Netzteillüfter tauschen

R

raphbaum

Gast
Hi!!

Habe jetzt schon einige male gelesen das einige von Euch die Netzteillüfter getauscht haben!

Da mein Levicom 380 Watt Netzteil sehr laut ist würd ich gern den Lüfter tauschen welchen könnt ihr mir empfehlen? Giebt es spezielle Lüfter für Netzteile??

thx im voraus!!
Paph
 

amiracer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
354
Wenn ich kauf dir doch ein Be quiet esitze ich selber sehr leise haben aber ihren Preis..
Im Netzteil rumfummeln würde ich doch nicht machen..
 

alex22

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.163
Meine zwei Be Quiet sind leider weit weg von leise, die Elektronik ist bei Belastung extrem laut, das höre ich sogar bei meinem 4000upm PC.
 

donphilipe83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.562
also den lüfter zu tauschen hat 2 haken:

1: der anschluss des lüfters am pcb des netzteil ist oftmals 2-polig. n normaler gehäuselüfter hat 3-pol. also entweder du holst dir n entsprechenden adapter oder schleifst das lüfterkabel nach außen und schaltest da evtl noch n poti zwischen. aber das risiko besteht, dass durch die geringere kühlung das NT überhitzt. und garantie is natürlich futsch.

2: ofmals sind in netzteilen aufgrund des platzmangels schmalere lüfter verbaut. also nicht 25mm sondern 15mm bautiefe. in dem fall wirds schon schwieriger, n passenden lüfter zu finden. oder du schraubst den normalen gehäuselüfter von außen ans NT. dann guckt der aber weiter raus. kommt dann ganz aufs gehäuse an und auf deinen cpu-kühler. für die geräuschkulisse isses aber vom vorteil, da der lüfter nicht so dicht an den komponenten liegt. das rauschen wird somit stark reduziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Man sollte beim Austausch auf jeden Fall auf eine ähnliche Fördermenge (m³/Zeiteinheit) achten, an sonsten könnte etwas abfackeln. Oft machen die lediglich ausgestanzten Reststreben im austrittskanal Lärm, hier hilt es schon sie wegzuschneiden und durch strömungsgünstigere zu ersetzen. Stecker kann man i.d.R. umlöten und dann u.U. in eine reglbare Konstruktion umbauen (5 - 10W Poti), die nötige Fertigkeit und Kenntnis vorausgesetzt.
 

donphilipe83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.562
stimmt: gestanzte lüftergitter raus und durch standardlüftergitter ersetzen bzw. offen lassen

aber das lüftergitter im heck bei netzteilen mit 120mm llüftern würde ich drinnen lassen. da is die gefahr, dass man da reinfasst zu groß.
 
R

raphbaum

Gast
Danke mal für die Antworten!
Also von der größe ist das bei meinem Lüfter kP weil der genau so groß is wie mein Geheuselüfter!!
aber das mir der Fördermenge is interessant weil ich da im Handbuch und i-net nix finden konnte...
Kann ich das auch mit der Leistung(watt) messen??
also wegen den steckern mein Netzteillüfter ist 3 polig also steuerbar?!
also aus dem NT ist ein Kabel das 2 polig is was ich bei dem standart Mainboardlüfter anschlüssen anstecken kann!
Das problem is das ich da weder mit Speedfan oder anderen Programmen was regeln konnte!!
naja freu mich auf weitere Antworten!!
 

donphilipe83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.562
also messen kannste da nix aber eigentlich sollte ne geringere kühlung nicht so das problem sein. levicom ist ja auch relativ hochwertig. wie alt ist das NT denn? kennst du den wirkunsgrad? wenn dieser hoch ist, dann produziert das NT auch net so viel abwärme und dementsprechend reicht dann n langsamerer lüfter. aber garantieren kann man das nicht. also wenn der anschluss für den NT-lüfter 3-polig ist, kannste jeden beliebigen Gehäuselüfter anschließen. aber was meinst du mit 2-pol. kabel was ausm NT kommt? sind das direkt Lüfterkabel? mein Bequiet hat sowas. damit kann man übers NT gehäuselüfter anschließen, die dann auch mitgesteuert werden. eigentlich passt 2-pol nicht an 3-pol. es sei denn es ist n 3-pol. mit nur 2 pins also ohne den drehzahlmesser.
mach mal foto am besten.
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
aber das mir der Fördermenge is interessant weil ich da im Handbuch und i-net nix finden konnte...
Kann ich das auch mit der Leistung(watt) messen??
Das mit der Fördermenge ist das A und O beim NT Lüfterwechsel. Schau Dir mal den jetzigen an, in der Mitte klebt so gut wie immer ein Aufkleber auf dem Motor mit Herstellerkürzeln etc. Die Fördermenge wird da zwar wahrscheinlich nicht dabei stehen, aber mit den Specs kannste dann googeln gehen ;o)
 

alex22

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.163
Drehzahl sollte auch reichen, bei ähnlicher Lüftergeometrie bleibt auch die Fördermenge je Drehzahl gleich.
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Naja, darauf würde ich mich nicht verlassen. Da gibt es doch zu oft größere Abweichungen.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Viele Faktoren spielen eine Rolle, besonders die Form und Anzahl der Flügel und selbst bei hohen Drehzahlen muß es dann nicht laut werden, so habe ich auf meinem P4 einen Fan der mit über 13000 rpm dreht und dennoch kaum wahrnehmbar ist.
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Nein, das ist kein Auslesefehler, den habe ich so gekauft. Es ist ein Y.S. Tech High Speed Fan auf einem Prozessor-Cooler (irgendwo hab ich noch die Doku und ein Pic - aber zur Not kann ich morgen von meiner Tochter ein neues machen lassen und uppen...).
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
LOL, ne lass gut sein, das Teil ist nicht leise, ich kann ihn durchs Internet bis zu mir rüber hören, lass einfach stecken... 13000 rpm :rolleyes:
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Hier schon mal der Link zum Cooler selber ... aber den Fan finde ich auch noch :lol: Ist übrigens eine TMD Variante .... voila.
 

donphilipe83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.562
das find ich auch seltsam. der dürfte ja keine angewinkelten schaufelblätter haben. bei den umdrehungen hebt der ja den kühler vom sockel. lol
dann zeig mal!!!
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Die sind den Verax Flügeln recht ähnlich und sind schon recht lange auf dem Markt. Kann man auf den Pics (Links) recht gut erkennen. Der ganze Cooler ist schon hochwertig aufgebaut, der Fan ist gummigelagert. Den Swiftech gab es in verschiedenen Varianten, meiner kostete damals um die 100DM (ja so lange ist es schon her :D ).
 
Top