Microlab FC530U - Meinungen/Bewertunegen/Diskussion

GermanGhettos

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.046
Pass mit Microlab auf.
Hier wird leider vieles erzählt und ich bin mir nicht mehr sicher, ob diejenigen das ganze selbst getestet haben.
Hab mir auch die Microlab FC530U gekauft, da kompakt, günstig und angeblich toller Klang.
Es kam allerdings ganz anders.
https://www.computerbase.de/forum/threads/microlab-fc530u-oder-microlab-4c.1243791/#post-14405351

Ich kann den Klang der 7C nicht beurteilen, aber zumindestens habe ich Microlab mal kennen gelernt.
Die 7C sind übrigens seehr groß.
Eigentlich weniger für den Schreibtisch geeignet, musst du dann sehen.

Bestell dir einfach Lautsprecher, die dir zusagen und teste sie.
Wenn nicht, schick die ebend zurück.
Klang ist doch sehr subjektiv.


Gruß
G.G.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
AW: Suche 2.1 System für den PC

Und wie dort auch zu lesen ist, liegt es definitiv nicht an den Microlab, sondern an fehlerhafter Verkabelung o.ä.!

Ich habe die Microlab im Vergleich zur Logitech-Konkurrenz gehört und kann daher sehr wohl beurteilen, dass Logitech da klanglich kein Land sieht! ;)
 

GermanGhettos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.046
AW: Suche 2.1 System für den PC

Schwachsinn, es ist korrekt verkabelt worden!
Wie willst du das beurteilen?!
Ich habe umfangreich beschrieben, was am FC530U zu bemängeln ist!
Mit Verkabelungen hat das absolut nichts zu tun.
Mit dem Z906 Kabel ging es ja.

Und ich habe die FC530U heute live getestet und kann daher sagen dass die Microlab FC530u gegen Logitech kein Land sehen.
Ich denke du hast das System noch nie gehört!
Der Bass ist nur am dröhnen und die Speaker haben den selben Klang wie meine 30DM Plastik 2.0 LS.
Video wurde angefertigt und wird demnächst hochgeladen.

Ich kann das wenigstens mit gutem Gewissen sagen!
Das FC530U ist definitiv nicht zu empfehlen, Punkt.
 

GermanGhettos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.046
AW: Suche 2.1 System für den PC

Falsch, die Z906 klingen eindeutig besser, denn ich habe im Gegensatz zu dir alles zu Hause und den umfangreichen Test gemacht.
Dann war der Eingang oder das Kabel defekt, ABER mit dem Z906 Kabel lief es!
Es ändert deshalb nichts an meiner Beurteilung.
Der Bass ist schlecht, weil er nur am dröhnen ist und viel zu dominant ist, Fakt.
Die Höhen neigen zum leichten klirren und sowohl der Subwoofer, als auch die LS haben ein permanentes brummen im IDLE, Fakt.
Das ist KEIN Defekt sondern Standard bei diesen Lautsprechern, siehe Testberichte, Fakt.
Dumm nur, dass ich den passenden Test zu spät gefunden habe, denn der ach so objektive Test
auf der Microlab Website hat keine negativen Aspekte genannt.
Die Kollegen in Polen aber schon und genau das traf auch zu.

Die äußerliche Verarbeitung war, wie ich sagte, für diesen Preis sehr ordentlich, auch Fakt.
Das ändert aber nichts an den negativen Aspekten, die dieses System "für mich" ausscheiden lassen.

Eigentlich ein recht ordentliches 2.1 System für das Geld.
Leider hat sich Microlab selbst disqualifiziert.
Wer sich gerne eine eigene Meinung bilden möchte, kann es gerne bestellen, ihr werdet euch an meine Worte erinnern

Gruß
G.G.
 

Zwenner

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.356
AW: Suche 2.1 System für den PC

@kammerjaeger1
Ich bitte dich deine Argumentation zu überdenken.
Du machst persönliche Meinung, deine Einschätzung erneut zum Fakt, dass ist unschön.

Ich darf dich daran erinnern, dass auch ich bereits ein FC530 zum Vergleich hier hatte.
Und weiterhin empfand nicht nur ich den Klang - auch nicht als sonderlich positiv.
Demnach wurde sich damals auch gegen das Microlab und für das Philips entschieden.

Nicht nur ich, sondern auch die Freundin (welche Rat suchte) empfand das FC530 als nicht so doll.
Ich habe dir schon mal versucht zu erklären, dass guter Klang auch vom persönlichem Geschmack abhängig ist. Und das es sehr viele Alternativen im Preisgefüge gibt.

