Mainboard 2xPCIe + CPU

  • Ersteller des Themas fleXyle
  • Erstellungsdatum
F

fleXyle

Gast
Hi,

da ich demnächst eine HD 5770 kaufen möchte (die ja kein PhysX kann) möchte ich meine jetzige 8800 GT als reine PhysX Karte laufen lassen, wie hier beschrieben:
https://www.computerbase.de/forum/threads/ati-radeon-hd-5770-nvidia-geforce-8600gt-im-physx-test.690548/

Derzeit besitze ich ein Sockel 775 Mainboard von Abit (leider nur ein PCIe Slot) und einen Intel E2160 @ 2,66 ghz.

Ich habe mir jetzt zwei Aufrüstvarianten überlegt:

1. Sockel 775

- gebrauchter Q6600 (dann übertakten) - 75 €
- neues 775 Mainboard mit 2xPCIe (evtl. dieses?) - XX €
- 2 GB DDR2 RAM (2 sind schon vorhanden) - 45 €
- HD 5770

2. Sockel AM3

- neue CPU, aber welche? Soll zum spielen außreichend Power haben, ähnlich wie der Q6600 - XX €
- neuer Kühler? Im Moment habe ich den Arctic Cooling Freezer 7 Pro.
- neues AM3 Mainboard mit 2xPCIe - XX €
- 4 GB DDR3 Ram - XX €
- HD 5770


Nur welche Aufrüstvariante ist schlauer/besser/günstiger?
Wäre toll, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

dani.boese

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
Musst du wissen, was du investieren willst/kannst.

Variante mit AM3 + DDR3 ist klar neuer und Zukunftssicherer, aber kostet mehr.
 
A

AMD User

Gast
cpu:amd 965 und mugen 2 .amd preis leistung besser zukunftssicherer.würde ein board mit 890 gx chipsatz am besten von gigabyte ca 106 euro.und zur cpu :die kostet 3 euro mehr als der 955.denke kommentare von wegen sparen erübrigen sich da.ram was mit cl7 g skill oder so.das einzige was zum mb zu sagen ist:samsung f3 festplatte hat mit dem 890 chipsatz probleme und firmware muss upgedatet werden.
 

~DeD~

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.723
was besser ist mußt du wissen.

mit der ersten variante kommst du billiger davon mit der zweiten zukunftssicherer aber teurer.

dei zweite variante könntest in etwa mit:
~120€ cpu
~100€ Board
~75€ 4GB RAM

veranschlagen.

beim ersten wärs ausreichend und um etwa die hälfte billiger. beim zweiten könntest sogar noch die bulldozer eventuel einbauen( wenn ich mich rech erinnere sollen zumindest die ersten modelle auf am3 setzen).
 
A

AMD User

Gast
de ine intel zusammenstellung :ist billiger aber mb mit nvidia chipsatz würde ich nicht machen,da die nichts mehr entickeln,alter 775 chipsatz und wenn du den amd mit mugen nimmst leicht 3.8ghz möglich.
 

~DeD~

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.723
im endeffekt hängts von dir ab, wenn du deinen rechner nur alle 3 jahre nachrüstest ist die zweite variante besser/leistungstärker. wenn du eh in etwa mit der entwicklung mitgehst und ein mal im jahr nachrüstest ist die intelvariante besser.
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.632
also ich find dein vorhabven auf jeden fall sinnfrei. für die 3 spiele wos physx gibt soviel geld auszugeben - besonders wenn man ein kleines budget hat, das geht nicht in mein kopf. wenns unbedingt physx sein muss kauf dir ne gtx260 oder wart auf die 460 und dann is gut. dann bist du auch mit dem restlichen system unabhängiger und kannst dir dann überlgen ob 2gb ram und q6600 oder am3. ich an deiner stelle würd glaubich die 775variante nehmen da du damit einfach günstiger wegkommst und nicht weniger leistung hast. ok der stromverbrauch is vll höher aber wen interessierts!? dafür kostets 100 statt 300 euro...
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.267
Um welche PhysX-Spiele geht es dir eigentlich? Man kann ohne PhysX recht gut leben und das sage ich als großer PhysX-Fan.

Selbst habe ich auch einmal meine HD5770 mit einer 9600 Green Edition gekoppelt und so Batman Arkham Asylum durchgezockt. Hat schon Spaß gemacht, aber trotzdem hab ich die 9600 dann abgegeben, nach dem zweiten durchspielen ist das Spiel nämlich langweilig. Bei Mirror's Edge ist es ähnlich. Und der Aufwand lohnt sich einfach nicht...
Die Einrichtung der PhysX-Karte neben einer ATI-Karte ist nicht ganz einfach, da nvidia PhysX im Treiber sperrt, wenn eine ATI-Karte als primäre Karte eingerichtet ist. (Gibt einen Patch um es trotzdem freizuschalten)
Und die beiden Grafikkartentreiber laufen nur auf XP und Win7 parallel, nicht auf Vista. Und an der PhysX-Karte muss ebenfalls ein Monitor hängen, sonst schläft die und berechnet gar nichts...


Du solltest erstmal schauen, wo es dem Rechner an Leistung fehlt.
Welche Spiele ruckeln und sollen besser laufen? Welche Programme brauchen ewig, bis sie fertig gerechnet haben?
Und erst dann dementsprechend handeln.

