Notebook für WoW Shadowlands

NvrMr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
115
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?

Ein paar Multimedia-Anwendungen, Photoshop und Shadowlands ;)

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?

Der Laptop kommt zum Einsatz wenn ich nicht zuhause sondern bei meiner Freundin bin. Es muss kein Zweiteiler sein

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?

WoW Shadowlands

Empfohlene Systemanforderungen für World of Warcraft Shadowlands
PROZESSOR: Intel Core i7-6700 or AMD Ryzen 7 2700X
PROZESSORFREQUENZ: Info
ARBEITSSPEICHER: 8 GB
BETRIEBSSYSTEM: Windows 10 64-bit
GRAFIKKARTE: NVIDIA GeForce GTX 1080 or AMD Radeon RX Vega 64
PIXEL-SHADERS: 5.1
VERTEX-SHADERS: 5.1
VERFÜGBARER PLATZ AUF DER FESTPLATTE: 100 GB

ZUGETEILTER VIDEOSPEICHER: 8192 MB


1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?

Photoshop / Hobby

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?

Hier bin ich absolut überfragt. Wär halt toll, wenn es nicht unendlich spiegeln würde.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?

4-5 Stunden würden mir im Gaming-Betrieb ausreichen

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?

Windoof - kann ich zur Not dazukaufen

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?

nein

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?


7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?


So viel wie nötig und so wenig wie möglich? =D


Ich hab wirklich nicht viel Ahnung von Laptops und bräucht ehier Hilfe. Ich war bisher absoluter Laptop-Gegner, da ich nun aber öfter bei meiner Freundin zuhause bin und dort eher so "Bauer sucht Frau" und "Promi BB" läuft brauch ich eine Beschäftigung. Wichtig wäre vielleicht noch dass er nicht unendlichlaut wird beim Zocken, man möchte ja nicht, dass mein Mädel eine der intellektuell anspruchsvollen Unterhaltungen zum Thema Unterwäsche zwischen botoxgebeuteltem Y-Promi A und ehemaliger Spieler-Frau B verpasst =D

Vielen Dank schonmal <3

PS: Da schon die Bestellung sehr kompliziert erscheint weil es jedes Notebook in zig Versionen gibt wären Links zu den Notebooks toll. Sorry für die Umstände =(
 

Sahit

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.477
Zitat von NvrMr:
3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?

4-5 Stunden würden mir im Gaming-Betrieb ausreichen

Das geht nicht. Selbst bei Office Betrieb erreichen viele Gaminglaptops kaum 5h.
Ein Budget ist für eine kaufberatung von Vorteil zumindest mal grob nen Richtwert.

Edit: ein aktuell wirklich gutes Angebot und sollte in etwa hin kommen mit den Anforderungen https://m.notebooksbilliger.de/acer...ming+pt315+52+741l+662450?nbbct=4001_geizhals
 

DcJ

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.921
Kann nix sinnvolles dazu beitragen- aber wenn ich bei meiner Freundin bin wüsste ich besseres zu tun :D
Aber bei dem TV Programm müsste ich auch ausweichen..
 

species_0001

Ruhe bewahren!
Moderator
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
19.373

Sahit

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.477
@sweber für wow sicher nicht die Priorität aber nen 4 Kerner für fast 1000€ nein danke!
 

abcddcba

Commodore
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
4.543
Zitat von species_0001:
ich wuerde ja auch eh behaupten, bei der Freundin zu Hause findet man noch eine freie Steckdose ...

Ansonsten, ja bei den Anforderungen RTX2070 aufwaerts - fuer das Spiel eigentlich shcon traurig. Aber es ist auch nur "empfohlen", man kann auch mal bei den Settings paar Regler nach links schieben - was genau "empfohlene Systemanforderungen" bedeutet ist eh unklar oft. Ist das 1080p Ultra Settings 60Fps?
Zitat von NvrMr:
So viel wie nötig und so wenig wie möglich? =D
keine Obergrenze zu nennen ist Quatsch. Ausserdem, wenn es bei der Freunding sein soll, kann man dort gleich n Rechner hinstellen, wenn dort unbedingt gezockt werden soll.

