ich im Jurastudium sehr genau gelernt. Dort habe ich auch gelernt, dass es "Gewährleistung" seit 2002 nicht mehr gibt. Dass nennt sich "neuerdings" Mängelhaftung.

Wenn du dich so sehr für juristische Fragen interessierst, solltest du dich vielleicht mit der Beweislastumkehr 6 Monaten nach Gefahrübergang oder dem Verkürzen der Verjährung von Mängelrechten beim Kauf von Versandrückläufern oder außerhalb von Verbrauchsgüterkäufen informieren.
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.062
Kompakt WaKü hat folgende Vorteile:
Der Radiator hängt am Gehäuse und nicht am Board, man kann sich aussuchen wo er hinpasst.
Man kann die Lüfter ändern. Man kann Einfach oder Doppelbelüftung wählen.
Man kann einen 120er Radiator mit Adapter mit einem 140er Lüfter ausstatten.
Das ganze sieht aufgeräumter aus und verbessert so den Luftfluss im Gehäuse, weil kein riesiger Brocken Metall mitten im System steckt.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.078
Dis Spannungswandler austeichend zu kühlen sollte eigentlich Aufgabe der Boardhersteller sein.
Aber die setzen ja lieber auf Plastikabdeckungen und RGB...
 

Scr1p

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.314
Ich kann von Arctic-AIO nur abraten. In meinem Umfeld und bei mir gibt es mehrere, bei denen die Pumpe ausgefallen ist. Schön ist dann, wenn der Händler auf die Garantie von Arctic verweist und Arctic zwar Garantie bietet, aber keine Ersatzteile hat.
Das liegt ja nicht an Artic wenn dein Händler so eine Gurke ist. Wenn ich bei Amazon oder MF einen defekt innerhalb der ersten zwei Jahre melde, bekomme ich zumindest bei Amazon direkt einen Tausch oder Geld wieder. MF hat mir auch schon direkt das Mobo getauscht weil es in den ersten 4 Wochen gestorben ist.
 

Narbennarr

Captain
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.450
Dass der Lüfter offenbar immer mit 1k rpm läuft, stößt mir sauer auf. Zumindest erkenn ich auf den ersten Blicks nichts anderes
 

wifi hero

Newbie
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
Boa die sieht aber wirklich hässlich aus. Habe seit 2 Jahren eine Liquid Freezer 240 gen 1 die auch kein Schönheitswettbewerb gewinnt. Von der Leistung kann ich mich da aber nicht beklagen. Tut seinen Dienst bei nie mehr als 800 RPM und ist damit auch relativ laufruhig.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.243
Dis Spannungswandler austeichend zu kühlen sollte eigentlich Aufgabe der Boardhersteller sein.
Aber die setzen ja lieber auf Plastikabdeckungen und RGB...
Diese Aussage stimmt definitiv nicht. Seit Jahrzehnten übernimmt der Luftkühler der CPU die aktive Belüftung seiner VRMs.
Und eben hier krankt es klassischer Weise bei Passivkühlern und WaKüs. Alles schon selbst erleben müssen.
Da heißt es, mit dem Hecklüfter für ausreichend Luftstrom zu sorgen, sodass die Hitze abgeführt werden kann. Insbesondere auf kleinen Mainboards ist es mit starken CPUs ein Problem. Passiv klappt, aber dann mit einer großzügigen Spannungsversorgung, die die Hitze gut verteilen kann.
 

graysson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
325
Sind die AiOs denn mittlerweile auch besser als Luftkühlungen?
Ich habe immer vor Augen, dass die Noctuas den AiOs voraus waren/sind und man diese Dinger ausschließlich wegen der Optik oder dem Platz im MiniITX kaufen kann. Leistung/Lautstärke Verhältnis ist bei guten Luftkühlern immer besser.

Oder bin ich da mittlerweile schlecht informiert?
Beides nimmt sich nicht wirklich etwas. Die Kühlleistung ist bei den größeren AiO etwas besser, während die Lautstärke beim DH15 besser ist, da bei leisen/runtergedrehten Lüftern in der AiO irgendwann die Pumpe das lauteste Geräusch ist.

Ich habe in meinem System eine 360er Arctic Freezer gehabt und auf einen (etwas überdimensionierten) Custom Loop für über 1000€ gewechselt und die AiO in den Zweitrechner verfrachtet. Lautstärke spielt für mich keine Rolle, da der Rechner nicht in meinem Zimmer steht.
Beides läuft mittlerweile seit ca. 2 Jahre ohne Probleme (und ohne Wartung).

Würde ich es noch einmal machen können, würde ich aber auf den ganzen Aufwand und Fummelei (nicht wegen dem Geld) verzichten und einfach 2 DH15 verbauen.
 

Xeelee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
831
So so, wenn also mehrere Arctic-Produkte den gleichen Fehler aufweisen, liegt das nicht an Arctic. Interessante Einstellung.
Und das sind statistisch signifikante Mengen oder handelt es sich wieder einmal nur um die typische Persönliche Einzelmeinung und das Hörensagen ala:
Ich habe von einem Bekannten eines Freundes gehört, der kennt wem, der jemanden kennt, dessen tote Frau hatte einen Vetter dessen Bruders Frau vor Jahren in der Branche arbeitete...

Wenn ich jetzt nämlich einfach mal nach:
Arctic Liquid Freezer defekt
oder
not working
google dann finde ich verdächtig wenige andere Meldungen die ein Problem mit dem Produkt haben.

Wenn ich bei der MF den Liquid Freezer 240 betrachte hat die bei ~2500 verkauften Exemplare eine RMA Quote von 4%
https://www.mindfactory.de/product_info.php/Arctic-Liquid-Freezer-240-Komplett-Wasserkuehlung_1017442.html
Und damit eine deutlich niedrigere RMA Quote als z.B. eine BeQuiet Silent Loop mit ähnlichen Verkaufszahlen aber einer RMA Quote von 6%
https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Silent-Loop-240-Komplett-Wasserkuehlung_1120881.html

Es ist sicherlich schade dass du Probleme mit Arctic hattest, aber wenn es ein generelles Problem gäbe, dann würde sich das deutlicher bemerkbar machen.
Siehe Raijinteks AiO (weiß gar nicht mehr wie die hieß), die leckte weil das Plexiglas auf dem CPU-Block gerissen ist.
Oder eben die BeQuiets wo die Pumpe gerne mal versagte.
Oder siehe aktuell das Problem mit der Enermax LiqTech TR4.
 

craxity

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.406
@Xeelee Kannst dir die Polemik sparen. Es sind meine eigenen Erfahrungen, keine Meinung oder Hörensagen. Die RMA-Quoten von Produkten erschiedener Preisklassen zu vergleichen ist auch wenig sinnvoll.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.332
Wenn ich bei der MF den Liquid Freezer 240 betrachte hat die bei ~2500 verkauften Exemplare eine RMA Quote von 4%
Und damit eine deutlich niedrigere RMA Quote als z.B. eine BeQuiet Silent Loop mit ähnlichen Verkaufszahlen aber einer RMA Quote von 6%
4-6% finde ich jetzt auch ziemlich hoch... insbesondere angesehen dessen das
Oder siehe aktuell das Problem mit der Enermax LiqTech TR4.
der LiqTech TR4 nur eine RMA-Quote von 3% hat.


Derweil habe ich exemplarisch einige Luftkühler angeschaut und die RMA-Fälle sind da so selten das Mindfactory nichtmals eine Quote angibt, was meines Wissens nach heißt das die RMA-Quote unter 1% liegt.
 
Top