Moderation am Ziel vorbei?

susi1979

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
14
Hallo,
ich bin noch nicht lange in diesem Forum aktiv und habe beim stöbern diesen Thread gefunden, der mein interesse geweckt hat. Nachdem ich mich durch die beiträge gelesen habe, entstand bei mir der Eindruck, das Meinungen hier nicht erwünscht sind, zumindest keine, die nicht 100%ig mit der Ansicht des Threaderstellers übereinstimmen. Deshalb bin ich etwas unsicher, ob ich mich äußern soll oder besser nicht.... ich bin ja neu hier und möchte nicht gleich ins Fettnäpfchen treten ;)

Susi
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ToXiD

Moderator
Moderator
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
15.632
Ich glaube, Du tust dem guten BoKill unrecht.

Natürlich wollen wir auch andere Meinungen hören. Aber bitte mit Argumenten und kein nachgeplappertes "PC/Videospiele sind gefährlich und Killerspiele". Wenn Du also noch einen intressanten Aspekt hervorzutregen hast - raus damit. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

susi1979

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
14
Naja, das wesenliche ist ja schon gesagt worden, nur denke ich das die Fragen: "Warum entstehen solche Berichte?" und "Wem nutzt eine solche Kampangne?" vieleicht etwas zu kurz kommt?
Ich meine, wenn man einen Konsens zwischen Spielern und Außenstehenden zu diesem Thema finden möchte, das hat ToXID ja so in etwa gesagt, ist es doch nicht falsch den Außenstehenden auch Gründe für die Hetze gegen "Gewaltgames" zu nennen. Oder?

Susi
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

3r3bus

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
946
hi susi,
erstmal, willkommen im forum :)
ich bin genau deiner meinung und habe ja auch schon einen versuch in diese richtung unternommen, wurde aber mundtot gemacht, d.h. man hat versucht mich mundtot zu machen. Hat nicht geklappt, auch wenn es den anschein hat, ich hab im mom sehr ernste familiäre probs und bin mit wichtigeren dingen beschäftigt. es gibt leute, bei denen man den eindruck hat, daß es ihnen nicht um diskusion, sondern um selbstdarstellung geht.
ich rate dir, besonders in diesem thread, mit deine ansicht vorsichtig zu sein.... meinungsfreiheit wird hier nicht eben großgeschrieben... ABER: beifallklatschen wird sehr gern gesehen :evillol:
übrigens finde ich es interessant, das eine frau für solche themen ein offenes ohr hat.

mfg 3r3bus

ps: könnte der mod, der meinen letzten beitrag verschoben hat sich, zwecks begründung für diese aktion, bitte mal bei mir melden?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ToXiD

Moderator
Moderator
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
15.632
wurde aber mundtot gemacht, d.h. man hat versucht mich mundtot zu machen.
Oh bitte. :rolleyes: Niemand hat Dich mundtot gemacht. Aber wenn Du schon von einem Moderator verwarnt wirst,
Der post war alles andere als hilfreich im Sinne des topic
bitte Themenbezogen zu argumentieren und nicht völlig sachfremd zu werden, dann solltest Du mal darüber nachdenken.
wenn das auch nicht deine ansicht ist, so solltest du doch respektieren, das es andere ansichten als deine gibt.
Ich habe deine Meinung nie in Frage gestellt und war schon gar nicht respektlos, sondern ledeglich den Einwand gehabt, dass Du im Sinne des Topic
Denkst Du nicht, dass Du gerade etwas über das Ziel hinausschiesst?
zuweit ausgeholt hast.
Deine Reaktion ist völlig überzogen, sorry.
Zumal ich Dich nochmal gerne zitiere:
in meinen augen ist diese hetze gegen "gewaltverherrlichende" games und videos bewusst inzeniert von denen die die verantwortung für die missstände in unserer gesellschaft tragen, um genau vonn dieser verantwortlichkeit abzulenken. die sogenannten experten sind nur das willige sprachrohr derer.
Was ist jetzt also dein Problem?

@susi1979:
Aus einer gefährlichen Mischung von Ahnungslosigkeit, Panikmache und absichtlicher Falschdarstellung.
Falls Du damit BoKills Arbeit meinst: Jedem Spieler, der keine Lust hat, für die Defizite in dieser Gesellschaft den Sündenbock zu spielen.

