Mein Compi startet immer noch nicht!

kiwa

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
Hallo Leute!

Also, vorher hab ich schon mal gepostet und erst mein Netzteil als Verursacher meines Problems gesehen.

Nun hab ich ein neues Netzteil drinnen (500W), aber immer noch das selbe Problem. Also, hier meine Hardware:

MB: ASRock K8Upgrade-1689
Pro: AMD Athlon 64 3000+
Speicher: DDR 184Pin PC2100 128MB
Grafikkarte: nVidia Geforce 2 MX/MX 400

sonst hab ich noch 2 DVD-Laufwerke (ein Combo, ein Brenner) und 2 festplatten - hab ich aber noch nicht drangehängt.

Habe am Motherboard den 20poligen und 4poligen 12V-Stecker dran und schon zeimlich alles versucht, was ich hier im Forum gefunden habe.

Mein Problem: Kein Bildschirmsignal und keine Piepstöne am Lautsprecher!

Gut, System macht folgendes: Wenn ich Netzkabel anschließe und am NT den Schalter auf 1 drücke, drehen sich kurz die Lüfter der CPU und des NTs. Dann schalte ich ein am Startknopf. Power-on-LED leuchtet auf, Lüfter drehen sich. Kein piepsen (Lautsprecher ist angeschlossen - kann allerdings nicht garantieren, dass er funktioniert - hab aber auch Lautsprecher an die Buchsen hinten angeschlossen, auch kein Piepsen). Bildschirm bekommt kein Signal, erwacht also nicht aus Standby. Hab auch schon Speicher umgesteckt, nützte auch nichts. Wenn ich Festplatte und DVDs anschließe, drehen sich die Festplatten und die DVD-Laufwerke blinken immer. Wenn ich die DVDs aufmache, gehen sie auf, aber gleich wieder zu. CPU wird warm (habe ich am Kühler gespürt), auch am Motherboard ist ein Passivkühler irgendwo, der wird auch warm. Ich kann den Computer am Powerknopf ausschalten (5 Sekunden drauf bleiben).

Ich hab im Handbuch gelesen, dass man keine 3,3V-AGP-Karte anstecken sollte. Ich hab leider auf meiner Videokarte keine Angabe bezüglich Volt gefunden. Jetzt steckt sie in meinem alten PC drinen und funktioniert, mit SiSandra hab ich herausgefunden, dass der AGP-Slot 3,3V zieht. Über die Grafikkarte sagt mir SiSandra nichts über die Volt. Hab leider auch bei Google nichts gefunden, ob meine alte Grafikkarte eventuell auf 3,3 V rennt.

Hab auch schon CMOS-Reset gemacht, nichts genützt.

Was kann das Problem sein? Wie brinmge ich das Ding zum Piepsen oder den Bildschirm zum Leuchten? Kann es tatsächlich an der Grafikkarte liegen? Aber warum höre ich dann kein Piepsen, wenn ich das Motherboard ohne GK starte?

Hab irgendwo gelesen, dass Tastatur und Maus auch angeschlossen sein müssten - stimmt das?

HILFE! Hab schon eine ganze Woche irgendwie rumgedoktort, bin kein Profi, möchte das Ding zum Laufen bringen!

Bin für jeden Tip dankbar!

Kiwa
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
518
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

ich würde sagen ram-problem, hast du nur den 128er?? nen athlon64 und dann nur 128mb, ich will dir ma sagen , du hast ganz schöne flaschenhälse

kannst aber auch ma deinen restknopf checken (vom mobo abmachen) sieht aus wie ein dauerresetdrücken

lief der rechner schon mal

im notfall , wenn du sicher bist dass alle sachen laufen, einfach nochmalalles ausbauen, testen und neu einbauen, das bewirkt manchmal wunder
 
Zuletzt bearbeitet:

Devron

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
20
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

Also wenn du das Ding ohne Graks startest und kein Fehlerbeep kommt (meist 1x lang und 3x kurz) iss das schon auffällig! Ich würd das ding dann auch nochmal ohne Speicher starten dann müsste (wenn das Board OK iss) ein langgezogener Beep kommen.
Und zieh bitte auch alles andere (besonders den Resetbutton) ab. Der Fehler sitzt meist im Detail !
 

