Netzwerk in neuem Haus

christoph1988

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
549
Hallo,
ich möchte in meinem neuem Haus ein gutes WLAN und normales Lan haben.

Auf jedem Geschoss (2) einen Accesspoint und dazu benötige ich einen Managed Switch.
Einen unmanaged 24 Port Switch von TPLink habe ich schon

Muss es ein Managed Switch oder ein Smart Managed Switch sein?

Vl. könnt ihr mir Vorschläge machen.

Was noch wichtig ist, es muss unbedingt eine PoE Accesspoint und Switch sein.

Danke
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.995
mal ehrlich ... wozu einen managed switch im hausgebrauch ???

wlan...da tun es 2 AP von TPLINK WA901ND http://geizhals.at/tp-link-tl-wa901nd-mimo-a489778.html
der kann zwar auch POE aber da gibts restriktionen.





TP-Link TL-SF1008P, 8-port Switch 100 Mbit mit POE http://geizhals.at/tp-link-tl-sf1008p-a402046.html

TP-Link TL-SG1008PE, 8-Port Switch 1000 Mbit mit POE http://geizhals.at/tp-link-tl-sg1008pe-a964924.html

TP-Link TL-SG1008D, 8-Port Switch 1000 Mbit ohne POE http://geizhals.at/tp-link-tl-sg1008d-a402321.html

alles eine preisfrage...und die ist klar gegen MANAGED switches im homenetz !
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Es gibt PoE Adapter d.h. der Switch muss nicht zwingend PoE fähig sein. Ein Managed Switch halte ich nicht für notwendig. Da PoE Switch teuer sind, würde ich für diese einen extra 8 Port Switch (vlt. nur mit 4 PoE Plätzen) kaufen.
 

christoph1988

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
549
mir wurde gesagt ich brache managed switches um die accesspoints zu konfigurieren.

welche restriktionen gibts beim tp link wa901nd?
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.995
Wer dir das mit den managed switch erzählt hat war ein dampfplauderer ;-)
Sowas brauchst nur im officebereich.
Der AP hat nur einen Hinweis auf POE in den unterlagen. Diese sollten aber bei Einsatz des passenden deutsch auch flachfallen .
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
mal ehrlich ... wozu einen managed switch im hausgebrauch ???
Bei Multicast beispielsweise. Dumme Switches flooden bei Multicast alles mit Broadcasting. Einfchstes Beispiel: Telekom Entertain. Da ist mal schnell das gesamte Netzwerk flooded und damit unbenutzbar. Simpelste Netze brauchen normalerweise allerdings kein managed Switch, da hast du schon recht. Blöderweise merkt man das manchmal erst hinterher :D Ist also irgendein Streamingdienst über IP geplant kann man gleich vorsorgen.

Für PoE würde ich auch Switches nehmen die zumindest teilweise PoE-Fähige Ports haben. Sonst hat man bloß ein haufen Injektoren rumbaumeln was man sich eigentlich sparen kann wenn man es eh schon mit PoE plant.
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.995
@e-funktion
Ist schon recht ;-) Dein Anwendungsfall trifft es....aber der TE sprach von AP & managed Switch um die AP zu konfigurieren.... Das ist Nonsens.

edit: ähhhh wer sollte denn die managed switches korrekt konfigurieren ? ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Von Multicast wurde aber nicht geredet. Dafür wird auch kein Managed Switch benötigt, sondern nur einer mit IGMPv3 Unterstützung. Es ist gegenwärtig das Gespräch von Switches für WLAN AP.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Nur für Konfig eines AP ist es nonsens, ja.
@andy_0 - Kennst du dumme Switches die IGMPv3 unterstützen? Her damit!

Natürlich wurde von Multicast nicht explizit geschrieben - wenn man schon ein Netz plant mit AP und PoE und sonst was sollte man sich zumindest gedanken darüber machen ob es irgendwann eine Option sein kann. Dann wieder die ganze HW zu tauschen weil es dann vielleicht Probleme gibt ist auch ziemlich mau.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Das ich keine aus der Hüfte nennen kann, bedeutet nicht, dass es keine gibt. Es ist zumindest keine Notwendigkeit für ein Managed Switch, was für Multicast benötigt wird, ist IGMPv3. ;)

"Irgendwann" kann man den vorhandenen Switch durch einen Managed tauschen. Gegenwärtig sind Managed GBit doch noch ordentlich teuer.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Wenn du einen dumb Switch findest der damit umgehen kann sag bescheid :D - denn ich habe bisher keinen gesehen. Letztendlich ist es immer darauf hinausgelaufen, dass ein smart managed installiert wurde.

ca. 30€ für ein Netgear Prosafe 8-Port ist eigentlich fair für ein smart managed Gerät. Okay, der 8-Port PoE kostet schon 90€ - dafür ist es eine in der Regel einmalige Anschaffung. Ob es einem das Wert ist muss natürlich jeder selbst entscheiden. Selbst die 24-Port ProSafe sind gar nicht mal so teuer - teilweise weit unter 200€ je nach Variante. Den SFP-Anschluss kann man dann noch verwenden um Glasfaser in die Garage und die Gartenlaube zu ziehen :D
 

aranax

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.038
welche restriktionen gibts beim tp link wa901nd?
Der hat passives PoE. Das funktioniert nur mit dem mitgelifertem Injektor/Netzteil! Zudem klappt das bei mir über 30m nicht zuverlässig!



Ich würde spontan vermuten, dass du ein mehr oder weniger spezielles Angebot mit bestimmten Features unterbreitet bekommen hast, jetzt aber einiges weggelassen hast...

-aranax

p.s. warum muss das WLAN gut sein, dass LAN aber nur normal?
 

d4nY

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
813
Auf jedem Geschoss (2) einen Accesspoint und dazu benötige ich einen Managed Switch.
kann es sein, dass du eventuell access points und access layer verwechselst? dafür bräuchte man nämlich ggf. managed switche z.B. für die verwaltung der vlans, das ist allerdings dann schon extrem übertrieben für ein heimnetz

@aranax:
vielleicht weil ein "normales" LAN immer noch besser ist, als "gutes" wlan? :lol:
 

christoph1988

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
549
Top