News Nanoleaf: Neue LED-Panel-Serie und smartes Beleuchtungs­system

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.230
Nanoleaf kündigt zur CES mit der Nanoleaf Learning Series ein neues Produktsortiment an, das die LED-Panels und neue Produkte zu einem smarten Beleuchtungssystem werden lässt. Mit diesen neuen Produkten möchte Nanoleaf das mitunter komplexe Thema Smart Home auf seine eigene Weise angehen. Zudem gibt es eine neue Panel-Serie.

Zur News: Nanoleaf: Neue LED-Panel-Serie und smartes Beleuchtungs­system
 

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.619
Voll Hässlich diese Teile ^^
 

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.182
@Deleo deine Meinung, ich mag zwar bestimmte Bilder auch mehr, aber hässlich sind sie nicht. Mehr Vorbehalte hab ich an die Technik selber, alles vernetzt usw., das macht mir eher "Angst".
 

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
674

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.136
Kann ganz nett ausschauen, wie man im Netz sehen kann aber nicht zu den Preisen...
 

ronman

Newbie
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
1

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.619

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.308
Und dieser - sorry - ganze Dreck um das Erlernen meines Rhythmus.... das einzige was sowas bisher bei mir immer brachte, ist Verärgerung, weil es nicht richtig funktioniert.

Kann mir das schon genau vorstellen:

-Am Feiertag ausschlafen? Möp! Licht geht an.
-Mal später zur Arbeit? Möp! Das Licht geht an.
-Wird hell, wenn ich wegen einer Geschäftsreise früher aufstehen muss? Möp! Alles dunkel.

Lieber etwas dümmer, dafür würde sich der Spaß an meinem Kalender orientieren oder sowas.

Das einzige was das bringt, ist der Freifahrtsschein für die Firmen, dass sie alle Daten angeblich nachhause telefonieren ‚müssen‘.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.870
Kann ganz nett ausschauen, wie man im Netz sehen kann aber nicht zu den Preisen...
Sehe ich genau so.
Die Vierecke haben mich damals schon nicht so angesprochen, irgendwie mag ich andere Formen lieber.

Aber wenn die Preise ähnlich angesiedelt sind sie bei den alten Modellen, ist mir der Preis dafür definitiv zu hoch, €175 für ein Starter-Set mit 9 Modulen ist schon ordentlich.

Bin mal gespannt, wo sich die neuen Modelle mit mehr Funktionen einpendeln.

Das ganze Datensammeln hingegen ist in meinen Augen eher negativ, Heimautomatisierung schon und gut, aber ein Licht darf man auch gerne per Hand einschalten, wenn es denn benötigt wird, ist ja nicht so, das der Stand-By Betrieb keinen Strom benötigen würde.
Und auch wenn es wenig ist, die Anzahl der Geräte macht dann im Endeffekt doch was aus.
 

w00tw000t

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
316
Ich stelle mir immer die Frage, ob die Stromkabel wirklich so dezent aussehen oder ob man diese sieht. Auf den meisten Werbebildern wurde die Stromzufuhr einfach weggelassen, hier sieht man auf den Bildern sogar das Kabel.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.996
Das 2. Bild ist schon nett

Aber [...] wenn von den Dreiecken bisher 9 Stk rd. 180€ kosteten;
Da wurden 72 Stk verbaut - also mal eben schlanke 1.440 € für nerdige Deko
 

w00tw000t

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
316
@acty
Du hast die echt gezählt? :D 1440€ für Deko ist doch noch in Ordnung. Ein Gemälde oder andere Skulpturen kosten gerne um einiges mehr. Wer für soetwas Geld ausgibt kann das jetzt eben auch mit nerdiger Deko tun ;-)
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.625
"Geht er beispielsweise immer etwa zur selben Zeit ins Bett und steht auch meistens zur gleichen Uhrzeit auf, kann das System zum Beispiel ab 23 Uhr automatisch das Licht dimmen und um 7 Uhr morgens die Leuchten wieder langsam einschalten."

WOW, der absolute Wahnsinn. Gut, man könnte es auch einfach per App an den eingestellten Alarm knüpfen, aber das wäre ja zu langweilig.
 

ph0enX

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.566

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
13.508
Ist vll. für den Preis nix fürs heimische Wohnzimmer des Durchschnittsverdieners aber das ganze kann in der entsprechenden Umgebung wie Cafes, Restaurants, bestimmte Büroräume, Veranstaltungsorten, Discos etc. doch durchaus sinnvoll und stylisch genutzt werden. Dort ist die "intelligente" Steuerung auch sicher effizienter einsetzbar als daheim.

Aber wozu sich Gedanken machen, wozu es dienen könnte, wenn es für den eigenen USecase nicht sinnvoll ist, muss es schlecht sein. :rolleyes:
 

ZeXes

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.432
Was für Monstrositäten. Niemals würde ich mir sowas ins Haus hängen.
 
Top