Zum Thema:
Auch bei uns hat das FC530 ein leichtes Brummen verursacht.
Und kammerjaeger1 - komm mir jetzt bitte nicht mit dem Argument, es lag an der Verkabelung.

Ich habe das FC530, wie du vielleicht noch weißt komplett zerlegt.
Bei mir war es eine Brummschleife innerhalb der Verstärkersektion.
Nach der und anderen Modifikation (kompletter Neuaufbau) der Beschaltung war es weg.

Nachdem ich auch die Chassis alle getauscht hatte, hat das FC530 einen Besitzer gefunden.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
AW: Suche 2.1 System für den PC

@ GermanGhettos

Du verdrehst hier leider die Wahrheit!

denn ich habe im Gegensatz zu dir alles zu Hause und den umfangreichen Test gemacht.
Ich habe sie sehr wohl im Vergleich gehört! Warum behauptest Du sowas?




Dann war der Eingang oder das Kabel defekt, ABER mit dem Z906 Kabel lief es!
Es ändert deshalb nichts an meiner Beurteilung.
Sollte es aber. Ein DOA-System als Maßstab zu nehmen ist unseriös!




Der Bass ist schlecht, weil er nur am dröhnen ist und viel zu dominant ist, Fakt.
Die Höhen neigen zum leichten klirren und sowohl der Subwoofer, als auch die LS haben ein permanentes brummen im IDLE, Fakt.
Der Bass dröhnt üblicherweise nicht, das ist eher die "Aufgabe" des Logitech-Subs! ;)
Klirren tun die Höhen auch nicht, das FC530 klingt wesentlich entspannter und ausgewogener als das Logitech.



Das ist KEIN Defekt sondern Standard bei diesen Lautsprechern, siehe Testberichte, Fakt.
Wie gesagt: Ein scheinbar defektes System oder unzureichende Verkabelung als Maßstab zu nehmen ist der falsche Weg! Ich habe keinerlei Brummen vernommen und reagiere auf sowas eigentlich sehr sensibel!



Mein Fazit:
Bei Dir stimmt was nicht. Daher kannst Du aufgrund Deiner Einzelerfahrung keine Rückschlüsse auf das System ziehen. Ich habe es schon mehrfach gehört und diese Probleme nie erlebt, auch nicht beim "kleinen Bruder" FC330 o.ä.. ;)

Auch bei Logitech gibt es mal technische Defekt (siehe z.B. hier), deshalb kann man doch auch nicht sagen, dass alle Logitech-Systeme die gleichen Probleme aufweisen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

GermanGhettos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.046
AW: Suche 2.1 System für den PC

@kammerjaeger1
Ich bitte dich deine Argumentation zu überdenken.
Du machst persönliche Meinung, deine Einschätzung erneut zum Fakt, dass ist unschön.

Ich darf dich daran erinnern, dass auch ich bereits ein FC530 zum Vergleich hier hatte.
Und weiterhin empfand nicht nur ich den Klang - auch nicht als sonderlich positiv.
Demnach wurde sich damals auch gegen das Microlab und für das Philips entschieden.

Nicht nur ich, sondern auch die Freundin (welche Rat suchte) empfand das FC530 als nicht so doll.
Ich habe dir schon mal versucht zu erklären, dass guter Klang auch vom persönlichem Geschmack abhängig ist. Und das es sehr viele Alternativen im Preisgefüge gibt.

Zum Thema:
Auch bei uns hat das FC530 ein leichtes Brummen verursacht.
Und kammerjaeger1 - komm mir jetzt bitte nicht mit dem Argument, es lag an der Verkabelung.

Ich habe das FC530, wie du vielleicht noch weißt komplett zerlegt.
Bei mir war es eine Brummschleife innerhalb der Verstärkersektion.
Nach der und anderen Modifikation (kompletter Neuaufbau) der Beschaltung war es weg.

Nachdem ich auch die Chassis alle getauscht hatte, hat das FC530 einen Besitzer gefunden.


Genau so ist es und nicht anders.
Das FC530U ist nicht zu empfehlen, wer das macht handelt mMn. grob fahrlässig.
Wir wissen beide, wie es ist und das reicht.
Die Meinungen von kammerjaeger1 kann ich in Bezug auf das FC530U leider nicht ernst nehmen und eine weitere Diskussion
ist nicht fördernd, da er das Gegenteil von den Fakten behauptet. ;)

Gruß
G.G.

