MS2020 I9-11900K oder I9-10900K

zerogt

Cadet 2nd Year
Registriert
Okt. 2010
Beiträge
23
Hallo zusammen,

Wie es bereits oben steht welche CPU von den beiden nehme ich besser im Hinblick auf den MSFS 2020.

Momentan sieht mein Rechner wie folgt aus

I5-10600K
Palit Gaming Pro OC RTX 3070
32GB (2x16GB) G Skill Aegis DDR4-3200
Gigabyte Z490 UD
2x 1TB SSD.M2

Auflösung 5120x1440P auf einem Samsung 49" Odysee mit 144Hz

Gekühlt von einer 280mm NZXT Kraken

Da ich ständig in die CPU Begrenzung laufe und sich die Graka noch recht langweilt würde ich hier gerne nochmal nachlegen ohne das komplette System auseinander zu reißen daher die Wahl der beiden CPU´s . Im X-Plane sieht es ähnlich aus auch hier ist die CPU die Bremse.

Zum I7-10700K sind es momentan ca. 60 Euro zum 11700K gar kein unterschied daher würde ich dann gleich die I9 ins Auge fassen.

Vielen Dank für Eure Meinungen und Frohe Ostern
 
Der 11900K ist leider schneller, allerdings würde ich versuchen günstig einen 10900k abzustauben, an den 10 Kernen hast du noch lange Freude.

Was du noch gar nicht in Betracht gezogen hast: Systemwechsel. Mainboard und CPU weg und dann was viel schnelleres wie 12700F/12700K oder einen Ryzen dort rein. Das ist die bessere Option bei der Leistung und bietet noch weitere Aufrüstmöglichkeiten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Azghul0815
Von den genannten, für FS klar den 11900K. Oder halt sogar einen Ryzen 5000 und damit komplett wechseln.

Da du das Board aber schon hast, wohl eher den 11900K. Wenn du mehr Kerne möchtest, dann nicht den 10900K sondern den 10850K.
 
Bei dem Game ist es leider eine Kombi aus beidem, selbst mit einem 12900K wird die Graka bei dem Flightsim in die Knie gehen.
Die Auflösung die du da Befeuern möchtest passt nicht so wirklich zu deiner Gewählten Grafikkarte ;)

In der Luft mag das ja noch Funktionieren, sobald du aber einen Größeren Flughafen ansteuerst, wirst du auch mit einem 12900K oder 5900X / 5950X Ruckelorgien haben.

Ich hab z.B am Flughafen Frankfurt beim Pushback 40 - 60 FPS (5950X läuft auf allen Kernen mit 5,1Ghz) und die 3090 läuft mit 500W Bios auch am Anschlag!

Dazu kommt noch das der Flusi eins der wenigen Games ist wo man die 24GB der 3090 merkt, es ruckelt eben weniger als bei ner 3080 / Ti

Daher tue dir selber nen Gefallen und Spar dir das Geld wenn es nur um den Flugsimulator geht, du wirst am Ende denke ich nicht Glücklicher damit, da die Graka einfach leider viel zu langsam ist für diese Auflösung!
 
Der 10900k taugt nichts für den FS 2020, da kannst du den 10600er behalten.
Mit dem 11900k erreicht man beim Flusi ca. 20% mehr FPS gegenüber dem 10600.
Aber deine GPU wäre gut in Kombination mit Full HD, Maximum WQHD.
 
Dafür kann man bei den 10xxx er im Gegensatz zu den 11xxxer hohe Ramgeschwindigkeiten in Gear1 fahren was ja bekanntlich gerade im CPU Limit etwas bringt. ;) Aber mit den Aegis Ram vermutlich nicht.

Wenn du Freunde mit schnellerem Ram hast würde ich erstmal diesen Weg probieren.Dass sich die 3070 bei dieser Auflösung langweilt bezweifele ich stark.
 
Tornavida schrieb:
Dafür kann man bei den 10xxx er im Gegensatz zu den 11xxxer hohe Ramgeschwindigkeiten in Gear1 fahren

3733 Mhz CL 15, was sehr viele Rocket Lake schaffen, langt doch. :)
(Dafür reicht oft einfacher Ballistix)

Aber der 11er bringt mehr Vorteile gegenüber dem 10er. Das reist auch das bisschen RAM OC nicht raus, leider sind wir hier in dem Punkt nicht bei ZEN.
 
Die CPU ist bei der 3070 wahrscheinlich halbwegs egal bei 5120 er Auflösung wenn es um Games geht. Daher solltest du wenn du upgraden willst schauen welche Anwendungen du benutzt und danach deine Entscheidung fällen
 
Tja eine QHD Auflösung würde wohl auch reichen und passender zur Hardware sein, bringt aber Nix da er weder einen Rocket Lake noch besseren Ram hat.
 
