Need for Speed NFS Undercover ist TOP!

Mr.Mushroom

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.920
Hoi @all!

Vorwort:
da mich vorerst auch die negativen Testberichte vom Kauf des Spiels abhielten, hatte ich mich dann doch entschieden es zu kaufen und ich kann die meisten Negativpunkte der Test(Gamestar, 4players) einfach nicht nachvollziehen!
Zu mir einmal(bin ein Pro Gramer und habe seite NFS Hot Pursuit 1 jeden Teil durchgespielt)!

Persönliches Fazit:

Pro:

*Fotorealistische Fahrzeuge
*Anspruchsvollere Steuerung
*Anspruchsvollerer Verkehr
*Aggresivere Gegner
*Gigantische Fahrzeugauswahl(Japanische, Amerikanische und Euröpäische Autos)
*Schöne Umgebungsgrafik
*Sehr spannende Verfolgungsjagden
*Neu Typen(abhängen auf der Autobahn etc)
*Geniale Musikuntermahlung(von D&B bis zu Indie viel vertreten)
*Filmreife&spannende Story
*Sehr gut ausgewogener Schwierigkeitsgrad

Contra:

*Teilweise Texturfehler
*Hardwarehungrig
*kleinere Bugs

Zur Performance:

Kann diesese Spiel auf 1920x1200 @Maximum mit 35-50FPS spielen!
Mit folgendem System: http://www.sysprofile.de/id57678
Vor allem die CPU wird schön gefordert(bei mir <85%).
Der Hardwarehunger wird neben vielen anderen Kinderkrankheiten mit dem Patch behoben(EA arbeitet auf Hochturen an dem Patch).
Übrigens ist dieser kommende Patch sehr Forumbasiert d.h. sie haben die Anliegen der User zur Kenntnis genommen und arbeiten daran.

Message to you:

Für mich ist auch NFS Undercover ein sehr interessanter\spannender\schöner Teil der NFS-Serie und ist eigentlich Pflicht!
Lässt euch nicht von den Tests täuschen und kauf euch dieses Spiel, denn es ist wirklich viel geiler als in den Tests beschrieben und ich habe diesen Kauf wirklich nicht bereut!
Außerdem kann man jedes Spiel bei den Versandhändlern(z.B. Amazon) innerhalb von zwei Wochen zurückschicken und man bekommt das Geld zurückerstattet).

Schlagwörter: NFS, Need For Speed, Undercover, Test, Kritik, Fazit, Review;


Greetz.Mr.Mushroom
 
Zuletzt bearbeitet:

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.919
Habs angezockt und kann die Kritiken gut verstehen... die Autos steuern sich einfach scheisse. Kein Vergleich zu den Vorgängern, die sich zwar Arcademäßig fuhren, aber es war noch im Rahmen. Im neuesten Teil fahren die Autos wie auf Schienen... aber das sollte dir als Pro Gamer eigendlich aufgefallen sein.
 

Invent!

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.778
Schließe mich der Kritik an:rolleyes: Die steuerung is unter aller sau!
Da fahr ich lieber in Gta 4 mit der Polizei im Nacken:evillol:
 

SpyKill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
470
pro gamer , rofl

pro gamer verdienen Geld , verdienst du geld?


25 fps für nen auto renn spiel , maximal 50 wen man auf ner wand kuckt , das iss schon ziemlich laggy .

aber nen pro gamer den will man nix erzählen ...
 

FIL11

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.033
Also ob es dafür einen eigenen Thread geben muss ist das fragwürdigste....ich habe selber Need for Speed Undercover getestet und es ist bei mir nach den ersten 10 Sekunden gestorben. Grafikfehler auf 2 verschiedenen X-Box Geräten. Von der Steuerung mal ganz zu schweigen.
Was auch immer die Definition von Pro Gamer ist....ich spiele selber gerne und viel. Aber die Need for Speed Reihe ist definitiv nicht mehr auf dem Niveau wie vor ein paar Jahren.

Freut mich aber, wenn es dir gefällt. Und da will ich dir auch nichts einreden.
Gruß FIL11 ;)
 

Mr.Mushroom

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.920
Ich persönlich finde die Steuerung anspruchsvoller als in den Vorgängern.
Ich hab im Minimum 35FPS...;)

Greetz.
 

FIL11

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.033
Hehe, so kann man es auch sehen. Aber Need For Speed war doch schon immer mehr Arcade, als Simulation. Von daher finde ich es weniger prickelnd! :p
 
1

1668mib

Gast
Ich muss gestehen ich war vom Spiel positiv überrascht... naja, ist echt ganz nett um mal sinnlos bissl Rennen zu fahren... bzw. hirnlos :-)
Zum Abschalten gar nicht so schlecht...

