Neues Gehäuse mit Netzteil

Welsper

Cadet 4th Year
Registriert
Okt. 2010
Beiträge
95
Hallo,

ich habe mir vor geraumer Zeit folgenden PC gekauft:

http://cgi.ebay.de/ASUS-GAMER-Pheno...ripheriegeräte_PC_Systeme&hash=item53e348a306

Nun habe ich mit einen neuen Lüfter der reinpasst gekauft, den Arctic Cooling 7 rev 2.
Leider schafft dieser es nicht, meine CPU auf unter 60 Grad zu kühlen, sondern geht bis fast 70 Grad rauf bei Spielen.

Also habe ich meine alten Boxed lüfter wieder eingebaut, der bei Spielen zwischen 54 und 56 Grad und beim normalen arbeiten bei 48 Grad liegt.

da dieser Lüfter schon im normalzustand bei 4200 rpm und beim spielen auf 6000 rpm aufdreht ist er unerträglich laut.

Da das Gehäuse nicht der Brüller ist, sowohl von der Belüftung, als auch von der Größe ( bei dem neuen Lüfter ist vielleicht noch ein knapper cm Platz zum Gehäuse, also Mugen 2 etc. kann man vergessen ) habe ich in Erwägung gezogen mir ein neues Gehäuse anzuschaffen und wenn wir schon dabei sind auch ein neues Netzteil, da meines minderwertig sein soll und zum " hochgehen " neigt.

Nun meine Frage: Zu welchem Netzteil und Gehäuse würdet ihr mir raten ?

Wenn es geht etwas für den schmalen Geldbeutel. Vielleicht eines mit zusätzlicher Lüftung, so das ich meinen Neuen CPU Lüfter verwenden kann ohne das er auf über 60 Grad kommt, denn leise ist er ja.
 
KAnnst ja mal in meinen Test Bericht gucken wenn du auf was Schlichtes stehtst und zum Netzteil das Enermay Liberty ECO II 400Watt kann ich nur Entpfehlen super Netzteil.
 
Schmaler Geldbeutel ist relativ.

Bedenke auch das du ein Gehäuse und Netzteil meist über mehrere Generationen Hardware nutzen kannst. Wenn du ein leises und kühles System haben möchtest würde ich an deiner Stelle so 120-200 Euro rechnen.
 
Zurück
Oben