Nicht nachvollziehbare Festplattenprobleme...

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.575
Hallo alle zusammen...

Folgendes...
In einem Dateiserver ist eine Western Digital WDC20EFRX, als einzelne Platte, nicht im Raidverbund, die gelegentlich irgendwelche zicken macht, die ich aber nicht ganz verstehe.

Gelegentlich kommt es vor, das wenn ich eine Datei auf diese schiebe, die Festplatte irgendwie gar nichts mehr macht. Dann hilft nur noch ein Neustart... Teilweise auch mit Nachdruck.

Im Ereignisprotokoll stehen dann folgende Einträge als Warnung:
EreignisID 51: Bei einem Auslagerungsvorgang wurde ein Fehler festgestellt. Betroffen ist das Gerät \Device\Harddisk2\DR2
EreignisID 57: Die Daten konnten nicht in das Transaktionsprotokoll verschoben werden. Die Daten sind möglicherweise beschädigt.

Laut Diskpart ist Datenträger 2 die nicht richtig arbeitende Platte, also die WD wie oben angegeben.
Was habe ich getan? Festplattenoberfächenanalyse mit HDDScan, HDTune und chkdsk /f/r. Nonsens. Es werden keine verflixten Fehler gefunden, auch bekommt währenddessen die Festplatte keine Ihrer tobsuchtanfälle das nix mehr geht. Läuft brav durch.
Nach einem Neustart scheint die HDD soweit jedoch zu laufen... Die zicken fingen bei etwa 120Gb freier Restkapazität an, nun drück ich jedoch große Dateien rauf, die Platte ist fast total voll und nix... läuft!!!
Die Platten sind in den Energiespareinstellungen so eingestellt, das diese nach einer Weile in den Standby gehen.

Weiss da jemand wie ich noch testen kann oder worauf ich achten kann? Bin echt ratlos und kann mir nicht wirklich erklären woher dieses Verhalten kommt. Vllt. sagt jmd. die Smart-Werte etwas mehr

123.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Paladin72

Gast
Zwei Optionen fallen mir ein:

1) Strom- und Datenkabel mal ab- und wieder anstecken. Eventuell auch die Kabel wechseln
2) Sofern mehrere SATA-Ports zur Verfügung stehen...einfach mal einen anderen probieren

Hatte die beiden o.g. Problemlösungen an meinem normalen PC (teildefekten SATA-Port und halblose Strom- und SATA-Kabel) erst nach langem Rumgestümpere herausbekommen. Man denkt ja immer zuerst, daß es die HDD ist....
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
Einen ausführlichen Festplattentest mit dem WD Tool DLG machen. Dort werden auch etwaige Sachen wie Mainboard-Verbindungsprobleme getestet.
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.575
Zwei Optionen fallen mir ein:

1) Strom- und Datenkabel mal ab- und wieder anstecken. Eventuell auch die Kabel wechseln
2) Sofern mehrere SATA-Ports zur Verfügung stehen...einfach mal einen anderen probieren

Hatte die beiden o.g. Problemlösungen an meinem normalen PC (teildefekten SATA-Port und halblose Strom- und SATA-Kabel) erst nach langem Rumgestümpere herausbekommen. Man denkt ja immer zuerst, daß es die HDD ist....
Naja, ok, hatte die Platte am anderen Controller... da hat die Windows nicht mal mehr erkannt!? (PCIE Karte; Asus U3S6 oder so), die 2 500er werden daran ordnungsgemäß erkannt.
Vielleicht hat das Mainboard auch ne Macke oder die Kabel... Wie gesagt, gestern hin und hergesteckt... Soweit vllt. erstmal beobachten.
Ergänzung ()

Einen ausführlichen Festplattentest mit dem WD Tool DLG machen. Dort werden auch etwaige Sachen wie Mainboard-Verbindungsprobleme getestet.
Werde ich mal in Angriff nehmen... Aber wie geschrieben... Die scheinterst nach (einer längeren?) Ruhephase zu spinnen...
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.665
http://hddscan.com/

Kann das empfehlen, nach nem "Surface Scan" Verify , war klar dass eine WD von mir zwar keine gravierenden SMART Fehler Eintrage hatte aber doch noch andere unbekannte Fehler produzierte.
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.575
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.665
Schau mal (mit Doppelklick auf den Task) die Menüs genauer an , wenn da Zugriffswerte wie kleiner 500ms zu finden sind ist was faul.
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.575
Schau mal (mit Doppelklick auf den Task) die Menüs genauer an , wenn da Zugriffswerte wie kleiner 500ms zu finden sind ist was faul.
Naja, zieht sich wie Kaugummi unterm Schuh... wieder mal - 10% gesamt - bisher 40 <150ms ist das langsamste.
Man darf aber auch nicht ausser Acht lassen, das eventuell noch Zugriffe drauf stattfinden.
Merke auch grad, da Hd tune im Hintergrund läuft, das wenn der die Smartwerte liest kommt ein <150ms Aussetzer dazu.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.159
Die Platte ist in Ordnung, das sieht man doch schon an den S.M.A.R.T. Werten im ersten Post, ebenso sieht man dort eine 0 bei dem Raw Wert der Ultra-DMA CRC Fehler. Die Plattennummer ist so weit ich weiß die der Laufwerksverwaltung und ich bin mir nicht sicher, ob diese immer zwangsläufig mit der von Diskpart übereinstimmt. Wieviele anderen HDDs hast Du und wie sehen deren S.M.A.R.T. Werte aus (CrystalDiskInfo Screens bitte, Sprache egal, Hexwerte in Hex bitte)?

Der ASUS U3S6 läuft eigentlich gut, kann aber u.U. Probleme machen, wenn er in einem der Slot steckt die eigentlich für Grakas gedacht sind. Welches Board hast Du und was steckt in welchem Slot?
 
Top