Chesterfield schrieb:
Die CPU ist bei der 3070 wahrscheinlich halbwegs egal bei 5120 er Auflösung wenn es um Games geht.

Er spricht vom MSFS 2020.
Damit ist die Problematik klar.


CB.jpg

https://www.computerbase.de/2020-08/flight-simulator-benchmark-test/2/

PCGH.jpg

https://www.pcgameshardware.de/Micr...ials/FS-2020-Benchmark-Test-Review-1356467/2/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 0ssi
Ich sage es nochmal gerne.

Der Unterschied von meinem 5950X zum 12900K im FS2020 ist minimal spürbar. Ich rede hier von 18 FPS am Flughafen Frankfurt, vs. 23-25 FPS. Das ist allerdings alles noch immer nicht in dem Bereich, wo man vor Freude schreien würde.

Wenn man manchen Aussagen Glauben schenken darf, spielt genau hier der 5800X3D seine Karten massiv aus. Mir selbst fehlen hier jedoch noch wirklich konkrete Werte.

Diese langweiligen "Ultra Preset" Dinger, stemmt ja jeder Rechner halbwegs vernünftig.

Realtime Traffic + Weather
Boote, Fahrzeuge etc. auf +100
View Distance auf 400
Alle Spieler + Namensschilder

So bekommt man jede derzeit verfügbar CPU an den Rand. Da kann ich auch noch so meinen RAM tweaken, da geht nichts mehr.

Wenn hier der 5800X3D nun richtig Gas gibt, wäre das endlich die Lösung, für dieses doch sehr schöne, aber total komisch programmierte Spiel/Simulation.

Ich bin selbst seit Ewigkeiten auf der Suche nach dem Durchbruch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GERmaximus und Hutzeliger
XPS schrieb:
In der Luft mag das ja noch Funktionieren, sobald du aber einen Größeren Flughafen ansteuerst, wirst du auch mit einem 12900K oder 5900X / 5950X Ruckelorgien haben.
Nun erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Auch ich hätte die Vermutung gehabt das eher die 3070 der limitierende Faktor ist nun hat aber der MSFS selber ja diese Diagnosefunktion (in den Developer Einstellungen ) wo einem im Flugbetrieb neben den FPS etc. auch angezeigt wird was gerade der limitierende Faktor ist und hier ist es immer die CPU .

Ich nutze den Sim mit allerhand Addons und 100% Traffic via AIG oder aber online bei Vatsim

Was die Auflösung angeht macht es gar nicht soviel unterschied.
 

Anhänge

  • 1920x1080.jpg
    1920x1080.jpg
    383,7 KB · Aufrufe: 199
  • 5140x1440p.jpg
    5140x1440p.jpg
    514,9 KB · Aufrufe: 189
7FPS am Boden z.B. Frankfurt und all dem anderen Zeug ist schon ein guter Unterschied ,ich glaub dir fehlt hier einfach die Relation. Die 28 sind bestimmt nicht durchgängig am Boden und während Taxi oder?
 
Ist dein 10600K schon übertaktet ? Das ist ja eigentlich der Sinn von K CPU und Z Board. 5,0Ghz wären gut
und wenn ich mir oben das 2.Benchmark Diagramm anschaue dann scheint RAM Takt auch viel zu bringen.

Was uns zu der wichtigsten Frage bringt: Wie viel RAM braucht/nutzt MS2020 und deine anderen Spiele ?
Wenn nicht mehr als 16GB dann ist DDR4-4400Mhz der beste FPS Boost. Diese stehen in der Memory QVL
 
So also mal rumgesponnen.

Ich könnte ggf eine RX6900XT bekommen.

Lohnt es dann auf den 11700k oder 11900k umzusteigen oder Blödsinn weil es wieder an der Singlecore Performance happert oder auf den alten Sockel gesetzt wird? Der Sprung auf den neuen Sockel wird mir insgesamt wahrscheinlich zu teuer da würde ich den jetzigen Rechner wahrscheinlich am ehesten komplett verkaufen und neu bauen müssen denk ich mal.

32GB sind definitiv Pflicht gibt es da einen Grund warum es nicht mehr als 16 GB sein sollen ( außer dem Preis?)

Ich habe mich damals ganz bewusst für den I5 10600k entschieden weil er mit der Singlecore Performance XPlane Beine macht und gleichzeitig bezahlbar und vor allem verfügbar war, da ich XPlane aufgrund der vielen Flieger noch viel nutze möchte ich da ungern verlieren.

Sollte das ganze ggf. inzwischen hier etwas fehlt am Platz sein gerne verschieben.

Weiterhin danke für Eure Tips
 
Zurück
Oben