NAS Fernzugriff

skyfall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
298
Hallo zusammen

Ich habe ein Synology NAS und möchte ein Fernzugriff einrichten. Bis jetzt habe ich mit dyns von sylogogy gemacht. Jedoch ist mir das ganze nicht sowohl. Ich habe auch eine feste IP. Wie baue ich eine sichere Verbindung auf. Ich möchte nur auf die Daten von Smartphone oder Notebook zugreifen. Welche App's oder Software sind da nötig. Welche Ports müssen frei sein.
 

derchris

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
911
Synology Leute haben sich Mühe gegeben und Artikel dazu veröffentlicht.
 

TheManneken

halb rin
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.912
Einfach aber relativ sicher: Synology QuickConnect nutzen und die entsprechenden Apps auf dein Smartphone/Notebook laden.
Sehr sicher: VPN auf deinem Router einrichten oder über einen VPN Server auf der Synology (falls sie das kann, nennst ja das Modell nicht)
So einfach und unsicher wie möglich: einfach die Ports 80 und 443 auf deinem Router aufs NAS forwarden und weltweit über deine IP im Browser auf's NAS zugreifen, als wärst du im LAN. ;)
 

JJJT

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.219
Ich weiss nicht wie es bei Synology mit webdav aussieht, aber das nutze ich bei meinem qnap um von aussen zuzugreifen
 

skyfall

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
298
@Twostone mit VPN kenn ich mich da nicht so aus.

@derchris Vielen Dank für den Link.

@TheManneken, vielen Dank für die ausführliche Info. Ich habe ganz am Anfang mit QuickConnect gemacht und dann auf die Lösung mit dydns und Portfreigabe (80,443,5000,5001 und paar weitere) gemacht. Offensichtlich es doch nicht schlauste Lösung. Dann muss ich wohl mit VPN machen. Ich habe 1 x Synology 216+II und neu RS1619xs+. Welcher VPN-Anbieter/Tool läuft schnell und stabil?

Aktuell verwende ich Drive oder DS File App von Synology.
 

TheManneken

halb rin
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.912
Du benötigst keinen VPN Anbieter, es reicht ja schon bspw. bei einer Fritz!Box, falls du eine hast, VPN einzurichten und dich von unterwegs damit zu verbinden. Aber Warnung: Der Speed über VPN ist nicht gerade gewaltig, ich glaube 10 MBit/s gehen da durch (nicht 100% sicher). Aber vielleicht hast du ja einen Speedport oder ein Kabelmodem... wie gesagt: je nachdem, welchen Router du dein Eigen nennst.
 

skyfall

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
298
Ich habe ca 400 Mbit/s 120 Mbit/s. Soll ich Ownload oder WebDAV verwenden? Was ist mit Cisco Anyconnect Mobile?

Ich habe noch ein Video gefunden

 
Zuletzt bearbeitet:

skyfall

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
298
Danke, aber wie baue ich das System, damit alles sehr sicher läuft. Gibt's irgendwelche Anleitung.
 

stabile

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
90
Nimm doch einfach Quickconnect. Ist in fünf Minuten eingerichtet. Wenn du den Login auf nur einen User begrenzt und dazu noch die 2-Faktor Authentifizierung aktivierst sowie vergebliche Loginversuche nach x Versuchen blockst, ist das sicher genug. Quickconnect wird über einen Relay Server gehostet und dahinter steht immer eine HTTPS Verbindung. Reicht. VPN ins Netz ist zwar noch sicherer, aber eben auch aufwendiger.
 
Top