Es ist eine historisch belegte Tatsache, dass selbst Beethoven für seine Musik zu Lebzeiten attackiert wurde. Sie hätte "zuviele Noten". Seine Musik hätte einen schlechten Einfluss auf die Gesellschaft.
Als in den 50ziger Jahren Rockmusik aufkam, befürchtete man die Jugend würde verderben. Gewaltiätige, laute Musik, die Agressionen fördern würde.
In den 80zigern, während des Videobooms war klar: Die vielen Videofilme haben einen schlechten Einfluss auf unsere Gesellschaft, primär die Jugend würde sich durch die vielen Actionfilme zu Gewaltorgien hinreissen lassen.
Heute: Die schuldigen lauten PC/Videospiele.

Eine Frage Susi1979: Spielst Du? Und ich rede nicht von Solitär und sowas. Sondern richtige PC/videospiele - egal aus welchem Bereich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

susi1979

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
14
Danke :)
Es tut mir leid, daß du Probleme hast. Welcher Art sind diese denn?
Warum sollen Frauen sich denn für solche Dinge nicht interessieren? Na ja, zugegeben gibt es nicht so viele wie Männer, aber einige sind es schon, wie ich aus anderen Foren weiß, Aber k.A. wie es hier ist....

Was deine Aussagen betrifft, hast du vom Grundsatz her schon recht, aber ich glaube nicht, daß die Frontalleute von einer Intressengemeinschaft angeheuert wurden. Ich denke schon, das es solche Gruppen gibt. Aber wahrscheinlich hat Frontal das Thema auch deshalb aufgegriffen, weil es gute Einschaltquoten verspricht. Das fände ich allerdings auch sehr bedenklich, weil es ja ein "Nachplappern" der Thesen der Leute, denen solche Aussagen zupass kommen wäre, um einen Vorteil (Quoten) zu erzielen.
Bei den öffentlich-rechtlichen fände ich das allerdings sehr bedenklich!

Susi
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ToXiD

Moderator
Moderator
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
15.632
Aber wahrscheinlich hat Frontal das Thema auch deshalb aufgegriffen, weil es gute Einschaltquoten verspricht. Das fände ich allerdings auch sehr bedenklich, weil es ja ein "Nachplappern" der Thesen der Leute, denen solche Aussagen zupass kommen wäre, um einen Vorteil (Quoten) zu erzielen.
Du hast in 2 Sätzen den Grund für BoKills Arbeit und somit für diesen Thread genannt. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

susi1979

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
14
@ToXiD: Mit "Wem nutzt eine solche Kampagne ?" meinte ich die Kampagne Gegen Games, nicht die Arbeit von Bokill ;) und ich finde eigentlich, das 3r3bus diese Frage ja auch aufgegriffen hat. Wenn ich auch nicht zu 100% seine Meinung teile bzw. das nicht ganz so extrem sehe (ich halte den Automatismusanteil bei diesem Thema für größer) kann ich nicht sehen, was an seinen Aussagen o.T. sein soll.
Und da ja, wie ich meine, eines von Bokills Zielen auch ist zu ereichen, daß die "Gegenpartei" ihre Meinung revidiert, halte ich die von 3r3bus Beiträge in diesem Zusammenhang für sehr wertvoll. Ohne die auch Hintergründe zu erläutern, wird ein solches Ziel eher Nicht zu erreichen sein.
Aber auf jeden Fall finde ich, daß ihr euch, oder auch wir uns, wenn ich mich mitzähle, nicht gegenseitig zerfleischen sollten (den Eindruck habe ich hier ein wenig).
Was mich auch ein wenig befremdet ist, daß Moderatoren, die keinen oder nur wenig zu diesem Thread beitragen, in dieser Form eingreifen (Zurechtweisung, für die ich eigentlich keinen Grund sehe und Löschen von Beiträgen), wie es geschehen ist. Allerdings habe ich ja den gelöschten Beitrag nicht mehr gelesen, was stand denn da drinn, wenn ich fragen darf?

Ja, ich spiele auch gelegentlich, aber aus zeitgründen nicht sehr viel. Ich "siedle" manchmal und ansonsten mag ich Sachen wie "Zork Nemesis" (schon altes Game), Shooter liegen mir nicht so.

