News Nitrux 1.3.5: Ubuntu-Derivat mit NX-Desktop auf Plasma-Basis

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.266

ET-Fan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
53
So sehr ich News zu Linux allem was dazu gehört befürworte, so wenig kann ich mit den Betriebssystemvorstellungen etwas anfangen. Zumal es ja im eigentlichen Sinne nicht einmal News sind.
Leider scheint dies inzwischen in der Tagesordnung zu sein, dass für jedes Linuxderivat bei einem Release, dieses auch hier vorgestellt wird. Der Nutzen davon ist doch relativ klein und wenn, dann könnte das in eine eigene Rubrik gehören.

News zu Linux wären meiner Meinung nach Änderungen am Kernel, Einführung von Wayland statt X11, Einsatz von Systemd statt initd etc. Themen halt, die auch einen gewissen Impact verursachen, Änderungen nötig werden oder etwas neues ermöglicht wird.

@SV3N keinesfalls persönlich nehmen, ich - und vermutlich viele Andere hier im Forum - schätze deine Arbeit sehr und bin froh dass nach Ferdinand Thommes sich wieder jemand der ganzen Linuxthematik widmet. Ich wollte aber mal ein Feedback gehen zur ganzen Distro-Vorstellungsrunde.
 

Tanzmusikus

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.451
K

K-BV

Gast
Zumal es ja im eigentlichen Sinne nicht einmal News sind.
Eine neue Version ist eine NEWS. Genau so, wie eine neue Windows Version oder eine neue Ipdad Version.


Klein ist immer die große Schwester von winzig und der kleine Bruder von groß. Wie willst das bestimmen?
Geht nicht!


News zu Linux wären meiner Meinung nach Änderungen am Kernel, Einführung von Wayland statt X11, Einsatz von Systemd statt initd etc. Themen halt, die auch einen gewissen Impact verursachen, Änderungen nötig werden oder etwas neues ermöglicht wird.
Eine neue Version verwendet ja i.d.R. einen neuen Kernel etc.
Ansonsten wird über diese Dinge hier auch gesprochen.

Über jeden synthetischen Schnöselknorz wird ausführlich berichtet, nur bei Linux wird sich aufgeregt. Verstehe wer will?
 

Tanzmusikus

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.451
Wow, Nitrux ist je eine Dark(est)-Mode Distri. :cool_alt:
 

ET-Fan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
53
Über jeden synthetischen Schnöselknorz wird ausführlich berichtet, nur bei Linux wird sich aufgeregt. Verstehe wer will?

Naja, so wie du meinen Beitrag zerpflückt hast verstehe ich es auch nicht wie man sich so aufregen kann. Gerne würde ich die Diskussion auf sachlicher Grundlage weiterführen, dann könnten wir z.B. auch darüber sprechen, warum der Nutzen relativ klein ist. Vermutlich deshalb, weil der Grossteil in diesem Forum nicht genau dieses Linux verwendet und daher nicht an der neuen Version interessiert ist. In einem anderen Forum, mexikanischer Nutzerbasis, oder wo auch immer dieses Linux verwendung findet, sieht der relative Nutzen wieder anders aus. Wissen kann ich das zwar nicht, die im Vergleich zu anderen Beiträgen sehr tiefe Anzahl Kommentare lässt aber darauf schliessen. Man könnte noch die Anzahl Klicks hinzuziehen, die dieser Beitrag generiert hat, dazu habe ich zumindest aber keinen Zugriff.

Na und wenn jede neue Version eine News wert ist, dann kommt man bei Softwareprojekten doch kaum nach die Releasenotes zu übersetzen und zusammenzufassen.

Der Vergleich ist übrigens gar nicht so abwegig, nüchtern betrachtet ist eine News zu Kaufmöglichkeiten und Lieferbarkeit einer Grafikkarte auch nicht viel Wert. Die Resonanz hier auf CB widerspricht dem aber gewaltig, wenn man sich die Aktivitäten im Forum anschaut.

Schlussendlich ist es der Seite überlassen, wie und womit sie ihre Nutzer bei Stange halten will. Ich wollte einen Anstoss geben, dass eine konzentriertere Berichterstattung auf die von den Nutzern verwendeten Linux Varianten besser ankommen könnte, als ein möglichst breites Feld abdecken zu wollen. Dabei könnte neben den grossen wie Debian, Ubuntu, die ganze Red Hat Fraktion auch z.B. mehr über openSuse berichtet werden, das im deutschen Raum verbreitet ist, während es international nicht zu den Top Distris gehört. Und es müsste auch nicht nur Linux sein, die FOSS Welt bietet noch mehr.
 

