meine alte Festplatte und deren Daten

wessei

Newbie
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1
hallo erstmals

hab hir schon seit 3 wochen, versucht eine lösung für mein problem zu finden, die daten vom der alten festplatte wieder zu bekommen.
hab die festplatte (40 GB) vorher in einem pc eingebaut gahabt, bis sich dieser einen virus einfing. hab die festplatte ausgebaut und an ein externes gehäuse angeschlossen (weil sich der pc nicht mehr hochfahren lassen hat), diese wiederum an den pc meines bruders.
im explorer ist die partentierte festplatte zusehen mit: speicher: 10,6 MB verfügbarer speicher 8.19 MB und bei der 2 partention steht beim drauf klicken Festplatte nicht Formatiert.
sollte aber: 1partention: 10 GB Speicher, 2partention: 30 GB Speicher haben.
zudem sind keine daten auf der 1 partention.
für micht haben diese daten unheimlichen wert da es sich um dokumente, webseiten, schulunterlagen, etc. enthalten.
Voriges betriebssystem des verunglückten pc´s, windows xp home
Betriebssystem des PC´s an dem die festplatte extern angeschlossen ist, windows xp profesionell mit sp3.

hat irgend jemand eine lösung für mich???
bin schon am verzweifeln :(

weis echt nicht mehr weiter.

fals jemand eine lösung für mein problem hat so könnten wir uns einen termin ausmachen und in einem öffentlichen chat diese sachen durchtesten.

wäre toll wenn es frühest möglicht geschieht, da ich diese daten schon dringend benötige.

somit verbleibe ich noch mit einem traurigen
freundlichen gruß
wessei
 

RUMTREIBAER

Newbie
Dabei seit
März 2006
Beiträge
6
Hallo
Versuche es doch mal mit dem Programm " RECUVA"

soll sogar bei USB-Platten eine Wiederherstellung ermöglichen.

Habe es zwar noch nicht selbst getestet, mir fehl die defekte Platte.

Viel Erfolg wünsche ich und schreibe falls es klappt
 
F

Fiona

Gast
Mache mal zuerst eine Diagnose mit Testdisk.
Erst wenn das Dateisystem beschädigt ist, kommt Datenrettungssoftware.
Freeware behält zumeist die Ordnerstruktur und Dateinamen nicht bei?
Kann einen großen Aufwand alles zu sortieren oder umzubennen verursachen.

Mache mal vorweg eine Diagnose.
Mache mal eine Diagnose nach dieser Anleitung;

Lade dir mal Testdisk Version 6.12 beta für Windows.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/testdisk/
Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige auch bei Quick Search mit Enter (wenn nötig wegen Vista-check mit y) und setze mir auch den Screen.
Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Wenn keine Partition mit Daten gefunden wurde;
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] Deeper [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Deeper Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Viele Grüße

Fiona
 
Top