Susi
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

spiro

Gast
[OT]

Ich möchte hier nur die Aussage, wir würden quasi per Zensur Threads in von uns bevorzugte Richtungen lenken, etwas zurechtrücken.

Zenziert und verschoben, nämlich ins Interne zwecks "Beweissicherung", werden hier nur Threads oder einzelne Beiträge, die im Wesentlichen illegalen Inhalts sind - illegal im Sinne der Gesetzgebung und nicht irgendwelchen persönlichen Preferenzen folgend.

Den Rest, also im weitesten Sinne die Regelverstöße, stellen wir der Nachwelt in unserem Aquarium zur Schau - da hat auch 3r3bus seine wiedergefunden, was mittels der Funktion "finde Beiträge von xy" gar nicht so schwierig ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

susi1979

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
14
Achso, aber wo ist denn bei:
"tja, unglücklicher bericht von frontal, aber ansonsten mag ich das ZDF..."
der Regelverstoß? Man kann vieleicht eine Spur Sarkasmus vermuten ;) , aber sonst...

Susi
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

3r3bus

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
946
@susi:

-trauerfall in der familie :(

-lass mal gut sein, sonst läufst du gefahr gemaßregelt zu werden. du siehst ja, das nimmt kein ende


@ToXiD:

-nee, ich sagte ja: "hat nicht geklappt..." das mundtotmachen

-und die sogenannte "verwarnung" kam nachdem ich mich deiner meinung nach falsch verhalten hab. wenn du mal nachliest wird dir das auch auffallen. ich werte diesen spruch von dir aber als versehen und nicht als absichtliches verdrehen von tatsachen... außerdem vor der sogen. verwarnung sagte ich bereits: "aber im ernst; sicherlich muss ichs auch nicht zu sehr übertreiben mit meiner argumentation und auch aufpassen nicht zu weit abzudriften" (zitat 3r3bus) also was soll das alles?

-ich gesteh dir auch zu das du der meinung bist ich hätte zu weit ausgeholt, möglicherweise hab ich das auch aber das ist ja wohl kaum ein grund für den von mir schon einmal zitierten beitrag von Bokill
Zitat von Bokill:
@3r3bus

Also es tut mir leid ...
1. Wenn sich jemand kaum Mühe macht die Argumente anderer abzuwägen (siehe Zitat oben).
2. Nicht bereit ist Argumentationslinien zu machen, geschweige denn sich auf andere Argumente einzulassen..
3. Einfach Behauptungen in den Raum stellt.
4. Andere Member angreift (FH16)
5. Die Warnungen mit dem Aquarium nicht ernst nimmt.
6. Off Topic wird.
7. Und daneben persönliches fordert (Alter), ohne sich dies verdient zu haben. Den blende ich schlicht aus.

3r3bus schau mal dort rein -> Umgangsformen
das nenn ich eine überzogene und äußerst unfaire reaktion. und dann hat er noch nicht einmal soviel Courage sich zu entschuldigen. aber darum gehts auch nicht. letztendlich ist beinahe das herausbekommen bei dieser diskusion was eigentlich keiner von uns wollte, nämlich das das eigentliche thema in den hintergrund rückt.

-ich habe kein problem, man möge mir nur nachsehen, daß ich mich verteidige wenn ich mich angegriffen fühle und auch das ich antworte wenn jemand etwas zu mir sagt

@spiro

dann kann ich wohl davon ausgehen, daß du den Beitrag verschoben hast? darf man erfragen, was dich dazu veranlaßt hat?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

olly3052

offline
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.217
Zitat von susi1979:
....Was mich auch ein wenig befremdet ist, daß Moderatoren, die keinen oder nur wenig zu diesem Thread beitragen, in dieser Form eingreifen (Zurechtweisung, für die ich eigentlich keinen Grund sehe und Löschen von Beiträgen), wie es geschehen ist. Allerdings habe ich ja den gelöschten Beitrag nicht mehr gelesen, was stand denn da drinn, wenn ich fragen darf?...

Dann hast Du ein falsches Bild von Moderation.

Ich muß mich nicht aktiv zu einem Thema beteiligen, solange es themenbezogen bleibt.

Ich werde aber aktiv, wenn der thread OT wird, wie in diesem Falle mal wieder...