PS: Ich beurteile nur das FC530U. Ich habe jetzt noch die H-200 bestelle und gebe Microlab damit die letzte Chance.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
AW: Suche 2.1 System für den PC

Das FC530U ist nicht zu empfehlen, wer das macht handelt mMn. grob fahrlässig.
Komisch, dass sehr viele User, die es im Vergleich zur Konkurrenz gehört haben, da völlig anderer Meinung sind. Soviel zum Thema "Fakten"... ;)
Sorry, aber wer nicht einmal in der Lage ist, so ein System zu verkabeln (sondern hier im Forum nachfragen muss und sich über eine mangelnde Anleitung beschwert) oder selbst den Unterschied zwischen defekter Hardware und mangelnder Einstellung/Verkabelung nicht erkennen kann, der sollte sich kein Urteil über die Hardware erlauben!



@ TE (aus dem Ursprungstopic)
Ich bin kein Freund von preiswerten Bandpass-Lösungen wie bei der FT12. Der Aufwand, der bei Gehäuse und Weiche diesbezüglich betrieben werden muss, steht in keiner Relation zum Ergebnis. Der Aha-Effekt bzgl. Tiefgang ist zwar da, weil man den "großen" Tieftöner nicht sieht, aber sein Einsatzbereich ist sehr begrenzt in Relation zum Aufwand. Dann lieber was aus der SB-Reihe oder sowas wie mein Baby (siehe auch #581/583 auf der Folgeseite).
 
Zuletzt bearbeitet:

GermanGhettos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.046
AW: Suche 2.1 System für den PC

Komisch, dass sehr viele User, die es im Vergleich zur Konkurrenz gehört haben, da völlig anderer Meinung sind. Soviel zum Thema "Fakten"... ;)
Sorry, aber wer nicht einmal in der Lage ist, so ein System zu verkabeln (sondern hier im Forum nachfragen muss und sich über eine mangelnde Anleitung beschwert) oder selbst den Unterschied zwischen defekter Hardware und mangelnder Einstellung/Verkabelung nicht erkennen kann, der sollte sich kein Urteil über die Hardware erlauben!
Komisch, dass ein dahergelaufender User meine Aussagen bestätigt ;)
Somit stehst du mit deinen Aussagen alleine da.
Und sorry, aber das System war richtig verkabelt und am Ende hatte ich ja auch Sound :)
Von daher spielt das keine Rolle.
Du kannst es einfach nicht einsehen, dass ich recht habe.
Ich habe das System getestet und du offenbar nicht, so siehts aus und nicht anders.
Sonst hättest du ja sagen können, dass es brummt, was du abr nicht wusstest, weil du es noch nie getestet hast. *gg*
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
AW: Suche 2.1 System für den PC

@ GermanGhettos

Ohne Worte! Selten so einen Schwachfug gelesen!
Willst Du vorbeikommen, damit ich Dir zeigen kann, dass es hier neben anderen Systemen zum Testen bereit steht?
Vorher verbitte ich mir solche Aussagen, die jeglicher Realität entbehren!
 

GermanGhettos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.046
AW: Suche 2.1 System für den PC

@ GermanGhettos

Ohne Worte! Selten so einen Schwachfug gelesen!
Willst Du vorbeikommen, damit ich Dir zeigen kann, dass es hier neben anderen Systemen zum Testen bereit steht?
Vorher verbitte ich mir solche Aussagen, die jeglicher Realität entbehren!
Tja mit der Aussage stehst du dennoch alleine.
Ich habe das Video geuploaded.
Kannst es dir in wenigen Minuten anschauen.
Hätte ich nur mal das brummen aufgenommen, aber jeder der das System hatte, weiß ja wovon ich rede ;)
So wie der andere User.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
AW: Suche 2.1 System für den PC

Vom klanglichen her gebe ich Vossten vollkommen Recht, mit Gebrauchtware oder Selbstbau bekommt man nunmal den besten Klang fürs Geld. Problem ist nur, dass die meisten guten Vintage-Speaker auch einen großen Schreibtisch erfordern und/oder nicht an die Wand gestellt werden können. Eine passende Selbstbaualternative hab ich Dir ja u.a. per PM schon genannt.

(Edit: letzter Abschnitt gilt dem Ursprungstopic)



Zum Thema GermanGhettos:

Ich kann jemanden nicht ernst nehmen, der seine eigenen Unzulänglichkeiten damit gerade rücken will, indem er anderen etwas unterstellt, was einfach nicht der Wahrheit entspricht.
Wer nicht einmal in der Lage ist, so ein System mit dem im Lieferumfang beiligenden Kabel korrekt zu verkabeln, ohne eine Bedienungsanleitung zu wälzen, der sollte sich wirklich kein Urteil darüber erlauben.