Offen gesagt würde ich auch das sinkende Schiff, den Sockel 775 hinter mir lassen. Der Q6600 ist zwar ordentlich schnell, aber nicht unbedingt sparsam, besonders im Vergleich zu modernen, gleich schnellen CPUs.
Also ist die sinnvollste Möglichkeit folgende: Neue Grafikkarte kaufen und den Rest des Geldes sparen, um dann auf ein AM3-System zu wechseln.
 
F

fleXyle

Gast
Um welche PhysX-Spiele geht es dir eigentlich? Man kann ohne PhysX recht gut leben und das sage ich als großer PhysX-Fan.

Selbst habe ich auch einmal meine HD5770 mit einer 9600 Green Edition gekoppelt und so Batman Arkham Asylum durchgezockt. Hat schon Spaß gemacht, aber trotzdem hab ich die 9600 dann abgegeben, nach dem zweiten durchspielen ist das Spiel nämlich langweilig. Bei Mirror's Edge ist es ähnlich. Und der Aufwand lohnt sich einfach nicht...
Die Einrichtung der PhysX-Karte neben einer ATI-Karte ist nicht ganz einfach, da nvidia PhysX im Treiber sperrt, wenn eine ATI-Karte als primäre Karte eingerichtet ist. (Gibt einen Patch um es trotzdem freizuschalten)
Und die beiden Grafikkartentreiber laufen nur auf XP und Win7 parallel, nicht auf Vista. Und an der PhysX-Karte muss ebenfalls ein Monitor hängen, sonst schläft die und berechnet gar nichts...


Du solltest erstmal schauen, wo es dem Rechner an Leistung fehlt.
Welche Spiele ruckeln und sollen besser laufen? Welche Programme brauchen ewig, bis sie fertig gerechnet haben?
Und erst dann dementsprechend handeln.

Offen gesagt würde ich auch das sinkende Schiff, den Sockel 775 hinter mir lassen. Der Q6600 ist zwar ordentlich schnell, aber nicht unbedingt sparsam, besonders im Vergleich zu modernen, gleich schnellen CPUs.
Also ist die sinnvollste Möglichkeit folgende: Neue Grafikkarte kaufen und den Rest des Geldes sparen, um dann auf ein AM3-System zu wechseln.

Primär geht es mir z.B. um Mafia 2. Vor allem geht es mir darum Spiele wie Splinter Cell/AC2/Mafia 2/GTA IV auf meinem neuem 22 Zoll TFT flüssig in höchsten Details spielen zu können.

Da mein Budget relativ knapp ist und ich eigentlich recht zuversichtlich bin, dass der Q6600 noch einige Zeit halten würde, dank OC, werde ich wohl einfach 2 GB RAM + den Q6600 nachrüsten.

Eine Überlegung wert wäre dann wohl tatsächlich die kommende GTX 460/465, jedoch ist ja noch unklar wie gut die Karte wirklich ist und vor allem wie teuer!
 

~DeD~

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.723
Da mein Budget relativ knapp ist und ich eigentlich recht zuversichtlich bin, dass der Q6600 noch einige Zeit halten würde, dank OC, werde ich wohl einfach 2 GB RAM + den Q6600 nachrüsten.
wenn du es schon selbst sagst. hol dir den q66 mit oc kommst du auf etwa die leistung eines i7 860-920 und das wird ja wohl vorerst locker reichen. Da du ja eh physx haben möchtest hol dir gleich eine zweite nVidia als den umweg über gemoddete treiber. juni/juli sollen ja angeblich die 460/465 erscheinen.
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.632
~DeD~: ICH hab nun mal nur MEINE Meinung und MEINE sicht der dinge - was anderes kann ich nicht vermitteln. Genausowenig kannst du ihm was anderes als DEINE meinung mitteilen. [ Das diese Meinungen manchmal auseinander gehen können ist logisch, da wir ja nicht alle die gleiche Meinung haben - sollte aber nicht Anlass zu Streitereien (wie schon oft genug gesehen) sein, da die dem TE nicht helfen und ehrlichgesagt keinen interessieren ] Das ist das Prinzip eines Forums. Letztendlich muss dann der TE selbst überlegen was ER denn für richtig hällt. (Ausnahmen gibts natürlich auch: ist ne gtx280 schneller als eine 8400gs z.B.)

Das alles sollte keine geflame werden sondern nur mal ein denkanstoss für unser aller friedliche koexistenz im forum.

um noch was sinnvolles beizutragen: wer eine 88gt permanent nur für physx mitlaufen lassen will macht sich glaubich keine gedanken darüber das ein q66 xx watt mehr verbrauchen würde...
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.267
Zitat von MÆGGES:
wer eine 88gt permanent nur für physx mitlaufen lassen will macht sich glaubich keine gedanken darüber das ein q66 xx watt mehr verbrauchen würde...
Da hast du wohl recht...

Dann läuft's wirklich auf den Q6600 raus. Bei den genannten Spielen sind ja auch diverse CPU-lastige Titel dabei (GTAIV, AC2) und Mafia 2... das wird sicher top und vielleicht verkaufe ich sogar, wenn es rauskommt, meine 5770 und tausche sie gegen was von nvidia, aber dazu muss 1. das Spiel rauskommen und 2. müssen gescheite Grakas verfügbar sein...

Warten ist wie es aussieht keine Option, die Leistung wird jetzt gebraucht und der Q6600 bietet auch genug. Du hast also meinen Segen, ich werde dein Vorhaben nicht mehr kritisch hinterfragen. :)
 
Top