Sonst Ryzen Renoir (oder wenn es unbedingt sein muss, obwohl teurer Intel 10Gen) mit 1660Ti aufwaerts, kostet halt paar Euro

Notebookcheck ist mMn auch die beste Auflaufstelle dafuer - einfach die Tests fuer Gaming-Laptops ansehen, evtl. bei der Bestenliste anfangen. Dann halt schauen, Preise sind nicht ohne

Im "Budget" Bereich: https://www.notebookcheck.com/Die-besten-guenstigen-Gaming-Notebooks-im-Test.264232.0.html
z.B. auf Platz 4 das Asus TUF A15 FA506IV-HN172 mit 4800H und 1650Ti fuer knapp 800 Euro
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: species_0001

sweber

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
603
Zitat von Sahit:
@sweber für wow sicher nicht die Priorität aber nen 4 Kerner für fast 1000€ nein danke!
Wie Du selbst sagst und was Benchmarks bestätigen: In WoW sind die Performancegewinne durch mehr als vier Kerne bzw. acht Threads zu vernachlässigen.
Wenn Du also was gegen das vorgeschlagene Gerät hast, dann erkläre doch bitte insbesondere dem TE genauer, warum das für ihn relevant ist.
Anschließend könntest Du dann auch Alternativen vorschlagen, die für den TE besser sind, auch im Blick auf P/L.
Ansonsten sehe ich den Nutzen Deines Posts nicht.
Ergänzung ()

Zitat von abcddcba:
wenn es bei der Freunding sein soll, kann man dort gleich n Rechner hinstellen, wenn dort unbedingt gezockt werden soll.
Aus P/L Sicht sicherlich sinnvoll, allerdings der Freundin gegenüber recht rücksichtslos. Kaum Jemand opfert gerne Platz in seiner Wohnung für einen PC plus Monitor plus Peripherie, den man dann nichtmal selbst nutzt. Ganz zu schweigen davon dass auch noch dauerhaft Tischfläche verloren geht, wenn man nicht ständig das Gerät auf- und abbauen will. Daher würde ich einfach mal den TE beim Wort nehmen und vom Notebook als Geräteklasse ausgehen.
 

azweik

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
660
Zitat von Sahit:
@sweber für wow sicher nicht die Priorität aber nen 4 Kerner für fast 1000€ nein danke!

Ich habe ewig geschaut, willst du die 1000 euro nicht sprengen, heisst es entweder 1650 Max gpu oder beim Prozessor Abstriche machen bzw. RAM, display oder irgendwas

Ist halt dann die Frage wo man eher ausgebremst wird

Sonst muss man halt 1200 bis 1300 als Minimum budget veranschlagen
 
Zuletzt bearbeitet:

Shelung

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
6.780
Was ist dein Heim Rechner?
Vielleicht ein super mini ITX Build? Kann unter Umständen attraktiver sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: species_0001

NvrMr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
115
Hey Leute,

okay das mit der Akku-Laufzeit sollte dank Steckdosen denke ich nicht das Problem sein. Einen festen Rechner aufbauen kommt erstmal nicht in Frage denk ich - könnte ich zwar mal erfragen aber da komm ich ja dann auch fas teurer mit allen zugehörigen geräten oder? Wobei ich nen Bildschirm sogar von zuhause abzwacken könnte.

Also Budget Richtung 1500 ist für mich okay - weniger wär aber auch nicht wild. Ich muss, wenn ich bei ihr bin auch nicht auf den höchsten Settings spielen aber wer WoW spielt weiß, dass Addons wie WeakAura und ähnliches ziemlich Performance fressen.

Super mini ITX Build sagt mir gar nichts =/
 

sweber

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
603
mini ITX ist der Formfaktor für sehr kleine PCs. Die Idee wäre, einen sehr kompakten PC zu bauen, den Du z.B. im Rucksack transportieren kannst. Meines Erachtens trotzdem nicht die beste Idee, weil Du dennoch bei Deiner Freundin Monitor, Tastatur, Kopfhörer etc. brauchst, was Platzverbrauch und Aufwand bedeutet und sie darauf wahrscheinlich keinen Bock hat.