Deshalb spalte ich hier mal ab und ihr könnt im Feedbackforum weiterposten.




Gruß

olly3052
 
Zuletzt bearbeitet:

erik74

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
379
...und selbst auf die Gefahr hin, dass ich ebenfalls gemassregelt werden sollte, gebe ich, was, wenn man meine Beiträge aufmerksam liest und interpretiert, grundsätzlich gegen meine Überzeugung spricht, auch mal meinen Senf dazu ab:

Was meine Überzeugung ist, geht insofern auch eindeutig aus meiner Sig hervor!

Ich habe mich auch mit den allgemeinen Regeln einer Foren-Moderation vertraut gemacht, ich bin nämlich an anderer Stelle auch diesbezüglich tätig :rolleyes:

Und wenn Boardies schon die Themen "Mundtot machen", "Zensur", "Massregeln" u.ä. ansprechen: liebe Mod´s und Admin´s : achtet auf diese Alarmglocken!


A. An die Adresse der Moderation (ich vermeide explizit(!) eine Namensnennung
1.
Einige Moderatoren verkennen, missbrauchen ihre Aufgabe aber ganz entschieden!
(und wenn wieder jemand mich dazu auffordern sollte, Ross und Reiter zu nennen: nein, ich werde es auch diesmal nicht öffentlich tun, das ist nicht meine Aufgabe) und derjenige, der sich angesprochen fühlt, möge sich den Schuh anziehen und Selbstkritik üben!
2.
Warum sagt jemand, (sinngemäss) lehn´dich nicht zu weit aus dem Fenster, sonst wirs du mundtot gemacht?
3.
Jemand der eine Meinung hat, soll und darf sie kundtun, auch wenn sie jemandem, auch einem Moderator nicht passt. Die Meinungen der Moderatoren passt auch nicht jedem.
4.
Wie oft "schreiten" die Admins ein, die ja bekanntlicherweise Verantwortung tragen?
5.
Welchen Zacken bricht sich ein Mod aus der Krone, wenn in einer Diskussionsrunde mal das Thema verlassen wird, abgeschweift wird, übers Ziel hinausgeschossen wird usw. usw....
6.
Die vordringlichste Aufgabe der Moderatoren muss(!) sein, die Gesetzmäßigkeiten zu überwachen und auf die Einhaltung der Forenregeln zu achten.
7.
Das Verschieben, Korrigieren usw. von Beiträgen, wenn es um Sinn oder Unsinn des Gehalts geht, außerhalb der unter 6. genannten Gründe ist m.E. überflüssig.
8.
Ein Moderator sollte nie, auch wenn er es beruflich sein sollte, hier als Schulmeister, böser Aufpasser mit dem Rohrstock, grimmiger Abteilungsdirektor oder ähnlich auftreten, es zeugt oft von mangelndem Einfühlungsvermögen, extremer Menschenunkenntnis, Minderwertigkeitskomplexen, oder gesteigertem Selbstwertbedürfnis. Derartige Unterstellungen richte ich ausdrücklich nicht an Personen hier!


B. An die Adresse aller Boardies
1.
Lest Euch, bevor ihr postet, die Forenregeln aufmerksam so lange durch, bis ihr sie auch wirklich verstanden habt und handelt dann auch danach. Sinn oder Unsinn der Regeln habt Ihr nicht zu kommentieren, geschweige denn infrage zu stellen, insofern gilt uneingeschränkt das "Hausrecht" der Forenbetreiber.
2.
Die darüber hinausgehenden Gesetzmäßigkeiten, damit sind alle gültigen Gesetze gemeint, müssen eingehalten werden und die Verantwortlichen haben nicht nur das Recht, sondern gar die Pflicht rigoros durchzugreifen.
3.
Macht Euch mit dem Schlagwort "Nettiquette" vertraut und stellt es an die erste Stelle.



In diesem Sinne, viel Spass noch hier im Forum,
 

olly3052

offline
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.217
Ich antworte mal auf Deine Punkte bezüglich der Moderation:


1. In den Raum geworfener Vorwurf ohne jegliches Bsp. und Bezug.Mir passt der Schuh irgendwie nicht.:)

2. Diese sinngemäße Interpretation Deinerseits fehlt ebenso irgenwelche Untermauerung.

3. Dafür ist das board da. Seine Meinung kann hier jeder kundtun, solange sie sachlich und ohne Beleidígungen vorgetragen wird.
Desweiteren sollte sie in dem richtigem thread vorgetragen werden.

