Neuer Gaming PC

bastue123

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
24
Hallo

ich will mir einen neuen PC zulegen weil meiner mittlerweile schon veraltet ist.Mein Budget liegt so bei 1000 € da sollte aber ein Bildschirm und Windows 7 schon enthalten sein.
Meine Zusammenstellung bis jetzt:



http://geizhals.at/eu/?cat=WL-54723

Leider liege ich mit der Zusammenstellung noch über den 1000 kann man da vllt. noch was machen? Der PC sollte die aktuellsten Spiele in hoher Auflösung schaffen können.Wäre es denn besser den i5-750 zu nehmen?

Danke schon mal im voraus für eure hilfe :)
 

Kartonschachtel

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.994
Gute Zusammenstellung, so würde ich das definitiv auch machen für einen aktuellen Gaming PC.

Du kannst mit einem Arctic Cooling Fusion 550R 30 Euro sparen.



Auch wäre mit einem Cooler Master CM 690 nochmals 30 Euro gespart. Der Coolermaster Tower ist seit jeher mein Favorit, ich finde es gibt nichts besseres ;)
 

Vulture_Culture

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.307
Super Zusammenstellung:daumen:
Leider kommst du im Moment nicht günstiger weg.
I5 bzw. I7 würde ich dir auch nicht empfehlen, da die im P/L nicht so gut sind wie der 955
 

bastue123

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
24
Naja aber ein Intel wäre ja nochmal ein bissel teurer und ich bin ja schon an der grenze vom Budget.
 
T

Tikonteroga

Gast
Naja aber ein Intel wäre ja nochmal ein bissel teurer und ich bin ja schon an der grenze vom Budget.
Also wenn du den extra CPU-Kühler weglässt und ein geringfügig schwächeres Netzteil nimmst kannst evtl. noch so viel sparen, dass es für einen Core i5 750 reicht. Da du eine Radeon HD 5850 kaufen möchtest, würde ich dir schon empfehlen zum Core i5 zu greifen.
 

ZS_Kanoni

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
129
Auch aus meiner sicht eine gute Zusammenstellung. Sparen evtl. wenn du etwas aus deiner alten Kiste übernimmst. Z.B. Festplatte oder Laufwerke. Was ist mit dem Gehäuse?
 

bastue123

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
24
also habe jetzt mal den i5 genommen ist das Mainboard denn gut was ich eingefügt habe?Nehme dann das gehäuse von meinen alten Rechner.


http://geizhals.at/eu/?cat=WL-54723
Ergänzung ()

Habe mal noch ne Frage was ist denn besser zum übertakten der Intel oder der AMD Prozessor?
 
Zuletzt bearbeitet:

Vulture_Culture

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.307
Das kann man nicht so sagen. Hängt stark von der fertigungsreihe ab.
Bei meinem alten Phenom 9600 z.B. kann ich den Takt locker von 2,3 Ghz auf 2,85 schrauben, ohne den VCore zu erhöhen. Bei einem Kumpel von mir, geht das nur um 200Mhz hoch, hängt also von der Fertigungsreihe ab, ob ein hohes Übertakten möglich ist.
Bei AMD Prozessoren, gibt es die sog. Black Edition, die ein gutes Übertakten garantiert.
Bei Sockel AM3 hast du zudem den Vorteil, dass du auch spätere High-End Prozessoren in dein System intigireren kannst. ws dir bei Sockel 1156 Verwehrt bleibt, da Intel die wirklichen Flackschiffe nur für den Sockel 1366 releasen wird.
Zu der Aussage, AMD könnte man nur bei Grafikkarten vertrauen muss ich sagen, dass bei uns in der Familie bis jetzt nur Probleme mit Intel Chipsätzen und CPUs aufgetreten sind.

Ich möchte Intel jetzt nicht runtermachen, ich bekomme auch leuchtende Augen, wenn ich mir den Chipsatz X58 ansehe, aber vom Preis/Leistungsverhältnis ist der Phenom II doch besser.
 
Top