Lüfterausrichtung im Gehäuse

FAN4TIC

Lt. Commander
Registriert
Nov. 2007
Beiträge
1.738
hi,
ich hätt mal ne kurze frage:

Ich habe 2 Lüfter in meinem Coolermaster Elite 331

1x Coolermaster 120mm Silent Fan vorinstalliert
1x Revoltec Dark Grey 120mm
http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/proid_8037564/preis_REVOLTEC+Dark+Grey+RL049

soll ich den Revoltec nach hinten oder vorne bauen?
Ich hab ihn zZ vorne und den Coolermaster Standartlüfter der vorinstalliert war, hinten.
Kühler ist ein EKL Brocken!
Ich denke mal der Coolermaster sollte nach vorne oder?
Neue Lüfter sind net in Planung!
 
Ist doch völlig egal welcher vorne ist und welcher hinten. Hauptsache einer saugt Luft an das wäre logischerweise der Vordere und der Hintere saugt die warme Luft wieder raus aus dem Gehäuse. Welchen du jetz welchen Job machen lässt spielt doch im Grunde kaum eine Rolle.
 
Völlig wurscht, nur würde ich den Lüfter mit höherem Luftdurchsatz vorne rein setzen. Einfach weil hinten das NT mit hilft Luft raus zu saugen.
 
Völlig wurscht, nur würde ich den Lüfter mit höherem Luftdurchsatz vorne rein setzen. Einfach weil hinten das NT mit hilft Luft raus zu saugen.

Also ich würde den Lüfter mit höherem Lüfterdurchsatz auf jeden Fall hinten montieren, weil dann ein geringer Unterdruck entsteht und sich die (warme) Luft weniger staut...
 
Lapeno hats eigentlich schon richtig gesagt. Vorrausgesetzt alles entspricht dem ATX Design.

Allerdings kann es ein paar Ausnahmen in Abhängigkeit des Lüfters der Graka geben.
Manche GF6800 Karten bevorzugen z.B. vorne unten einen absaugenden Lüfter
 
@lapeno
Und genau das erreicht er doch mit meinem Vorschlag. Ihr vergesst das NT, welches ebenfalls ordentlich weg schaufelt. ;)
Nur mit dem schneller drehenden vorderen Lüfter, kommt zumindest noch Luft unter die Grafikkarte. Wenn hinten zu viel Luft raus gesaugt wird, bekomt die Grafikkarte meist weniger Luft ab. Totaler Unterdruck ist nicht Optimal.
 
Entscheiden ist doch, wo (an welcher Stelle im Gehäuse) die Wärme entsteht, die abgeführt werden soll. Sind etwa vorne heiße Festplatten, macht ein Lüfter von vorn evtl. mehr Sinn weil kühle Luft "einblasend" ein besserer Kühlungseffekt ensteht als "abziehend". Temperaturen sämtlicher Komponenten kann man ja heutzutage per Software auslesen lassen, dementspreched würde ich die Montage variieren und neu testen.

Ein theoretisches Kühlungskonzept muss sich immer in der Praxis messen lassen, ausser die Temperaturen spielen keine Rolle (weil stets unkritisch) und etwa der Standort des Gehäuses (Staub am Boden, Nähe zu Heizung u.ä.) oder die Lautstärke der Lüfter sind entscheidend.

Meine letzten beiden Gehäuse haben das Netzteil unten verbaut, eine HTPC-Gehäuse von mir setzt einen Lüftungskanal inkl. getrennt steuerbarer Lüfter über der Grafikkarte ein, manchmal kann man sich von den Herstellern einiges abschauen. Trotzdem muss das Konzept mit der eigenen Hardware (z.B. ob der Grafikkarten-Lüfter nach innen oder nach aussen bläst) funktionieren, deshalb: Temperaturen vor und nach Umbau messen.
 
Dürfte wie schon geschrieben fast egal sein..

Ich persönlich würde den Starken hinten hin setzten und den "schwachen" vorne

PS.: Gibt es den auch noch nen Lüfter auf dem CPU/GPU-Kühler?
 
Gibt es den auch noch nen Lüfter auf dem CPU/GPU-Kühler?

yo,
die GPU ist eine HD 4850 Play+ (hat nen Lüfter)
CPU hat nen EKL Brocken mit dem 120mm Standartlüfter des Brocken!
 
Und schon ausprobiert? Musste gestern leidlich feststellen, dass ein zuviel von Lüftern vorne unten ehr kontraproduktiv sein können

Zuerst nur ein 120 mit 1000U/min hinten oben unterm Netzteil. (Miditower)
Der boxed CPU Lüfter pendelte sich bei ~3300 und der Grakalüfter bei 2700 unter Last ein.
Da der Grakalüfter im Idle allerdings nur 1600 machte war das schon bisserl nervig.

Also dachte ich hängste unten 2 langsame 80er mit 1500U/min rein. Vom Durchsatz haben die beiden zusammen etwas weniger als der 120er, also immer noch Unterdruck.

Naja, der Grakalüfter blieb dann bei 2300/min aber dafür dachte der CPU Lüfter nun er müsste mit 3900U/min loslegen. Was auch unangenehm wurde.

Ich werde heute abend nochmal ausprobieren, ob der ein oder andere 80er nicht evtl doch zu was nütze ist, ohne gleich die Temps der jeweils anderen Komponente in die Höhe schiessen zu lassen.
 
bin gerad zu faul um den rechner aufzuschrauben.
Ausserdem fix ich gerad mal meine Bios Settings.. Weil das ein oder andere VCore´chen^^ kann ich noch runtergehen.
 
Zurück
Oben