Und ich fand die Musik im Spiel auch immer sehr cool...

Edit:
Und man sollte NfS wie immer eben als Arcade-Spiel und nicht als Simulation ansehen, wer eine Simulation erwartet der kann keinen Spaß haben an dem Spiel...
 
Zuletzt bearbeitet:

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.362
Zweieinhalb Abende und dann hatte ich es durchgezockt und ich spiele eher gemütlich.

Grafik: Nett aber nichts was mich vom Hocker hauen würde.
Sound: Mir waren da zu viel Musikrichtungen vorhanden bzw. zu unterschiedliche Lieder
Fahrverhalten: Arcade ist schön und gut, wie bei Race Driver Grid oder Most Wanted, aber das war nur anspruchslos
Streckendesign: Die meisten Strecken fährt man auf breiten Highways und bei manchen Srecken braucht man wenn man auf der Ideallinie bleibt nicht mal die Bremse
Hardwareanforderung: Für das Gebotene ist der Hardwarehunger ein wenig zu groß
Filmsequenzen: Ganz nett aber die Bandbreite reicht von echt gut bis komisch und albern.teilweise auf gutem B-Movie Niveau und dann die nächste Sequenz unterstes C-Movie Niveau.
Tuning: Das wurde stark zusammen gekürzt im Vergleich zu den Vorgängern.

Fazit:
NFS Undercover ist ein besseres Reaktionsspiel.
Diesem Spiel fehlt nicht viel zu einem richtigen NFS, aber überall ein wenig, aber wenigstens erkennt man es noch als NFS.

Also ich bin überhaupt nicht einer Meinung mit Mr.Mushroom
 

Coolio38

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
26
NFS Undercover soll TOP sein???? Das ich nicht lache, das Ding sieht ab dem ersten Moment aus, wei ein Amiga 500 Spiel. Dafür soviel Geld zu verlangen ist ein Skandal. Steuerung unter aller Sau, ultra unrealistisch der größte Flopp, seit es Need for Speed gibt.
 
K

Keineahnung1234

Gast
Also meiner meinung nach, werden die NFS Teile immer Schlechter.

NFS4 Brennender Asphalt = Hat viel Spass bereitet, war auch denke ich einer der besten teile
NFS5 Porsche = War auch sehr gut, aber ich auch langezeit gespielt, auf der Konsole
NFS7 Underground = Macht auch viel Spass
NFS8 Underground 2 ""
NFS9 Most Wanted gehen eigentlich beide ^^
ab jetzt, also NFS Carbon, Pro Street, und Undercover war alles nur noch müll, das waren die 3 schlechtesten teile die ich je gespielt habe
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.663
Da ich Need for Speed seid dem 2ten Teil intensiv gedaddelt habe gebe ich mal meinen Senf mit dazu ...

NFS Undercover ist mit verlaub nicht mehr als der Jährliche NFS Teil. Es gibt Autos ... Strecken ... Polizei ... Tuning ... und das alles mehr schlecht als recht.
Die Gamestar Redakteure haben die Stimmung der NFS Veteranen schon sehr gut eingefangen mit ihrem Video zum neuesten Sprössling der Serie.

NFS und solche Spiele die diesen Namen verdiehnt hätten sind meiner Meinung nach selten geworden. Fangen wir mal ganz vorne an.

NFS 2 SE : Mein Nostalgie Favorit wegen der Schönen Kindheits erinnerungen.
Fand dieses Schätzchen zwischen 10 anderen Spielen in einer Box und habe es dann wochenlang gespielt. Kann es nicht wirklich Werten, da ich befangen bin :D.

NFS3: Sehr Nett, da erstes Schadensmodell, tolle Grafik und schöne Abwechslungreiche Strecken.

NFS4: Beste Arcade Rennspiel seiner Zeit. Referenz bis hin zum nächsten NFS.

NFS5: Porsche habe ich nie gespielt, da mich das Thema nicht packt.

NFS6: Hot Pursuit 2 war auch nicht schlecht, konnte aber seine erwartungen noch nicht ganz erreichen.

NFS7: Erste NFS seid 2 SE, dass ich mir wieder kaufte. Underground war ein Meilenstein, der seid dem nicht wieder erreicht wurde. Die 1 Meile-Rennen kamen dazu und hatten meine ganze Aufmerksamkeit... gab nicht viele im Interet, die meinen Rx-7 schlagen konnte.

NFS8: Mehr von allem und Frei befahrbahre Stadt. Genug neuerungen um noch zu Überzeugen, aber der grosse Wurf gelang erst mit den nächsten Titel.