Yumix

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.838
kann die Kritikpunkte von @ET-Fan durchaus nachvollziehen.

Einerseits freue ich mich sehr über die stärker werdende Präsenz von Linux Meldungen auf CB, andererseits sehe ich für mich persönlich als aktiven Linux Nutzer nur einen geringen Mehrwert in diesen Meldungen, da viele von ihnen eher eine Distro Vorstellung sind mit geringem Newsgehalt.

Der Artikel nennt ein paar aktualisierte Versionsnummers, und ansonsten gehts eher um die Distro im Allgemeinen, welches unabhängig vom neuen Release ist. Die Idee, die Linux Distros anhand von News den Lesern vorzustellen ist interassant, fände es persönlich besser, wenn dies in ein paar größeren Artikeln (Specials) abgehandelt wird. Zum Einen hat man dann alle Infos an einer Stelle und kann besser vergleichen, und zum Anderen kann man sich dann in den News auf die tatsächlichen Neuerungen konzentrieren. Jemand der die Distro schon kennt und sich über die Neuerungen erkunden will, ist eher weniger an verwendetem Installer oder DE interessiert sofern es sich nicht in dem Release geändert hat.
Und wenns außer ein paar höheren Versionsnummern nichts zu erzählen gibt, dann ist es vielleicht keine News wert.

Aber wie gesagt, ich schätze den stärkeren Fokus auf Linux sehr :)
 

SE.

Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
2.371
Nitrux ist eine hübsche Distribution, deren Desktopumgebung will ich mir auch irgendwann mal installieren.

@SV3N Als Ergänzung: Die Entwickler bieten unter https://mauikit.org/ verschiedene Anwendungen wie Dateimanager, Music-Player, Bildbetrachter als Crossplatform-Apps und Appimage an.
 
K

K-BV

Gast
Vermutlich deshalb, weil der Grossteil in diesem Forum nicht genau dieses Linux verwendet und daher nicht an der neuen Version interessiert ist
Mit dieser Begründung könnte man jeden Artikel als überflüssig deklarieren, der "nur" eine Minderheit interessiert. Kann mir nicht vorstellen, dass das im Sinn von irgendwem ist.


Einerseits freue ich mich sehr über die stärker werdende Präsenz von Linux Meldungen auf CB, andererseits sehe ich für mich persönlich als aktiven Linux Nutzer nur einen geringen Mehrwert in diesen Meldungen, da viele von ihnen eher eine Distro Vorstellung sind mit geringem Newsgehalt.
Dieses Forum ist werbefinanziert und sichert das Einkommen der Betreiber, der Redakteur befördert das, dankenswerterweise auch mit News zu Linux. Der Artikel wird gelesen (muss aber nicht gelesen werden). Auftrag erfüllt!
 

douggy

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
662
Ich kann da @ET-Fan voll zustimmen und würde mir auch allgemeine News, aber auch speziellere News wünschen. Und wenn es mal eine News ist, wie aktuell die Richtung von Linux/Kernel ist, so als Beispiel.

Andererseits generieren Distro-News Klicks, auch wenn ich hoffe, dass das nicht die Intention der ganzen Distro-Vorstellungen ist. Ich klick ehrlicherweise gar nicht mehr die News an.
Außer, und das will ich anmerken, die News zu EuroLinux, die war interessant, da hat mich aber auch die Grundthematik getriggert. @SV3N

Mich würde man als Leser aber schon abholen, wenn man anstatt die Release-Notes zusammenzufassen, mal z.B. ein Interview mit den Verantwortlichen zu machen über z.B. die zukünftige Entwicklung. Das vermisse ich irgendwie eh komplett bei CB. @SV3N
 

merlin123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.045
Ich finde es gut, das auf Computerbase Vorstellungen zu Linux Distributionen gegeben werden.
Nicht jeder der hier angemeldet ist, beschäftigt sich damit und diejenigen die es tun, kriegen einen kurzen knackigen Überblick über "Aktualisierungen".
Sinnvoll wäre wirklich eine eigene kleine Rubrik, in der neue als auch aktualisierte Linux Distributionen aufgelistet wären.
Ich bspw. werde "nebenbei" immer mal wieder durch solche Meldungen dazu angehalten, zu schauen was es Neues gibt. Ohne solche Meldungen würde ich nicht explizit, nach diesen Systemen suchen. In jedem Fall aber, gewinne ich hier an Informationen, und das ist super :)
 
K

K-BV

Gast
Und in wie weit hat das jetzt bitte irgendetwas mit dem zu tun bzw. wiederspricht dem was ich geschrieben habe?
Weil du den "Newsgehalt", der nicht deinen Vorstellungen entspricht, in den Vordergrund stellst. Daran darf sich aber keine Redaktion orientieren.
Wenn es nach mir ging, bräucht es z.B. überhaupt keine Bild-Zeitung, da der "Inhalt" substanziell gegen Null geht. Glücklicherweise (oder leider) interessiert das aber keine ...! Es hängen ne Menge Arbeitsplätze dran.
 

