Mikrofon

Martina82

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1
Hallo,
ich habe als absoluter Laie meiner Tochter folgendes Mikrofon zum Geburtstag geschenkt: www.conrad.de/de/hand-gesangs-mikrofon-renkforce-dm-518-uebertragungsartkabelgebunden-inkl-klammer-inkl-kabel-inkl-mikrofoncase-300906.html

Das Mikrofon sollte einfach nur die Stimme laut wiedergeben.
Ich habe es an diesen Lautsprecher www.saturn.de/de/product/_sony-srs-xb31-2391380.html
angeschlossen und nun kommt da nur ein Hauch von Ton heraus. Wie ich nun herauslese, benötige ich wohl einen Verstärker. Falls dem so ist, wird dann das Mikrofon an den Verstärker besteckt und der Verstärker an einen Lautsprecher oder ist der Verstärker bereits auch ein Lautsprecher.
Kann mir jemand einen günstigen und für meinen Zweck geeigneten Verstärker empfehlen?
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.430
Ebenfalls als zumindest kein Profi geh ich mal davon aus da muss noch ein Verstärker zwischen.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.022
Das Mic verfügt über einen XLR-Anschluss, das bedeutet du benötigst dafür auch ein Audiointerface mit Phantomspeisung.
 

Der Kabelbinder

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.353
Da die Ansprüche offenbar nicht so groß sind:
https://www.thomann.de/de/behringer_mic100_tube_ultragain_micpreamp.htm

Dafür brauchst du noch ein XLR-Kabel zur Verbindung zw. Mikro und Verstärker:
https://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk233-6_mikrokabel.htm

Vom Verstärker dann per 6,3mm raus und am Lautsprecher mit 3,5mm rein:
https://www.thomann.de/de/cae_15562_audiokabel_30.htm

Das Mic verfügt über einen XLR-Anschluss, das bedeutet du benötigst dafür auch ein Audiointerface mit Phantomspeisung.
Es ist ein dynamisches (Tauchspulen-)Mikrofon.
Dafür braucht man keine aktive Speisung, sondern nur passiven Gain.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
https://www.thomann.de/de/the_box_ma5.htm?sid=57635f32e82e849dce2c6e336af47153

Live PA Box plus ordentliches Mikrofon, dann klappt es auch mit den ersten, lauten Gesangsversuchen.

Mit dem Sony srsx b31 wäre beim Einsatz eines Smartphones als Party Karaoke Mikrofonersatz und passender App, die das Mikrofon über Bluetooth an die Sony Box weiter reicht, die andere mögliche Variante.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wo.voice&hl=de
Natürlich wird man mit Echo und Latenzen rechnen müssen. Auch ist die Mikrofonqualität des Smartphones ausschlaggebend und da kann es schnell verzerren. Aber einen Spaßversuch ist es wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top