Neue Hardware, fragen zu CPU usw

Caskaja

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Hallo,

nach ca. 5 Jahren "muss" ich mal meinen Rechner bisschen aufrüsten und Power verleiten.
Aktuelle Hardware:

Intel 6750, ATI 4850 512MB, 4 GB DDR3 800Mhz
Nachtrag: Netzteil ist ein Coolermaster 620Watt 80+

Da ich nicht soviel Geld ausgeben kann und will, möchte ich trotzdem das beste aus dem Geld rausholen.
Ich habe keine Vorlieben ob Intel oder AMD, hatte in vergangenheit mal das eine mal das andere.
Ich bin leider ein bisschen raus aus dem ganzen, habe mich lange nicht mehr mit dem Thema CPU usw beschäftigt.
Im ersten schritt will ich CPU, und dementsprechend auch Mainboard und Ram updaten.
Nun stehe ich vor der Qual der wahl, ich denke ich dentiere preislich zu AMD.

Liege ich mit meiner annahme, das AM3 CPU auch auf ein AM3+ Board passen richtig?
Als Mainboard hatte ich mir dieses ausgesucht:
http://www.alternate.de/html/product/ASRock/970_Extreme3/926824/?

bei der CPU bin ich mir noch total unschlüssig:
http://www.alternate.de/html/product/AMD/Phenom_II_X4_965/141595/?
http://www.alternate.de/html/product/AMD/FX-4300/1038197/?
http://www.alternate.de/html/product/AMD/FX-6200/977172/?

+CPU Kühler, 8GB 1600er Ram, Samsung 840 256GB HDD.
GPU wird dann erst in paar monaten nachgerüstet.

Nun noch anschliesende Fragen:
Wird man eine steigerung, auch ohne aufrüsten der GPU merken?
Lohnt sich der aufpreis zu der FX-4300 CPU bezogen auf Preis/Leistung?
Lohnt sich schon eine hexa Core CPU zu kaufen?
Soll ich lieber auf Intel setzen?

Als GPU wird wahrscheinlich eine 7850 oder 7870 kommen, es sei den bis dahin ändert sich noch viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
Kauf nen Intel gem den in den FAQ vorgegebenen Kaufvorschlägen
 

Caskaja

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Kannst du mir auch einen genauen Grund dafür geben?
Wie sieht es in der zukunft aus, bezüglich Sockel bei Intel, muss ich dann wieder neues MB kaufen?
Vergangenheit zeigte ja, das Intel gerne den Sockel ändert.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.320
Wieviel wolltest du denn ausgeben?
Bei Spielen sind die i5 im Moment die beste Wahl, schnell und wenig Stromverbrauch.
In ein paar Monaten kommt allerdings ein neuer Sockel, wenn du jetzt also eine Intel CPU kaufst, wird die Nachfolgegeneration nicht in den Sockel passen.
Was bei AMD noch für Sockel AM3/+ kommt, ist aber auch nicht sicher.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
solche fragen kann dir doch ekiner beantworten. Du willst ja auch von Intel auf AMD wecheseln. Und was soll ich begründen Benchmarks findeste doch genug. Weniger Strom mehr Leistung etc. Außerdem wechselt man selten von Generation zu Generation. Es sei denn man hat zuviel Geld
 

Caskaja

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Sagen wir so... ich brauch jetzt nicht den überrenner als rechner. Ich bin momentan mit meinem auch ziemlich zufrieden. Ich zocke nicht wirklich viel, vielleicht bisschen GW2 und in zukunft das 1 oder andere Spiel. Bin mit der Leistung auch soweit zufrieden, nur bei GW2 fängt es an zu ruckeln in einigen situationen wenn viel passiert.
Da ich auch unbdeingt eine SSD haben will, kommen eben direkt mehrere Kosten auf mich zu. SSD kostet ja auch schon 150€.
Ich würde mir auch lieber eine Intel CPU holen, eine i5 2400 oder 2500. Aber dann bin ich mit Mainboard ja schon soviel los, wie bei AMD mit CPU/MB/RAM/Kühler. Oder ist die AMD CPU die ich gepostet habe, wirklich nicht vergleichbar mit den Intel CPUs?
 

Amigauser

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
289
Kannst du mir auch einen genauen Grund dafür geben?
Wie sieht es in der zukunft aus, bezüglich Sockel bei Intel, muss ich dann wieder neues MB kaufen?
Vergangenheit zeigte ja, das Intel gerne den Sockel ändert.
Weil es immer überzeugte Fanboys gibt,die gleich beim ersten Post ohne Argumente reinquatschen müssen.

Intel lohnt sich bei einem kompletten Neukauf (wie wohl bei dir gegeben),wenn du auf maximale Gamepower bestehst.Da dann den 1155 I5.
Wenn das Geld ein wenig knapper ist,dann sei dir der FX 6300 nahegelegt,der hat auch echt Dampf,kostet weniger und kann zur Not noch prima übertaktet werden.
Wenn du viele Threads brauchst,sollte es ein günstiger 8350 sein oder wie oft empfohlen ein Xeon 1230 V2.
Aber auf beiden Plattformen wirst du nicht gerade auf mega Zukunftsfähigkeit bauen.Aber das ist auch nicht weiter schlimm,in 2-3 Jahren wirst du sicherlich neu aufrüsten und da wird doch wohl für 60€ ein neues Board drin sein.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.320
Wenn ein i5, dann die 33xx Serie, die anderen sind veraltet. Ein 3350P kostet ca 150€, mit B75 Board bist du dann bei gut 200€, also so viel teurer wäre es auch nicht.
 

Caskaja

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Okay, das argument würde pasen.
Was ist der unterschied zwischen dem Intel® Core™ i5-3350P und dem Intel® Core™ i5-3350?
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.320
Der mit P hat keine integrierte Grafik, aber die kannst du zum Spielen eh vergessen.
 

Caskaja

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
K Danke an alle, hat meine Entscheidung auf jedenfall stark beeinflusst!
 
Top