Ich habe es bis jetzt nicht geschafft, sie mit dem PC zu verbinden, weil es keine Anleitung gibt
und absolut nicht ersichtlich ist, wie das funktionieren soll!
Und stattdessen unterstellt er mir dann, ich hätte es nie gehört:

Ich habe das System getestet und du offenbar nicht, so siehts aus und nicht anders.
Sonst hättest du ja sagen können, dass es brummt, was du abr nicht wusstest, weil du es noch nie getestet hast.
Nur mal als Gegenbeweis:

Microlab.JPG

So, für mich ist das Thema jetzt durch, soll sich der geneigte Leser seinen Reim darauf machen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

GermanGhettos

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.046
AW: Suche 2.1 System für den PC

Also wenn du nicht mal in der Lage bist ein rauschen der LS und des Subwoofers wahrzunehmen,
dann frage ich mich doch wirklich, wie du dann in der Lage sein willst, ein komplettes Lautsprechersystem zu bewerten o.O

Hier mein Beweis.
Ich habe das Set gerade gestern getestet ;)
Und du brauchst gar nicht mit deiner Verkabelung kommen, ich habe alles korrekt gemacht.
Mit dem Z906 Kabel hats funktioniert und von da an habe ich bewertet, die Anschlüsse habe ich außenvor gelassen.
http://www.youtube.com/watch?v=dN44bFBYLE8
 
Zuletzt bearbeitet:

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.630
Find das Video sehr gut, aber der nutzt ist natürlich sehr gering, aber trotzdem gibt mir deine Aussage zu denken. Ich halte die Leute welche hier im Forum beraten für sehr kompetent, aber deine Aussage, dass dir Microlab seht schlecht sein solle gibt mir da ein bisschen zu denken, da ich auch das Gefühl habe, das Microlab und Arcus hier etwas gehypt werden, wobei ich es bei letzteren verstehen kann.

Hab deswegen drei Fragen:
1. Du sprichst von irgendeinem schlechten Tests (der Plural hat hier entscheidende Bedeutung) hast aber keinen Link. Das der Test auf der Hersteller Seite die Boxen in gutes Licht rückt ist ja wohl selbstverständlich.

2. Wie kannst du ausschließen, dass du kein Montagsgerat hast bzw. das dieses Modell einer großen Serien Streuung unterliegt. Dies einfach auszuschließen halte ich für bedenklich gerade weil viele Person hier eine andere Meinung zu den Microlab vertreten. Natürlich darf so etwas nicht vorkommen tut es aber gerade bei billigen Produkten sehr häufig.

3. Was ist dein Referenz System. Hoffentlich nicht die Logitech, da man diese nun wirklich nicht als Referenz nehmen kann. Wenigsten ein paar richtige Hifi Lautsprecher sollten da schon sein. Sonst kann man schlecht sagen wie ein Lied wirklich klinge sollte. Ich höre zwischen der Anlage meine Onkel und ein paar Logitech schon große Unterschiede und bin sicher nicht audiophil.

Hoffe du kannst mir diese Fragen beantworten, da -für mich- davon abhängt wie glaubwürdig dein Urteil ist.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.054
Das Video selbst ist gut aufgebaut :)

Zu den Fragen von Yann1ck:
1. würde mich auch interessieren
2. das Brummen dürfte bei den microlab-Geräten häufiger auftreten glaube ich, es ist halt primär die Frage wie laut es ist. Das Brummen meiner SOLO 6C z.B. wird bei 99% aller Usern vermutlich von anderen Hintergrundgeräuschen übertönt und ist so niederfrequent das es auch sonst leicht ignoriert werden kann...
Microlab liefert klanglich erstaunlich gute und von der Leistung starke Systeme mit hübscher Optik zu geringem Preis - das hier an einigen Stellen gespart werden muss dürfte niemand überraschen.
3. Ein Referenzsystem wäre tatsächlich hilfreich in der Beurteilung - möglichst etwas das dafür bekannt ist linear aufzuspielen, z.B. ein Paar gute Nahfeldmonitore