Gonzo71

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
21.762
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

Komt auch kein Piepen vom Mainboard wenn du den PC ohne RAM hochfahren lässt?
Falls dem so sein sollte, bau mal alles aus, leg das Mainboard auf die mitgelieferte Schaumstoffunterlage und Teste das ganze nur mit CPU, RAM und Grafikkarte.
Einschalten kannst Du das ganze mit nem Schraubendreher, in dem Du die zwei POWER Pins auf dem Mainboard damit überbrückst.

Solltest Du jetzt ein Bild bekommen oder Pipetöne dann liegt es an einem Kurzschluss.
Entweder hast nen Abstandhalter wo keiner sein darf oder aber vom I/O Shield ragt etwas in einen der Anschlüsse.

Solltest du diesmal auch kein Bild bekommen, mit anderem Speicher/CPU testen, falls vorhanden.

Ansonsten den Kram deinem Händler aufen Tisch knallen. :D
 

corneo

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
151
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

kenne dein problem... bei mir war meine 9600xt defekt!

und... rüste bloß deinen ram auf. :D
 

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

Wie schon gesagt: Dein RAM ist ne absolute Niete ! -PC2100 und 128MB !
Wo hast Du den denn rumliegen gehabt?
Wie lange hat denn die XP Install. gedauert?
Du brauchst mind. 512MB PC3200.
Die GraKa reicht eigentlich aus.
Kannst Du die Einzelkomponenten irgendwie (Freund) austauschen um zu testen?
 

kiwa

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

Ram hatte ich rumliegen und verwende es nur zum Testen, dann kommt 1GB rein. Grafikkarte versuche ich herzubekommen, um eine andere zum Testen zu haben.

Auch wenn ich RAM draußen lasse, kein Piepsen. Vielleicht liegt es an einem Kurzschluss, werde es mal auf der Folie versuchen.

Hab allerdings noch keine Antwort erhalten, ob jemand weiß, ob die Geforce 2 MX/Mx 400 3,3 Volt braucht? Die GK ist 5 Jahre alt.

PC ist noch nie gelaufen, wie gesagt, alles neue Komponenten, ungebraucht, allerdings über ebay ersteigert. Sieht aber alles total neu aus, und wie gesagt, CPU-Kühler wird warm, auch Motherboard - was aber sicher nicht unbedingt heißen muss, dass alles okay ist.

Versuche es mal mit ner anderen Grafikkarte. Im Handbuch steht auch, dass das Motherboard AGP 8x/4x unterstützt - weiß aber nicht, was das heißt. Meine alte GK ist AGP 2x. Kann das auch ein Problem sein?

Weiterhin danke für die Tipps!

LG
Kiwa
 

brewster3

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

Hi,
schau mal, ob die Elkos auf dem MB gewölbt sind.
Dann ist es wahrscheinlich schon hinüber.

Hatte vor kurzem ähnliches Problem. Hab stärkeres NT eingebaut, dann gabs die ersten Fehler bis er gar nicht mehr hochfuhr.
Altes schwaches NT wieder rein, lief dann auch wieder ne Zeit lang.

Mit dem AGP 2x hat es nix zu tun.

Zur Graka kann ich leider nix sagen, Sorry.
 

*FullFlex*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
362
AW: Mein Compi startet immer noch nicht! Help!

gehe ich mal davon aus (was eine Möglichkeit wäre), das das Mainboard die alte AGP-Spezifikation gemäss Spannung hat (AGP_Grafikkarten mit 3.3 Volt Spannung). Neuere Grafikkarten benötigen jedoch nur 1,5 Volt. Eigentlich sollte es nicht möglich sein, eine Graka mit 1,5 V in einen 3.3V AGP-Slot zu stecken, aber einige Hersteller haben sich nicht an die Vorgaben gehalten, sodas es bei einigen doch möglich ist.
 
Top