4. Schreib Du es mir.

5. Dafür gibt es das topic. Abschweifungen vom eigentlich Thema sind, einfach geschrieben, überflüssig.

6. Sind es unter anderem...

7. Überflüssig? Zb. Flamer einfach so machen lassen? Nö!

8. Betrifft dieses board ja nicht:D


Btw, kenne ich keinen Moderator, der hier aus Langeweile, vorschnell oder unüberlegt Beiträge verschiebt, löscht oder editiert.

Gruß

olly3052
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.949
Zitat von olly3052:
Btw, kenne ich keinen Moderator, der hier aus Langeweile, vorschnell oder unüberlegt Beiträge verschiebt, löscht oder editiert.
Nicht? Ich dachte das ist unsere Hauptaufgabe. :D
Immer schön die Boardies aufmischen und Unruhe verbreiten. :evillol:

Aber mal ehrlich, die Auflistung spricht doch für die Moderation, 8:3 Punkte.
Sieg auf der ganzen Linie, oder habe ich das nicht richtig verstanden und wir müssen nun noch einmal die Schulbank drücken. :freak:
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.337
Erik, dein Post ist wirklich vorbildlich was Gestaltung betrifft. Selten gab sich ein Boardy so viel Mühe wie du. :daumen:

Punkt 7:

Warum glaubst du, ist das Niveau auf FB wesentlich höher, als auf anderen Boards? Spammer, Geflamme werden schnell eines Besseren belehrt und auf Rechtsschreibfehler wird (meistens) höflich hingewiesen.

Ich habe auch meine lieben Probleme mit der Moderation. ABER, 99% der Probleme und Missverständnisse lassen sich mit einer einfachen PM lösen. (Phil, du schuldest mir noch eine PM) ;)
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
Zitat von erik74:
Ich habe mich auch mit den allgemeinen Regeln einer Foren-Moderation vertraut gemacht, ich bin nämlich an anderer Stelle auch diesbezüglich tätig :rolleyes:

1.
Einige Moderatoren verkennen, missbrauchen ihre Aufgabe aber ganz entschieden!
(und wenn wieder jemand mich dazu auffordern sollte, Ross und Reiter zu nennen: nein, ich werde es auch diesmal nicht öffentlich tun, das ist nicht meine Aufgabe) und derjenige, der sich angesprochen fühlt, möge sich den Schuh anziehen und Selbstkritik üben!
5.
Welchen Zacken bricht sich ein Mod aus der Krone, wenn in einer Diskussionsrunde mal das Thema verlassen wird, abgeschweift wird, übers Ziel hinausgeschossen wird usw. usw....
7.
Das Verschieben, Korrigieren usw. von Beiträgen, wenn es um Sinn oder Unsinn des Gehalts geht, außerhalb der unter 6. genannten Gründe ist m.E. überflüssig.
Dieses Forum hat nunmal ihre eigenen Gegebenheiten. Wem die nicht passen: Tschüß!
Allgemeine Regeln für Foren-Moderation gibts nicht und wenn dann stellen sie nur die grobe Richtung dar.

zu 1) Nenn mal ein paar Beispiele. Nur weil einige Boardies sicht nicht an die Regeln halten können, beleidigend werden oder sinnlos Themen shreddern, missbrauchen die Moderatoren gleich ihre Stellung?

zu 5) Dafür gibt es das Thema. Wer bunt gemischt in einem Raum über alles in der Welt quatschen will, soll sich einen Chat suchen. :rolleyes:

zu 7) Doch gehört es und das ist auch gut so. So bleibt einem beim stöbern durch die Themen viel geistiger Dünnpfiff erspart. :rolleyes:

Schon unglaublich dass es meistens die Querschläger sind, die sich in solchen Themen wie diese hier zusammenrotten und gegen die Moderation wettern. Ruckzuck finden sich immer die ein oder anderen potenziellen Kandidat zusammen. (auch das ging zu niemandem persönlich, wer sich angesprochen fühlt darf das gern zu Kenntnis nehmen)

Und auf der anderen Seite stehen eine ganze Reihe von Mitgliedern, die über Jahre hinweg diesem Forum treu geblieben sind ohne jemals Stress mit der Moderation gehabt zu haben. :rolleyes:

mfg Simon
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.076
Kann mir mal wer den Sinn dieses Threads erklären? (Achtung, rhetorische Frage)

Die ursprüngliche Diskussion ist viel zu umfangreich und zu alten Datums (man, da hieß der Tod noch blutrichter), als daß Außenstehende und Involvierte mit durchschnittlicher Gehirnleistung da sich ein genügendes Bild machen könnten.