NFS9:Most Wanted Wie bezeichnend der Titel gleichzeitig war. Es bleib das Most Wanted der Serie. Dieser Teil Nahm alles aus den letzten 3 NFS Teilen davor und verband das beste in einem Spiel. Ein seltenes Ereignis bei EA. Dieser Teil wusste auf ganzer Linie zu überzeugen und ist weiterhin in der Black Edition die Referenz alles NFS Teile.

NFS 10: Carbon wurde an den Japanischen Markt angelehnt, da dort Drift Rennen sehr in Mode sind. Wer den Anime "Initial D" kennt, der wird wissen was ich meine. Im übrigen eher ein schwacher Titel, kann ihm das aber auch nur nachsagen, denn ausserder neuen Rennklasse und der dadurch enstandenen Team-struktur änderte sich nichts.

NFS 11: Pro Street war ein Versuch die Serie in eine andere Richtung zu lenken, da der "Underground" ziemlich ausgeschöpft war. Dieser Versuch misslang auf ganzer Ebene.

NFS 12: Undercover. Der jungste und meiner Meinung nach kläglichste Versuch der NFS Reihe neues Leben einzuhauchen. Man riecht vörmlich die gespaltene Crew dahinter. Keiner will so richtig wieder zurück zur "Underground" Schematik, allerdings ist es das wonach die Fans lechzen, denn 3 Jahre Ohne gescheites NFS ist ne durststrecke die man erstmal durchstehen muss. Ich bin gespannt, da EA öffentlich ihre Firmenpolitik diesen Titel betreffend um 180`gewendet hat könnte ja eventuell in 2 jahren was Gescheites bei rumkommen. Doch von einem Top Titel wie es der Threadersteller hier alles weiß machen will ist dieser Titel bei weitem nicht. Sein Pro Gamer Epos im NFS Universum erstreckt sich ja bereits über 8 titel ... da ich Porsche und Pro Street weglasse, komme ich auch auf 8. Also bin ich ebenso Pro wie Mushroom also könnt ihr euch an mir ebenso Orientieren wie an ihm.
Mal davon abgesehen, dass 8 Beine noch keinen Schnellen läufer machen ^^.

greetz LaZz
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Pro:
*Fotorealistische Fahrzeuge
Nein, ganz bestimmt nich .. Vergleich die Bilder mal mit Grid Race Driver.

*Anspruchsvollere Steuerung
Komplett entgegengesetzt, die Steuerung ist unter aller Wollmilchsau.

*Anspruchsvollerer Verkehr
... Weil andere Autos auf der Autobahn exakt 60KM/H fahren, schon klar.

*Aggresivere Gegner
Wer Wo Was? Ich habs nach 10 Rennen gelassen weil mir das einfach zu .. einfach war.

*Gigantische Fahrzeugauswahl(Japanische, Amerikanische und Euröpäische Autos)
Ja, wo denn? Ich hatte nach 10 Minuten 3 Autos die sich alle identisch fuhren (bis auf der Ammi Wagen, der fuhr nur seitwärts).

*Schöne Umgebungsgrafik
Verbuggt, unrealistische Schatten/Wasser, miese Gebäudetexturen und kanntige Kurven.

*Sehr spannende Verfolgungsjagden
Den Gegner einmal angerempelt und dann 10 Sekunden vorgefahren, sehr spannend.

*Neu Typen(abhängen auf der Autobahn etc)
Und was ist daran neu? Drift, Beschleunigungsrennen und co. fehlen komplett.

*Geniale Musikuntermahlung(von D&B bis zu Indie viel vertreten)
Du Musik ist gemischt von Punk Rock bis hin zu Techno, unter aller SAU!

*Filmreife&spannende Story
Nein, nur Filmsequenzen, das Spiel selbst ist eintöniger als eine rosa Brille.

*Sehr gut ausgewogener Schwierigkeitsgrad
Ja, wo denn? Schwer war zu einfach für mich, die fuhren immer in andere Autos rein, immer, bei jedem Rennen. Ich konnte wirklich noch eine Rauchen bevor ich über die Ziellinie gefahren bin.

Für mich war Undercover der Flop des Jahres 2008, das mieseste Spiel, das ich je angezockt habe.

mfg,
Markus
 

riper6

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
228
top ist was anderes. ist das ziemlich selbe spiel wie most wanted. mit den autos kannste vollgas um die kurven fahren. sobald du eine kleine lenkkorrektur machst, bremst der wagen runter und die anderen holen dich wieder ein.

habe einen lamborghini gallardo auf stufe 3 aufgemotz, motor und handling. man hat gegen die anderen keine chance mehr. ist doch voll scheisse.

ich spiel es zwar fertig aber empfehlen würd ichs keinen.

guten rutsch 2009

lg
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.556
@ Mr.Mushroom

Pro Gamer...
Kleiner Hang zur Selbstbeweihräucherung?