PS: Zum Thema Rauschen: Ich habe in meinem ganzen Leben noch kein Soundsystem gehört, das nicht für mich hörbares Rauschen von sich gegeben hat (Kopfhörer ausgenommen).
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.630
Das tauschen habe ich mal total ignoriert, da ich mit ein paar Sennheißern am PC rauschen habe, aber mit nem Creative Fatalty (wie auch immer man das schreibt :D )nicht. Das hat also nicht unbedingt was mit dem Preis zu tun. Wenn ich es an nen anderen PC anschließe kann ich das ganze nicht nachvollziehen, scheint also auf die interne Soundkarte zurückzuführen zu sein.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Gerade zu Punkt 2 von Yann1ck hab ich GermanGhettos auch schon per PM mitgeteilt, dass wahrscheinlich aufgrund der aktuellen Preissituation (das Set war mal deutlich billiger!) und zeitweise schlechter Verfügbarkeit wahrscheinlich einige RMA-Rückläufer im Umlauf sein dürften, die leider schon durch mehrere Hände gegangen sind (ein typisches Übel des FAG) und somit den Ruf ruinieren. Hinzu kommt, dass wohl u.a. wg. des Preises einige Onliner selbst importieren und nicht beim offiziellen Deutschland-Importeur kaufen (Computer-Großhändler api), wodurch u.U. auch "minderwertige" Ware im deutschen Markt ist, die wohl durch die Qualitätskontrollen geflutscht ist. Alle Sets die ich von api bisher bezogen habe, weisen die von GG genannten Probleme nicht auf! ;)

Man sollte daher immer vorsichtig sein, wenn man aufgrund einer einzelnen schlechten Erfahrung auf das gesamte Produkt Rückschlüsse ziehen will... :D
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.630
Aber der einzige der was positives berichtet bist du ;) Hier steht also Aussage gegen Aussage.
Deine Erklärung ist für mich auf jede Fall nachvollziehbar und ergibt, passieren darf so etwas trotzdem nicht. Wobei sich die Rückläufer leider nicht vermeiden lassen.

Mich interessiert gerade 3. am meisten, da man so wirkliche Rückschlusse über seine Hörerfahrung bekommt.
 

Zwenner

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.356
Das Microlab 330ger und 530ger haben die selben "Probleme" wie alle Lösungen mit TDA2030 IC.
Die Beschaltung ist auch hier sehr minimalistisch und demnach ist das Ergebnis konsequent gleich.
Mir ist der IC seit DDR-Zeiten als A2030 ein Begriff, den TD2030 kenne ich auch ganz gut.

Die Verstärkersektion in beiden Versionen ist das billigste vom billigem (Aufbau, Bauteile), wie bei anderen Herstellern auch bloß (daher kein Microlab hate).
Demnach ist es sehr zweifelhaft das es gerade bei Microlab keine Defizite geben sollte.

Ich hatte das 330ger und das 530ger und habe beide noch nie empfohlen.
Auch andere Produkte aus dem Haus Microlab sind brauchbar, konkurrenzlos sind sie nicht.

An den beiden kleinen 2.1er störte mich noch immer der Fake-Hochtöner.
Hier soll dem Kunden ein 2-Wege System simuliert werden, was in Wahrheit nur ein mittelmäßiger Breitbänder ist.
(Mittelmäßiger Breitbänder = eine subjektive Einschätzung der akustischen Eigenschaften.)
Die teilweise vorhandenen Verarbeitungsmängel die GG aufgezeigt hat, kann ich an dieser Stelle bestätigen.

Das 330ger als auch das 530ger waren nicht optimal verarbeitet, für den Preis nachvollziehbar.
Zum Klang äußere ich mich an dieser Stelle nicht.

MfG

EDIT:
@Yann1ck

Vergiss nicht den normalen User.
Welcher User hat hier eine Referenz gehört oder hat eine zum Vergleich stehen.
Der normale User ist kein Experte und kann somit nur seine Meinung zum Klang geben.
Und diese Meinung ist ausschließlich das Resultat des persönlichen Geschmacks, subjektiv.

Jemand mit einem geschultem Gehört braucht ein FC530 nicht gegen eine Referenz stellen.
Er ist in der Laage eine recht schlüssige Einschätzung allein durchs hören an sich zu geben.

Weil er akustische Fehler wahrnimmt andere nicht.
Ein Normalo kann nicht mal zwischen kleineren dB-Abweichungen (F-Gang) im Mono-Test unterscheiden.
Geschweige den erkenne ob die Box, besser der LSP wirklich neutral ist oder nicht.

Ein Paar gute Abhörmonitore sind ein Paar RL 904.
Wer das mit einem FC530 vergleicht - hat sie nicht mehr alle. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top