Neuer Arbeitsspeicher oder nicht ?

Rubens5

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
42
Hallo liebe community,

ich habe ein kleines Problem bei der Performance meines PCs bei Computerspielen. Ich muss jetzt schon seit etwas längerer Zeit bei vielen Games die Einstellungen schon extrem zurückschrauben, um noch mit akzeptabler FPS-Rate spielen zu können und selbst dann gibt es viele Ruckler und teilweise sogar Standbilder. Da ich mein System erst vor einigen Monaten durch die Hilfe von euch - danke nochmal dafür :) - aufgerüstet hab mit einer neuen mittel-teureren Grafikkarte, denke ich es könnte etwas mit dem Arbeitsspeicher zu tun haben, der vermutlich veraltet ist. Ich habe nämlich zunächst das Problem an einer anderen Stelle vermutet und hab letztendlich meinen PC neu aufgesetzt mit der Demoversion von Windows 7 Home 64bit (hatte zuvor eine andere windows 7 64 bit demoversion ausprobiert und davor windows xp 32bit installiert). Aber selbst jetzt tritt keine Verbesserung ein.

zu meinem System:

Betriebssystem: Windows 7 Home 64bit
Prozessor: AMD Phenom II X4 940
Mainboard: M4A78 Pro von ASUSTeK Computer INC.
Grafikkarte: Radeon HD 6870 OC
Arbeitsspeicher: 3072 MB

(zum Arbeitsspeicher werde ich unten noch Screenshots von CPU-Z anhängen, damit ihr die Hersteller, etc. sehen könnt)

Könnte mein Performance Problem auch an etwas anderem liegen ? Ich glaube, dass die Grafikkarte schon gut genug ist, um aktuelle Spiele auf mittleren Einstellungen mit 25-30 FPS darzustellen, nur dass sie momentan durch irgendeine Komponente ausgebremst wird.

Ich freue mich über jede konstruktive Antwort und bedanke mich schon mal im Voraus.

mfg Rubens5
 

Anhänge

K3ks

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.575
Deine Probleme kommen nicht vom Arbeitsspeicher... Irgendwas scheint grob im Argen zu liegen. Die meisten halbwegs neuen Spiele sollten mit der hardware mind. auf mittel laufen...


edit: Ja, deine Problem müssen an etwas anderem liegen... Was für Spiele in welchen Einstellungen eigentlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.736
DDR2 533 ist schon recht langsam.
Besorge Dir 2x 2GB DDR2 800.

Welche Spiele laufen denn nicht so gut?
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.194
1. Hallo. :)
2. Sind dieselben Spiele früher flüssiger gelaufen?
3. Wie heiß werden CPU und GPU?

Eigentlich sollte dein Rechner sogar 1920er Auflösung bis mittlerer Qualität auch bei neuen Spielen schaffen. Werden GPU oder CPU zu heiß, drosseln sie, was zu Rucklern, Daumenkino oder Standbildern führen kann. Vielleicht sitzt ein Kühler nicht richtig oder Staub verhindert Wärmeabfuhr.

PS: Am RAM liegen Ruckler nicht.

PPS: Mit CoreTemp die Temperatur und mit wPrime (1024M) belasten. Welche Temperatur wird erreicht?
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/core-temp/
https://www.computerbase.de/downloads/benchmarks/wprime-benchmark/

Für die Grafikkarte kannst du Furmark nehmen. http://www.ozone3d.net/benchmarks/fur/
 
Zuletzt bearbeitet:

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.592
Hat nix mit RAM zu tun.

Nenn mal ein konkretes Spiel mit den Einstellungen und evtl. Mods. Falls du ein Spiel mit Benchmarkfunktion hast bei dem es Probleme gibt, dann poste mal die Benchmarkergebnisse. Ansonsten sollte währenddessen möglichst keine andere Anwendung offen sein (und auch mal nach Hintergrundprozessen im Taskmanager schauen).
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.091
Nur schlechte Werte oder Probleme mit "Hänger" / "Abstürze" ?

Command Rate im BIOS auf "2T" stellen - RAM-Module sind in "A2 & B2" eingesetzt ? Der AMD940 hat evtl. Probleme mit der RAM-Bestückung auf "A1 & B1" = Standard -

5-5-5-18 / CR= 2T
 

untot

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
871
Natürlich kann das an fehlendem Arbeitsspeicher liegen...
Um welche Spiele geht's denn genau?
Spätestens wenn ein Spiel den Arbeitsspeicher gefüllt hat und Windows dann anfängt auf die Fesptlatte auszulagern entsteht hier ein Flaschenhals. Mit 3 GiB kann das bei einigen Spielen durchaus passieren.
 

Rubens5

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
42
Huiuiui,

so viele Antworten in so schneller Zeit :) vielen Dank !

Ich arbeite mich mal von oben bis unten durch:

-Also ich spiele zur Zeit 2 Games und bei denen muss ich die Einstellungen wirklich auf das Minimum setzen, damit ich einigermaßen flüssig spielen kann. Das sind APB Reloaded, ein free-to-play game, und Dayz ( ein Mod für Arma 2 ). Abstürze gibt es dabei nicht, aber phasenweise laufen sie besser bzw. schlechter, dann treten schon mal kurze Standbilder ein oder noch schlimmere FPS-Einbrüche. (tritt eher bei APB Reloaded auf) Früher hatte ich eine 9800 GTX und kann mich noch erinnern, dass APB Reloaded besser lief auf höheren Einstellungen, den Dayz-Mod hatte ich damals noch nicht.

