neues 2700X System fährt nicht hoch

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.144
Hi,

ich habe heute an meinen umgebaut (Signatur stimmt nicht mehr)
Folgendes System:
Ryzen 2700X
ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac
Thermalright AXP100 Full Copper
2x8GB Corsair Vengeance LPX 16-18-18-36 Samsung B-Die
Zotac GTX1070 Mini (über Riser Karte im ITX Gehäuse angeschlossen)
Corsair SF450
im ITX Gehäuse.

CPU und Speicher sind aus meinem bisherigen Desktop System.
Grafikkarte, SSD und Netzteil schon länger in dem ITX System vorhanden.
Mainboard ist neu.

Nach dem ersten zusammenbauen ging zum OS, wo Windows dann einen BlueScreen raushaute mit der Meldung, Windows muß repariert werden (ich wollte erstmal schauen, was Windows macht, aber Formatieren war eigentlich eingeplant)
Nach einem Neustart nochmal ins BIOS, den Speicher auf 3200 14-15-15-34 eingestellt (darauf lief er im Desktop stabil), Boot Reihenfolge nochmal neu eingestellt und die Lüfter auf leises Profil umgestellt.
USB Stick mit Windows gesteckt und neu gestartet.

Seitdem habe ich kein Bild mehr. Der Monitor bekommt kein Signal mehr.
Ich habe versucht:
BIOS Reset über Jumper -> kein Ergebnis
1 Speichermodul -> kein Ergebnis
Laufwerke abgezogen -> kein Ergebnis
Kühler abgeschraubt und geschaut ob WLP sich verteilt hat -> alles in Ordnung
Alles ausgebaut und Grafikkarte direkt in den PCIe gesteckt -> kein Ergebnis
Gar kein Speicher und keine Grafikkarte (Null Methode) bringt mich auch gerade nicht weiter, da ich keine LED Anzeige oder PIEP Ton mit Fehleranzeige habe.

Der Monitor wacht beim Einschaltvorgang kurz auf um dann mit "kein Signal" wieder einzuschlafen.
Die Lüfter werden dann auch etwas ruhiger, bzw die Grafikkarte schaltet ihre Lüfter dann ab.

Momentan weiß ich gerade nicht, was ich noch testen kann um einen Fehler festzustellen.
Und ja die Stromstecker stecken alle richtig (geprüft) und Abstandshalter sind schon länger im Gehäuse.

Wer hat noch ne Idee?
 

alxa

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.062

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.644
In welche Slots hast du die Speichermodule gesteckt? Probier mal 2 + 4
 

SavageSkull

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.144
@alxa
Habe das so im Handbuch gelesen, da ich vorher wissen wollte, ob die Batterie raus soll oder nicht (die ist gesteckt und wie alles bei dem Mainboard nicht gerade zugänglich.
Kabel ziehen, Moment warten und dann Jumper Umstecken. Moment warten, Jumper zurück und dann wieder Strom dran.

@Ltcrusher
Das Board hat nur zwei Slots, wie meistens bei mITX.
Bisher beide Module an beiden Slots auch einzeln getestet und mal frei nach der "Null"-Methode auch ohne Modul eingeschaltet. Leider kein Piepsen oder sonst etwas, an dem man einen Fehler festmachen könnte.

Leider hat der 2700X keine integrierte Grafikeinheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andymiral

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
687
Ich hatte mal plötzlich kein Bild mehr auf einem Monitor. Nichts hat geholfen.

Dann fiel mir ein, der Monitor hat auch noch einen kleinen Kippschalter für die Stromzufuhr. Einfach mal aus und wieder eingeschaltet - plötzlich war das Bild wieder da... (hatte zuvor schon mal das Stromkabel gezogen, das hatte aber wohl nicht den gleichen Effekt)
 

charlyjohn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
11
Bei mir passierte das gleiche nur ich konnte beim blackscreen mithilfe des Piepsers den Fehlercode abhören.
RAM fehler
Jeweils einzeln probiert
Hab den ersten Ram probiert - schwarz
Den zweiten - immer noch schwarz
Deb zweiten Extra fest eingesteckt - es wurde Licht
(Ganz beschissen bei Asus boards, es hat nur auf einer Seite einen Raster)
Den ersten Ram wieder probiert - defekt

Anscheinend ging bei mir beim umstellen auf 3200mhz ein Ram kit Schrott.
Musste leider beides Umtauschen lassen (eine Woche kein PC) und mit dem Ersatz lief alles tadellos
 

SavageSkull

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.144
Nachdem ich heute morgen nochmal den Speicher umhergesteckt habe und ein BIOS Reset probiert habe,
habe ich gerade einen Garantiefall für das Mainboard beim Händler angemeldet.
Hoffe ein Austausch Board funktioniert dann.
 

SavageSkull

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.144
Habe mich doch entschieden ein anderes Board zu nehmen und nicht noch wochenlang auf die RMA zu warten.
Jetzt steckt ein Gigabyte "X570 I Aorus pro Wifi" (was ein Name) drin und siehe da, alles läuft.
Vorteil für mich neuerer WLAN und Bluetooth Standard den ich bei der mITX Kiste doch häufig nutze.
Mit dem neuen F4h BIOS (Agesa 1.0.0.3AB) gibt's auch die Möglichkeit den Chipsatz Lüfter semipassiv zu stellen
und da der ja eh bei dem Board nix zu arbeiten hat (SSD über SATA) bleibt der jetzt dauerhaft stehen.

Komisch ist, das trotz dem AMD Treiber nicht die Ryzen Energiesparpläne vorhanden sind?
Gibts eigentlich Möglichkeiten einfach die Leistungsaufnahme etwas zu drosseln?
 

charlyjohn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
11
Komisch ist, das trotz dem AMD Treiber nicht die Ryzen Energiesparpläne vorhanden sind?
Gibts eigentlich Möglichkeiten einfach die Leistungsaufnahme etwas zu drosseln?
Der Ryzen Energiesparplan war nur für die 1000er CPUs und das diente nur für mehr Performance.
In einigen 2000er Chipsatztreibern ist der auch noch dabei, aber seit dem letzten November Update ist es im Windows integriert.
 
Top