Wenn du alle Teile gespielt hast, dann wundern mich deine Punkte doch sehr. Anscheinend reicht deine Erinnerung nur bis Underground zurück.
Vergleiche doch einmal die Steuerung von Porsche zu dem aktuellen... Genauso der Abwechslungsreichtum der Strecken.
Es ist halt eine Frage, was ich von einem Autorennspiel erwarte:
Ich persönlich will ein Rennspiel und kein Spiel mit Autos darin...
Es gilt in meinen Augen einen Mittelweg zwischen Arcade und Simulation zu erreichen und dadurch auch den fahrerischen Anspruch zu erhöhen. Und das ist in Porsche wirklich sehr gut gelungen.


@ LaZz

Da ist dir einer der, in meinen Augen, besten Teile durch die Lappen gegangen.
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Man braucht sich ja nicht weiter drüber aufregen, EA bringt zum Glück keine weiteren Titel mehr raus.
Und das hat auch seinen Grund, bzw. seine Tausend Gründe.

Ich kann jedem wieder mal nur Grid Race Driver ans Herz legen ..
Das hat alles, was in NFS in den letzten jahren verloren gegangen ist .. Hochgeschwidligkeitsrennen, Derby, Drifts, Japanische Straßenrennen bei Tag und Nacht - und ein sehr nettes Schadensmodell.

Bei den Japsen gibts - da Illegale Rennen - auch Gegenverkehr.
Außerdem kann man Autos fahren, von denen man in NFS nur träumt. Auch Formel3000 Karren oder diese Hochgeschwindligkeitsdinger. Man kommt eben voll auf seine Kosten, ungelogen.

Race Driver Grid war für mich das Spiel des Jahres. Hätte ich nie gedacht, dass das ausgerechnet ein Rennspiel wird, aber da hängen schon hunderte Stunden Spielspaß dran.

mfg,
Markus
 

XShocker22

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.275
Jetzt ist bloß die Frage, was man bezügliche der Idee machen sollte.

Ich meine Tuning, das gibt es jetzt seit "Underground". Was will man da noch anderes mach? Die Konkurent habe unter den normalen Rennspielen Plätze gesichert, siehe Grid, Trackmania, Toca.

Das Entwickler-Team könnte ja Flügen an die Wagen ranbasteln, vielleicht hebt das die Beliebtheit ja ein wenig an. Das Ganze ist jetzt schon sowas von ausgelutscht, das selbst die Hülle schon verzehrt wurde.

Was ich mir vorstelle; ist mal wieder richtige Landschaften reinzubringen; Highway 96 oder mal reale Städte wieder besuchen darf; kleine Wetterumschwünge (würde den Rechner wohl doch schön zeizen^^), die auch das Fahverhalten beeinflussen. Und mal wieder andere Autos: Ferrari F40/F50 oder einen Ford GT90.

Insgesamt kann man es sich als kleines "Need for Speed 2 SP" -Remake vorstellen.

Ach und Mr.Mushroom, ich kann Deinen Punkten auch absolut nicht beiflichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.556
@ XShocker22

Du hast ja schon einige wichtige Punkte angesprochen.
Im Grunde gab es ja alles schon mal. Aber jetzt gilt es die guten Dinge einfach zusammenzuführen und zu verbessern.

Gute Autorennspiele zeichnen sich immer noch durch gute, abwechlungsreiche Strecken, passende Fahrphysik (eventuell auch noch modifizierbar durch sinnvolles Tuning!), motivierende Karriere (dabei ist aber keine 08/15 Hollywood-Geschichte nötig...) und Abwechslung durch andere Rennmodi oder Minispiele aus. Alles andere ist nettes Beiwerk, aber nicht nötig. Deswegen sollte die Prioritäten dementsprechend verteilt werden.
Wenn man sich auf diese Punkte besinnt, dann kommt schon mal ein Spiel raus, das niemanden enttäuschen wird. Ob es ein gutes Spiel wird, entscheidet natürlich noch die Art der Umsetzung.



Wo bleibt eigentlich ein Kommentar von unserem "Pro-Gamer" auf die Kritik?
 

ph1driver

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.576
Kann euch allen nur zustimmen!

Hab mir das Spiel von meinem Bruder geliehen, weil er meinte das es garnicht so schlecht sei.

Nach ca. 3 Min. hab ich es dann wieder runtergeschmissen.

Selbst um es nur mal kurtz zwischendurch zu spielen, ist mir dafür der Festplattenplatz zu schade.:evillol:

Das war ungelogen bis jetzt das Mieseste Rennspiel was mir je in die Finger gekommen ist.

Da sind ja selbst die alten Autobahn Raser Teile von Davilex besser.:D
 
Top