MongoDB unter xampp (Windows 10)läuft nicht, warum?

Gamer20

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2005
Beiträge
489
Hallo Leute,

ich habe mal wieder ein Problem, ich wollte MongoDB installieren bzw. lauffähig machen unter xampp und Windows 10.

Verwendet habe ich dieses Video:


Leider bekomme ich unter PHP 7.4.5 keinen Zugriff. Mein Testcode in PHP lautet:

PHP:
<?php
require 'vendor/autoload.php';

$mongo = new MongoDB\Client("mongodb://localhost:27017");
try
{
    $dbs = $mongo->listDatabases();
}
catch (MongoDB\Driver\Exception\ConnectionTimeoutException $e)
{
    // PHP cannot find a MongoDB server using the MongoDB connection string specified
    // do something here

    echo"KEIN ZUGRIFF";
}
?>

korrekte Treiber Datei ( 7.4 Thread Safe (TS) x64) wurde ins ext Verzeichnis kopiert.

Im Anhang mein Bild von der php.ini Ausgabe (php 7.4.5 / x64 Architecture)

Hat jemand eine Idee wo das Problem liegt?
 

Anhänge

  • ini.jpg
    ini.jpg
    104,3 KB · Aufrufe: 298
Zuletzt bearbeitet:
Prüf doch erstmal, ob der MongoDB-Dienst überhaupt läuft (und auch auf Port 27017) lauscht.
z.B. mit netstat oder dem Resource Monitor möglich
 
Danke dir, das war der Fehler. Das lag aber am NET Framework. Heute habe ich gerade das Update vom Windows Updater bekommen.

"Cumulative Update for .NET Framework 3.5 and 4.8 for Windows 10 Version 2004"

Hatte durch Zufall noch einmal rein geschaut, dann das Update installiert, System neu gestartet und diesmal lief die Installation (MongoDB 4.4.0) durch, ohne zu meckern das der Dienst nicht installiert werden kann.

Also Windows könnte ich manchmal in den A... treten. Hatte früher schon Probleme XAMPP zum laufen zu bekommen.

ENDLICH geht es, das löst mein Problem mit großen Tabellen bei MYSQL. Werde die 2 großen Tabellen in MongoDB auslagern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gamer20 schrieb:
ENDLICH geht es, das löst mein Problem mit großen Tabellen bei MYSQL. Werde die 2 großen Tabellen in MongoDB auslagern.
Was hat denn die Tabellengröße mit dem Datenbanktypen zu tun?
 
da mongoDB eine dokumentenorientierte NoSQL-Datenbank ist. diese verarbeitet große mengen an datensätzen in 1 tabelle (ab paar hundert millionen datensätzen) um ein vielfaches schneller. mysql ist zwar gut im bezug auf verweise usw., aber wenn es um riesige datenmengen geht, geht das teil schnell in die knie.
 
Gamer20 schrieb:
da mongoDB eine dokumentenorientierte NoSQL-Datenbank ist. diese verarbeitet große mengen an datensätzen in 1 tabelle (ab paar hundert millionen datensätzen) um ein vielfaches schneller. mysql ist zwar gut im bezug auf verweise usw., aber wenn es um riesige datenmengen geht, geht das teil schnell in die knie.

Da würde ich aber gerne ein paar Benchmarks sehen. Wenn es hier jetzt nicht um reine horizontale Skalierbarkeit geht würde es mich sehr wundern wenn MongoDB so viel schneller wäre als eine relationale Datenbank. In welcher Art von Abfragen ist den MongoDB ein vielfaches schneller?

Relationale Datenbanken mit Tabellen die eine Milliarde Rows enthalten sind nicht wirklich ungewöhnlich. Bei der Größenordnung muss man halt vorsichtig sein und darf keinen Blödsinn machen, einen Full Table Scan kann man sich dann einfach nicht leisten.
 
mit geht es eher um die performance. mysql soll ja da ziemlich langsam zu werden. außerdem scheint mongodb ja relativ angenehm zu erlernen sein.
 
Aber MongoDB bzw. NoSQL ist ein komplett anderer Ansatz! Die Entscheidung für oder gegen eine nicht relationale Datenbank sollte aus anderen Gründen erfolgen.
 
Zurück
Oben