MoBo für C2D E7300

M

-Mercurio-

Gast
Hallo Leute,

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Mainboard für meinen PC (Intel Core 2 Duo E7300; 4 GB Take MS RAM). Was den Preis betrifft liegt meine Obergrenze bei ca. 100€, aber 10-20€ mehr oder weniger stellen auch kein großes Hindernis dar. Wichtig sind mir ein stabil laufendes System sowie gute OC-Möglichkeiten.

Mein aktuelles Board (ein MSI P965 Neo-F V2) bremst di3e CPU ärgerlicherweise aus, da keine Bios-Version verfügbar ist, die die CPU unterstützt---> Multiplikator hängt bei 6x statt 10x. Leider ist mir das viel zu spät aufgefallen, aber da das Board nicht sonderlich teuer war, ist ein Neukauf finanziell machbar.
Ich habe schon eine Weile recherchiert und die Anzahl der Kandidaten auf 4 reduziert:

-ASUS P5Q PRO
-ASUS P5QL PRO
-Gigabyte GA-EP45-UD3
-Biostar TP45 HP

Was haltet ihr von diesen Boards bzw. hat sogar jemand persönliche Erfahrungen mit einem oder mehreren gemacht?

Vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfe:)
-Mercurio-
 

schuelzken

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.314
Das GigaByte sollte deine Wünsche am besten erfüllen. Dann aber das UD3R, sehr gut im OC. Klick
 
M

-Mercurio-

Gast
Danke erstmal, mir gefallen im Prinzip sowohl das Gigabyte- als auch das MSI-Board recht gut, nur eines stört mich am MSI: einige User klagen über zu wenig Platz für große CPU-Kühler.
@Illusionist: Was für einen Kühler hast du? Und wie sind die Temps damit? Ich lege nämlich Wert auf ein kühles System ;)

Und hat irgendjemand Erfahrungen mit den ASUS-Boards? Da das P5QL Pro doch um einiges günstgier ist, würde mich mal interessieren, inwieweit es mit den anderen mithalten kann bzw. ob es WIRKLICH für meine Zwecke taugt.
 

Zeroena

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
783
also ich hab das p5ql-pro und kann dir nur sagen das es ein ganz nettes board ist ^^

hat so ziehmlich jeden anschluss (pci-e, usb, genug sata etc, das übliche halt) und ich kann schön übertakten und alles läuft super
bisher nie probleme gehabt

das einzige wa smich stört ist das es ein µATX board ist und daher ehrr plaztmangel hat (ich musste von meinem pci-e steckplatz das "halterhäkchen" der graka gewaltsam entfernen da ich sonst die graka nie rausgekommen hätte, bei großen, aktuellen katen liegt das häkchen ziehmlich verstckt unter der graka und von keiner seite kommt man ran weil dadrunter nen blauer kühlkörper liegt und dadrüber die RAM bämnke zu nah an der graka grenzen

da würd ich aufpassen

und das is meiner meinung nach etwas unübersichtlich und komisch aufgebaut

ansonsten ist alles nen feines board


ich würd dir aber das msi neo2 fr empfehlen, günstiger, gut zum Ocen, ATX etc
ich hab nur possitive erfahrungen damit

einzige sache ist das es evt. nen neuen bios braucht um deine cpu zu erkennen aber vom bios und vn den möglichkeiten find ich es besser ^^


gute sache für kleines geld :-D
 
M

-Mercurio-

Gast
Danke, das hört sich doch schon viel versprechend an. Aber offensichtlich hast du eine andere Version vom P5QL, auf ALTERNATE zumindest ist ATX als Formfaktor angegeben. Solange es stabil läuft, die CPU richtig erkannt wird und die Temps passen bin ich eigentlich zufrieden^^.
An das Neo-2 FR hab ich auch schon gedacht, aber ich denke ich würde im Zweifelsfall das Gigabyte-Board, welches vom Preis her ja sehr ähnlich ist, vorziehen, da ich auch in meinem Freundeskreis schon viel Gutes über Gigabyte gehört habe.
 
Top