Noctua NH-D15 Montage auf AM4

Andy_Piano

Lieutenant
Registriert
Mai 2010
Beiträge
728
Hallo Leute,

heute ist mein Noctua NH-D15 gekommen und ich möchte ihn auf meinem MSI B450 Tomahawk MAX verbauen. Er löst den AMD Wraith Prism ab. Allerdings bin ich etwas verwirrt.

Laut beiliegender Montageanleitung sind für AMD die weißen dünnen Abstandshalter vorgesehen, außerdem die halbrunden Metallteile.

Laut offiziellem Noctua-Video dagegen die dunklen breiteren Abstandshalter und die angewinkelten Metallteile.
noctua.JPG


Auf einem zufälligen YouTube-Video (zweite Hälfte) dagegen werden zwar die halbrunden Metallteile verwendet, aber die dunklen Abstandshalter.
youtube.JPG


Was ist denn jetzt richtig? Hier mal ein Bild von dem mitgelieferten Zubehör. Was brauche ich davon?
IMG_20200813_203004.jpg


Und noch eine Frage zur Backplate: Bei dem Board ist ja schon eine Backplate vorhanden. In der Montageanleitung steht, dass man die weiter benutzen soll. Woanders habe ich gelesen, dass man auf jeden Fall die Backplate von Noctua nehmen soll ...

Danke.
 
Ist denn keine bebilderte Anleitung mit dabei ?

edit: Ich habe mir gerade die Anleitung angeschaut, dort steht alles haarklein beschrieben.

Die Original Backplate wird weitergenutzt, warum auch nicht ?
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    182,8 KB · Aufrufe: 463
Chinaquads schrieb:
Ist denn keine bebilderte Anleitung mit dabei ?
Doch, aber ich bin mir nicht sicher, wie aktuell die ist. Da steht nur für "AMD", nicht dass es für einen älteren Sockel ist ...
Für Intel gibt es zwei Anleitungen, da steht der Sockel bei.
 
Beim Sockel AM4 wird die vorhandene Backplate weiterverwendet.

Hier
https://www.computerbase.de/forum/attachments/20190808_144211-jpg.809899/
siehst du ein Bild von meinem Rechner beim Zusammenbau.

Siehe Montageanleitung:
https://noctua.at/pub/media/blfa_files/manual/noctua_nh_d15_manual_en_web_v2.pdf

Beim Sockel AM4 musst du die (dunkleren) grauen Plastikabstandhalter nehmen
und die mit "NM-AMB8" bezeichneten Bügel und dort die mit "4" gekennzeichneten Löcher nutzen.

Bitte nicht mit dem Montagematerial für Intel Sockel verwechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal abgesehen von der Montageproblematik: Hast Du geprüft, ob Der -15 kompatibel mit deinem Board ist. Das sieht mir eher danach aus, dass du den NH-D15S brauchst. Der ist asymmetrisch und lässt mehr Platz zur Grafikkarte.
 
Das sieht für mich so aus, als würde das AM4 Mounting Zubehör komplett fehlen. Oder übersehe ich jetzt die längeren "Mounting Bars"?
 
Laut Noctua AM4 (mitgeliefert seit 2019, ältere Kühler benötigen NM-AM4) . AM4 benötig keine Backplate .Kann sein das deiner vor 2019 Baujahr ist
 
KnolleJupp schrieb:
Beim Sockel AM4 wird die vorhandene Backplate weiterverwendet.

Hier
https://www.computerbase.de/forum/attachments/20190808_144211-jpg.809899/
siehst du ein Bild von meinem Rechner beim Zusammenbau.

Siehe Montageanleitung:
https://noctua.at/pub/media/blfa_files/manual/noctua_nh_d15_manual_en_web_v2.pdf
Beim Sockel AM4 musst du die (dunkleren) grauen Plastikabstandhalter nehmen und die mit "NM-AMB8" bezeichneten Bügel.
Ah, danke. Auf die Idee, online bei denen nach einer Anleitung zu suchen, hätte ich auch kommen können ...
Die beiliegende Anleitung ist definitiv anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also das ist ein B-Ware Modell. Aber direkt von Noctua und angeblich geprüft. Es liegen nur die NM-AMB1 Bars dabei ... die NM-AMB8 scheinen zu fehlen. Toll.
Ich gehe dann aber davon aus, dass die mir das Kit gratis hinterher schicken ...
 
Also bei meinem war auch ein passende AMD Anleitung dabei inklusive der Teile die im Video zu sehen sind, bei dir aber scheinbar nicht drin sind wenn das unter Bild von dir is.
Ich hab mich an diese Kurzanleitung gehalten und es hat alles gepasst, wichtig ist halt dass du bei diesen weiten Löchern die richtige Stelle nimmst (war wenn ich mich nicht täusche mit 3 und 4 markiert für AM3 und AM4)

Da wirst du noch einen Restposten erwischt haben und musst erst noch das Mounting Kit ordern (oder zurück und wo anders bestellen)
 
OK, dann werde ich die mal anschreiben und schauen, was die dazu sagen. Wenn die mir nichts gratis schicken - denn laut Beschreibung sollte es dabei sein - geht es zurück.

Danke an alle für die Hilfe, auch wenn ich jetzt nicht auf jeden Beitrag einzeln reagiert habe! Ich weiß eure Mühe zu schätzen!
 
Noctua ist bekannt dafür sehr kulant zu sein.
Gut möglich das sie dir das Montagekit kostenlos zuschicken.
 
Wenn das Montagematerial fehlt, nützt auch die beste Anleitung nichts. Dann fragt man sich zuerst of man einfach zu doof dazu ist.
 
Das fehlende Kit schickt dir Noctua kostenlos nach! Ggf. musst du noch einen Kaufbeleg vorweisen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mafrinje
NOTAUS schrieb:
Die Anleitung ist eigentlich idiotensicher.
Wenn die passende Anleitung und das passende Kit fehlt, bekommt es auch ein Genie nicht hin. 😉
Ergänzung ()

Ach, noch ein Frage: Falls es wirklich ein "altes" Modell von vor 2019 ist - wäre das ein Problem? Also hat sich da was am Kühler geändert oder ist der baugleich nur eben mit zusätzlich dem Kit?
 
KnolleJupp schrieb:
Noctua ist bekannt dafür sehr kulant zu sein.
Gut möglich das sie dir das Montagekit kostenlos zuschicken.

Also mir wurde es kostenlos zugeschickt, die wollten nur eine Rechnung sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mafrinje
Mit Kopie vom Kaufbeleg und netter E-mail bekommst du alles kostenlos nachgeliefert. Noctua sind die Besten.

Grüße
 
Andy_Piano schrieb:
Wenn die passende Anleitung und das passende Kit fehlt, bekommt es auch ein Genie nicht hin. 😉
Ergänzung ()

Ach, noch ein Frage: Falls es wirklich ein "altes" Modell von vor 2019 ist - wäre das ein Problem? Also hat sich da was am Kühler geändert oder ist der baugleich nur eben mit zusätzlich dem Kit?
Da wurde nichts am Kühler geändert! Nur das passende Montage- Kit für die neue Plattform wurde beigelegt! Für zukünftige Plattformen wird Noctua das ggf. wieder anpassen! Du hast den Mercedes gekauft! ;)
 
Zurück
Oben