Laptop ist also in meinen Augen angesagt. Dabei sind hauptsächlich folgende Komponenten für die Leistung entscheidend:

  • CPU/Prozessor: Sollte mindestens vier Kerne haben. Mehr ist besser. Aktuell sind die Ryzen 4000 von AMD sehr stark, aber leider gibt es die m.W. nicht mit einer starken Grafikkarte. Du könntest daher auf Intel beschränkt sein. Wie von mir geschrieben scheint WoW allerdings nicht so stark von mehr als vier Kernen (mit 8 Threads) zu profitieren.
  • RAM: Nimm ein Gerät mit 16 GB RAM mindestens.
  • GPU/Grafikkarte: Sollte mindestens eine nVidia GTX 2060 sein, vielleicht auch stärker.

Was dann auch noch zu bedenken ist, aber meistens nicht bei den technischen Daten dabei steht: Wie gut ist das Gerät gekühlt? Sowohl CPU als auch GPU leisten deutlich weniger, gerade in Notebooks, wenn sie zu warm werden. Daher bestimmt die Leistung der Kühlung direkt mit, wie viele FPS Du bekommst. Dafür musst Du dann aber Tests konsultieren.

Du könntest Dir zum Beispiel folgendes Gerät von Dell anschauen: https://www.heise.de/preisvergleich...pse-black-rvjjm-a2355770.html?hloc=at&hloc=de

Edit: Jetzt muss ich mich korrigieren, Ryzen gibt es doch mit vernünftiger Grafikkarte: https://www.heise.de/preisvergleich...lack-82gn0008ge-a2338626.html?hloc=at&hloc=de Allerdings leider anscheinend noch nicht verfügbar.
 

rowein

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
559
Ich hatte hier mal das hier gefunden.
Allerdings verworfen, weil Liefertermin leider unbestimmt.
HP Omen 15
 

abcddcba

Commodore
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
4.543
Zitat von sweber:
Kaum Jemand opfert gerne Platz in seiner Wohnung für einen PC plus Monitor plus Peripherie, den man dann nichtmal selbst nutzt.
Man aber evtl. auch dann gemeinsam nutzen koennte ... wenige Menschen haben heute zu Hause noch keinen Computer/Laptop. Das koennte man erstmal nachfragen und evtl. als Option beruecksichtigen.
Ergänzung ()

Zitat von NvrMr:
Also Budget Richtung 1500 ist für mich okay - weniger wär aber auch nicht wild. Ich muss, wenn ich bei ihr bin auch nicht auf den höchsten Settings spielen aber wer WoW spielt weiß, dass Addons wie WeakAura und ähnliches ziemlich Performance fressen.
1500 ist auf jeden Fall ein ordentliches Budget. Wie gesagt, kannst dich ja mal bei Notebookcheck in den Bestenlisten umsehen. Zudem werden aktuell vermehrt neue Gaming Laptops kommen, auch mit AMD Renoir.
 

Shelung

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
6.780
Mir ging es mehr darum das wenn man häufig den den Gaming Platz wechselt aber immer nur zwischen 2 Standorten und dieses ggf. mit dem Auto dann ware 1 einziger Haupt PC im ITX faktor vielleicht einfach besser.

Im Dan A4 kann man Hardware im bereich Ryzen 3600 und ne 2070/2080 Super problemlos weg kühlen und das relativ leise.

Im Ncase M1 wäre auch ein 3900x und ne 2080Ti Leise weg zu Kühlen.
___________

Ich will dir hier nichts einreden, aber je nach Person spart man sich so 2 seperate Setupa die man pflegen muss.

Maus/Tastatur(ggf. TKL) ist ja kein aufwand.
Und inzwischen gibts gute WQHD 144hz Monitore für 400 Euro und weniger wenn man diesen nicht hin und her tragen will.
 

Sahit

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.477
Zitat von azweik:
Sonst muss man halt 1200 bis 1300 als Minimum budget veranschlagen

Nicht ganz richtig aber auch nicht falsch. Es gab durchaus Angebote mit Ryzen (6 oder 8 Kerner) + RTX2060 oder AMD RX5600M für unter 1000€. Halt dann mit ner schlechten Kühlung und/oder schlechten Bildschirm. Ab 1300 bekommt man dann schon ne RTX2070 + 6 Kerner. Also lohnt es sich nicht 1000€ für ne 4 Kerner auszugeben der schon heute Limitierten kann @fullhd, da bringt dann auch die bessere GPU nicht da CPU Limit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top