Netzwerkkabel mal verbunden, mal nicht

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
36
#1
Hallo,

nach Defekt meiner Fritzbox, wurde der Netzwerkchip auf dem Board angegriffen, weshalb nun eine Steckkarte im PC verbaut wurde. Es ist eine von CSL mit Realtek Chipsatz. Problem (Threadtitel) besteht sowohl mit Windows eigenen Treibern, als auch mit den aktuellsten von der Realtek-Homepage. Ich hoffe, ich habe überhaupt die richtige Kategorie hier gewählt( weil es sich für mich nach einem Windows-Problem anhört) , ansonsten bitte verschieben. Die Karte ist neu und wurde auf dem Mainboard, um ein Anschlussproblem ausschließen zu können, in allen drei Pci-E-Anschlüssen versucht. Problem besteht weiterhin. Manchmal funktioniert es durchgehend bis Ausschalten des Pc's und manchmal besteht schon bei Start keine LAN-Verbindung, wo Windows einfach meldet, dass kein Kabel angeschlossen ist. In denen Momenten sieht man schön, das die Anschlussleuchten am LAN-Port der Karte, kurz aufleuchten und wieder erlöschen und das im Sekundentakt. Windows 10 Home mit allen aktuellen Updates, ist installiert.
 

smart-

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.331
#2
Wie bitte?
Was genau ist mit der Fritzbox in Verbindung mit dem Netzwerkchip passiert?
Welcher Router hängt jetzt an der eingebauten Netzwerkkarte?
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
19.882
#3
Falls der Netzwerkanschluss auf dem Mainboard nicht mehr funktioniert, dann hast du ein defektes Mainboard. Dass da noch andere Sachen kaputt sind, ist mehr als wahrscheinlich. Wobei ich mich gerade frage, wie die FB das gemacht haben soll. Da muss schon der Blitz einschlagen in der Regel.

Mal unabhängig davon: Die Angaben zur Netzwerkkarte sind vollkommen ungenügend. Ebenso fehlt die Angabe zum Treiber.
Kabel hast du aber nicht etwa das alte genommen, durch das die FB angeblich deinen Netzwerkport gekillt hat, oder?
 

musikverstärker

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
36
#5
Also:
Die Fritzbox, wurde durch die Telefonleitung beschädigt. Der Pc, hatte in diesem Moment Strom und der LAN-Port Verbindung. Dann gab es eine neue Fritz und das alte Kabel wurde erneut verwendet. Naja, über das Board wird keine Verbindung mehr aufgebaut, und sobald der Chip aktiv ist (momentan über Bios abgeschaltet) leuchten die Orangene und Grüne Leuchte konstant und die Meldung ,,kein Netzwerkkabel angeschlossen" wird gemeldet. Das Mainboard an sich, ist komplett intakt. Der Chip der Steckkarte, ist der Realtek 8111C . Sollte es wirklich das Kabel sein, sieht es schlecht aus, da es hinter einer Ständer-wand verlegt ist und man ohne alles niederzureißen, nicht mehr dran kommt. Dann würde nur noch Wlan übrig bleiben.
 
Top