Test Logitech MX518 Legendary im Test: Die Wiedergeburt der Dellenmaus von 2005

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
303
tl;dr: Die MX518 aus dem Jahr 2005 gilt als eine der ikonischsten Mäuse des Gaming-Genres. Nun legt Logitech das populäre Eingabegerät mit neuem Innenleben und altem Äußeren neu auf. Im Test überzeugt die MX518, denn Freunde des Originals finden einen würdigen Nachfolger. Die moderne Konkurrenz bietet allerdings mehr.

Zum Test: Logitech MX518 Legendary im Test: Die Wiedergeburt der Dellenmaus von 2005
 

Cr@zed^

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.886
Hatte mir zuerst die G502 Hero gekauft und diese liegt jetzt in der Ecke, nachdem die MX 518 Legendary letzten Freitag angekommen ist. Die G502 ist sowas von Schund dagegen :)
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
9.203
Bitte nen Langzeittest nachliefern. ;)
Würde mich interressieren wie lange die hält und wann der Verschleiß sich bemerkbar macht.
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.402

Kleiner69

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
920
Ich möchte ja nicht klugscheißen.....

...aber "Beulen" sind was anderes. Die MX518 hatte "Dellen" - genau das Gegenteil von Beulen.
 

KL0k

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18.626

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.400
Naja also haben sie nur die äußere Form übernommen und einen modernen Sensor reingestopft. Das ist nicht wirklich retro und nicht wirklich aktuell. Ich hätte mir das komplett alte Design gewünscht (von mir aus mit neuem Logi-Logo). Oder noch besser die komplette alte Technik.
So wie das Teil jetzt ist, muss ich leider davon ausgehen, dass es sich um eine Maus nach aktuellen Logi-Standards handelt. Kurz nach Garantieablauf erwarte ich also den Tod dieser Maus.
 

michi.o

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
664
Das mit den lauten Tastern klingt aber nicht gut.
Hab erst kürzlich eine M500 zurückgegeben, die unangenehm laut war (Umtauschgrund war ein Problem mit dem Mausrad). So könnte ich nicht zocken. Müsste ich mir im Laden ansehen.
 

gua*

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
66
Das hatte ich bisher nur bei Razer Mäusen (Abgesehen von der Lachesis..die war Top).
Hatte es bei beiden Herstellern.
2 Razer Naga waren nach jeweils 10-12 Monaten hinüber, meine G500 und G600 hatten das Problem ebenfalls, auch nach rund einem Jahr. Dagegen hatte ich bei meiner Razer Lachesis und G602 nie irgendwelche Probleme, und die liefen mehrere Jahre bis heute - waren gefühlt auch die besten Mäuse die ich je hatte (neben der MX510).
 

Christock

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
782
Danke für den Test! Die neue Version ist offenbar zumindest keine totale Enttäuschung. Für Leute, die bereit sind, für ein bisschen Nostalgie etwas mehr Geld als nötig auf den Tisch zu legen, scheint die neue MX518 ein ordentliches Gerät zu sein.

Mich würde echt interessieren, um was für ein Material genau es sich bei dem Kunststoff an den Seiten handelt. Es würde mich sehr überraschen, wenn er keine Weichmacher enthielte. Vor diesem Hintergrund kommen mir nur noch Mäuse mit einem möglichst großen Hartplastikanteil in die Hand.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Andybmf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.309
im vergleich zur g502 sehe ich da eher nachteile. habe die protheus seit ca. 1,5 jahren und bin sowas von zufrieden. und da die maus die einstellungen intern speichert, muss ich nicht mal nehr die gaming software installiert haben. wieder ein programm weniger, dass im hintergrund läuft.
 

schoolisoutfan

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.043
Ich bin mit meiner Legendary soweit zufrieden. Ich habe sie seid 1,5 Wochen im Einsatz, jedoch finde ich das die mittlere Maustaste sich etwas komisch anhört.
 

DJKno

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.701
Im Test schreibt ihr die originale MX518 hatte einen PS/2 Anschluss.
Das kann ich nicht bestätigen, meine alte 518 die hier liegt hat USB.
 
Top