@erik74:
- Maßregelung muß sein, die schriftliche Performance zahlreicher Subjekte ist kaum zumutbar
- Zensur muß zumindest möglich sein, da es eine gewisse Menge an digitalen Informationsformen gibt, die allgemein als illegal gelten oder zumindest höchst unerwünscht sind(Beleidigungen, Werbung, etc.)

Ganz deutlich: es kann hier nicht jeder alles schreiben, was er will. Das ergäbe nur einen Haufen, der hauptsächlich aus literarischem Müll bestünde.

Ja toll, phil., wir sind hier nicht im Krieg.

Sonst kann ich nur anraten, eine Diskussionsforsetzung immer zu überdenken: ist der Aufwand gerechtfertigt, das Thema wirklich so wichtig (allgemein, für einen persönlich)? Gibt es von meiner Seite noch Informationen anzubieten, die das Thema abrunden und für Leser vervollständigen? - jeder Post ist ja nur ein Informationsangebot, über eine Akzeptanz dessen hat der Verfasser sowieso keine Kontrolle...
 
S

spiro

Gast
Zitat von erik74:
5. Welchen Zacken bricht sich ein Mod aus der Krone, wenn in einer Diskussionsrunde mal das Thema verlassen wird, abgeschweift wird, übers Ziel hinausgeschossen wird usw. usw....
6. Die vordringlichste Aufgabe der Moderatoren muss(!) sein, die Gesetzmäßigkeiten zu überwachen und auf die Einhaltung der Forenregeln zu achten.
7. Das Verschieben, Korrigieren usw. von Beiträgen, wenn es um Sinn oder Unsinn des Gehalts geht, außerhalb der unter 6. genannten Gründe ist m.E. überflüssig.
Auch wenn deine Sätze wie in Stein gemeißelt rüber kommen, mußt du, nach aufmerksamer Lektüre deiner "Thesen", eigentlich einsehen, dass sich die Punkte 5 u.7 nicht mit Punkt 6 in Einklang bringen lassen.
In unserem Regelwerk ist dezidiert beschrieben, welche Verstöße entsprechende Folgen nach sich ziehen und ein probates Mittel ist u.a. halt das Verschieben von Beiträgen.

Ein gutes Beispiel für die Notwendigkeit solcher Maßnahmen sind die Posts 1-11 dieses Threads, die ursprünglich Bestandteil des Themas "Bericht Frontal21 Gewaltspiele & Verdoomung der Republik" waren - zumindest so lange, bis olly3052 und ich überein gekommen sind, einen Split durch zu führen.
Dies nur zur Verdeutlichung, dass nicht Willkür sondern Konsenz unseren Entscheidungen zu Grunde liegt.

Stein des Anstoßes war das Versenken dieser "Beiträge", insbesondere des letzten.

Zitat von 3r3bus:
@spiro, dann kann ich wohl davon ausgehen, daß du den Beitrag verschoben hast? darf man erfragen, was dich dazu veranlaßt hat?
Ja, ich gestehe, ich war's - aber selbst wenn ich einen gewissen Zusammenhang zum Thema erkennen vermochte, schien mir dein Beitrag flüssiger als flüssig - eben "aquawürdig".


Zitat von susi1979:
Achso, aber wo ist denn bei: "tja, unglücklicher bericht von frontal, aber ansonsten mag ich das ZDF..."
der Regelverstoß? Man kann vieleicht eine Spur Sarkasmus vermuten , aber sonst...
Ich bewundere Menschen, die jeder Sache etwas positives entnehmen können, aber die von dir vermutete Spur Sarkasmus ist mir leider irgendwie verborgen geblieben...
 
Top