Yumix

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.838
@K-BV Ich kritisierte nicht, dass mir die News an sich nicht gefällt, sondern dass der Text nicht wirklich das behandelt, was der Titel andeutet bzw. dass relevante Informationen untergehen oder ganz weglassen wurden.

Das ist sachliche Kritik/Feedback die man sich gefallen lassen muss. Ob man dem zugestimmt oder es einen wichtigen ist, das ist eine andere Geschichte.

Dass der Redaktion Feedback egal sein soll ist auch Unsinn, insbesondere wenn du mit Arbeitsplätzen argumentierst. Macht man es als Hobby / zum Spaß, dann kann einem die Meinung anderer Leute egal sein. Wer es jedoch beruflich macht, den sollte die Meinung der Kunden bzw. der Zielgruppe schon interessieren. Denn wenn es die Leute interessiert, es aber wenige lesen aus weichem Grund auch immer, dann ist damit auch keinem geholfen.

Wie gut diese Artikel geklickt werden, wissen weder du noch ich. Den Kommentaren nach aber wenig, dass ein mexikanisches Linux eher Niche ist war aber auch zu erwarten. Unabhängig davon sollte es erlaubt sein, Feedback über den Inhalt wiederzugeben, ansonsten braucht man auch kein Forum. Was damit gemacht wird kann dann CB entscheiden.
 

Debian_User

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
17
Keine wird da zu gezwungen die Linux-News zu lesen.....und lesen obwohl man weiß das sie nicht gafahlen um da nach hier Kritik in Forum auslassen....da kann Mann der Zeit doch besser verbringen oder?

Unter jedem Linux-News Artikel immer wieder die gleiche Kritik...Mann dann lasse ich und lese nicht! Und alle sind zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tanzmusikus

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.451
Ich finde die Nitrux-Distri nach erstem kurzen Antesten zwar im Großen & Ganzen ganz okay, aber ...

... einige Dinge stören mich daran. Die Farbgebung ist fast durchgängig schwarz & das Menü links oben lässt sich nur schwer umstellen. Man muss da den kleinen Punkt treffen, um zur nächsten Seite zu kommen.

Mir gefällt die deutsch-indisch-kanadische-australische Koop-Distribution namens "Garuda Linux" viel besser.
Da kann man z.B. die installierten Programme ganz einfach mit dem Mausrad durchscrollen.

Für mich als hauptsächlich Windows-Nutzender ist das einfach bequemer.
Sieht außerdem als KDE-Version wahnsinnig toll aus & gibt einen riesen Haufen an Tools (und auch Spiele).
Da sind .zig Versionen von Emulatoren & Werkzeuge aller Art - HaMm€r !! :king:
Auch diverse Lite-Versionen mit anderen DEs (ohne den "Gamerkram") sind verfügbar.

Der Unterbau ist dann allerdings Arch & nicht (das sehr bekannte) Ubuntu wie hier bei Nitrux.
Hab mich jetzt entschieden & lerne mal 'n bissl dazu. :daumen:

P.S.
Außerdem endlich mal ein Rolling Release - das wollte ich gern mal haben.

P.S.2
Hab ich vergessen zu erwähnen: Selbst der Installer ist so liebevoll gemacht, wo man explizit gefragt wird, welche Sprache & Tastatur man benutzen möchte.
(Die meisten anderen benutzen die Standard-Einstellungen & man hat dann englische Tastatur & Sprache.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mickey Cohen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.895
das schöne an diesem NX theme ist, dass es nicht so aussieht wie jedes andere x-beliebige 08/15 theme. der graue hintergrund und die blaue akzentfarbe sind geradezu revolutionär. schön zu sehen, dass man so mutig war ein vollkommen eigenes design zu erstellen und sich nicht wie alle anderen themes einfach nur an das neue mac os gehalten hat.
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.653
Wegen einem Theme ne eigene Distri?
Also bitte, nehmen wir doch lieber etwas her was einigermaßen massentauglich ist und machen endlich etwas was die User auch brauchen können.
Und zwar eine Distri selber testen und mal auf Probleme abklopfen.
Dann noch etwaige Vorteile herausheben usw.
Bitte Danke
 
Top