-Meine Bildschirmauflösung ist übrigens 1280x1024.

-Ich hab meinen PC ja erst neu aufgesetzt und noch wenige Programme drauf, da kann ja eigentlich nicht viel im Hintergrund laufen. Ich versuche auch alle Anwendungen zu schließen, die ich nicht brauche während des spielens.

-Das mit der Auslastung werde ich noch ausprobieren und das mein PC überhitzt kann ich mir nicht vorstellen, aber kann ich auch mal ausprobieren

@Hanne: Meinst du mit "eingesetzt", in welchem Slots ich die beiden Ram-Bausteine eingesteckt habe ? und was hat das mit dem "auf 2T" stellen auf sich ?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.091
Das KIT in "A2 & B2" einsetzen - das dritte Modul in "B2" / "A1" einsetzen - aber erst nach Test !

Command Rate _ hier direkt auf "2T" im BIOS einstellen - und die RAMs auf "5-5-5-18" - für das MB / dem CPU-Controller scheinen die RAMs zu "schnell" eingestellt zu sein -

http://de.wikipedia.org/wiki/Command_Rate

CPU-/MB - Temperaturen im BIOS auslesen - könnte auch hieran liegen -
 

untot

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
871
Bei den Spielen liegt's dann wohl nicht an vollem Arbeitsspeicher, da muss was anderes schief laufen.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.091
Das Modul "266" (533) muss in Bank "1" / das "333" (667) in Bank "2" eingesetzt sein - wenn es so bleiben soll - "A1 & B1 & A2(B2)"

Bei der RAM-Bestückung ist es eher was für WIN-XP - 3072 -

Ein TIPP - schalte unter WIN / Verwaltung / Dienste - "Superfetch" ab - lösche ALLE Dateien im Ordner
C:\WINDOWS\PREFETCH - den INHALT nicht den Ordner selbst - WIN neu starten -
 
Zuletzt bearbeitet:

Rubens5

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
42
So, jetzt bin ich etwas verwirrt:

ich habe grade APB Reloaded auf meine Bildschirmauflösung gestellt (hatte vorher die niedrigste) und die Einstellungen auf Mittel gestellt und siehe da, es läuft gleich (schlecht). Also ich kann flüssig rennen und andere Sachen machen, nur in halbwegs regelmäßigen Abständen hängt das Spiel ein bisschen, so als ob es etwas laden müsste. Mal heftiger und mal harmloser, aber immer so in 10-15 sekunden Abständen, je nachdem was ich gerade im Spiel mache. Ich hatte wohl das Spiel nach dem Ärgernis wegen den "Hängern" auf des Minimum gesetzt und mir eingeredet, dass es so besser sei.

@Hanne: Ich hatte vorher ja Windows xp mit den Ram-Bausteinen, aber egal an was mein Problem liegt, ich werde mir wohl sowieso neuen Arbeitsspeicher holen und das mit dem Neustart probier ich gleich mal.

Die CPU-Auslastung liegt übrigens bei ca. 30% während das Spiel aktiv ist und jetzt nachdem ich das Spiel 10 Minuten offen hatte, habe ich nur noch 28% physikalischen Speicher. Heißt das, dass nach der kurzen Spielzeit nicht mehr viel Arbeitsspeicher verfügbar ist und wenn ich ein anderes Spiel spielen will, die Daten ausgelagert werden ?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.091
Schalte mal die Auslagerungsdatei auf "KEINE" - WIN neu starten - jetzt C:\ defragmentieren - Auslagerungsdatei wieder einrichten - min. / max. = 6.144 Gb - WIN neu starten -

"Superfetch" ?
 

Rubens5

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
42
Ok vielen Dank für die ganzen Tipps, ich werde später mal meine Festplatte überprüfen. Inwiefern kann die Festplatte denn meine Grafikkarte ausbremsen bzw. mein Spiel zum hängen bringen ? Ich bin leider überhaupt nicht erfahren in Sachen Hardware.
Ich muss jetzt leider erstmal weg vom PC, aber abends bin ich wieder da und werde hier dann posten, was mit meiner Festplatte ist und ob die anderen Tipps funktioniert haben.
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
die festplatte kann gar nichts beim spielen zum hängen bringen oder irgendwas ausbremsen, die ist nur für die ladezeiten zuständig.
es könnte eventuell an der cpu liegen, die du allerdings übertakten könntest; du hast ja ne black edition-heutige spiele wie z.b. gta4 brauchen einfach massive cpu-leistung, da wird auch die beste grafikkarte irgenwann durch die cpu ausgebremst..
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.592
Wenn von Standbildern die Rede ist, dann ist das bestimmt kein CPU Problem. Irgendwo kommt das nachladen von Daten/Texturen ins stocken oder ein anderer Prozess 'klaut' die CPU Resourcen. Wenn sonst nix läuft kann es nur an der Speicherauslastung liegen (Daten müssen von der Platte in den Speicher ein- und ausgelagert werden) oder die Festplatte hat Probleme die Spieledaten (Texturen/Level/...) schnell genug zu lesen (z.B. weil ein anderer Prozess die Platte benutzt, die Daten stark fragmentiert sind oder die Platte langsam den Geist aufgibt).
 

BellEquip

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
7
Ich denke auch dass das wenig mit dem Ram zu tun hat... vielleicht hast du ein Problem bei der NSB oder SB auf dem Mainboard. Das könnte dann auch dein Problem verursachen, weil die Daten einfach nicht durchgeleitet werden... und deine Komponenten nur bedingt miteinander kommunizieren können!
 
Top