Notebook- Hdd gegen ssd tauschen. Win 10 Neuinstallation?

ItsAlive

Bisher: Olli2018
Ensign
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
194
Halloy

das Notebook (Packard Bell easynote te) meiner Schwägerin ist langsam geworden.
Grad von win7 auf win10 geupgraded. Der hat nur nen dualcore mit 2,3ghz (i3)
Aber wirklich mega langsam. Bereits datentrögerbereinigung und defragmentierung gemacht.
Auch Systemstart entschlankt.
Boot dauert ewig. Daher soll eine Ssd rein und Ram von 4 auf 8gb

Wie bekomme ich wohl am einfachsten das Win10 auf die neue Ssd ? komplett neu Installieren ?
Was passiert, wenn ich einfach eine "leere" ssd reinschraube ? Würde man trotzdem ins Betriebssystem kommen ? Geht ja eigentlich nicht oder ? Ins Bios kommt man leider nicht mehr. Warum auch immer. (Nein, sämtliche Tastenkombis bereits versucht)
Auf der jetzigen Win10 Installation sind keine Daten die benötogt werden.

P.s. in Botebooks sind doch immer 2,5" Festplatten oder ?

Wie würdet ihr vorgehen ?

Habt schonmal Dank
 

pcblizzard

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.941
[...] Was passiert, wenn ich einfach eine "leere" ssd reinschraube ? Würde man trotzdem ins Betriebssystem kommen ? Geht ja eigentlich nicht oder ? [...]
Da passiert halt nichts, weil nichts zum booten da ist.
[...] Auf der jetzigen Win10 Installation sind keine Daten die benötogt werden.[...]
Dann würde ich der einfacherhalber Windows neuinstallieren.
 

zakuma

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.242
Guten Morgen,

eine Neuinstallation ist schon von Vorteil alleine, dass man dann auf AHCI stellen kann die Festplattenverwaltung.

Wenn du eine Leere Festplatte einbaust wird er dich nach einen Bootbaren Laufwerk fragen.
Normal sollte man auch ohne Festplatte in das Bios kommen, da es Autark arbeitet.

Die Boot Reihenfolge auf ein USB Laufwerk legen als Prio, ein Windows 10 USB Stick mit Rufus erstellen und auf die SSD Installieren, der Laptop wird sich wie beflügelt anfühlen.
 

Loopy78

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
158
1. Gegebenenfalls Daten sichern!
2. HDD ausbauen und duch die SSD ersetzen.
3. Windows 10 x64 von einem bootbaren USB-Stick installieren (Anleitungen zum erstellen, gibt es im Netz genug).
4. Die zuvor gesicherten Daten nun auf die SSD übertragen.
 

ItsAlive

Bisher: Olli2018
Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
194
Das Problem ist ja, dass ich nicht ins BIOS komme ! :(
Somit auch keine Möglichkeit von Usb Stick zu booten.
Da geht einfach nichts. Keine der Tastenkombis. Der zeigt nur an, dass man F2 fürs Setup drücken kann.
Sämtliche andere Tasten bringen kein Bios. alle F Tasten probiert, Entf usw.
Keine Chance. Daher die Frage, wie ich am besten vorgehen kann
 

ella_one

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
507
Hallo ItsAlive,

Auf der HDD Acronis True Image 2020 installieren und dann mit Acronis True Image die HDD auf die SSD klonen. Anschließend die Laufwerke tauschen.
Habe ich bereits sehr oft durchgeführt und funktioniert perfekt.

Viel Erfolg
 

Jasmin83

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.942
Auf der HDD Acronis True Image 2020 installieren und dann mit Acronis True Image die HDD auf die SSD klonen.
oh bitte nicht, das ist das schlimmste was man einem system und der SSD antun kann. Weder TRIM wird funktionieren, noch andere Optimierungen greifen dabei und die SSD wird ständig defragmentiert dadurch, was nicht zur Lebensdauer beiträgt und bei einer SSD vollkommen sinnfrei ist
Ergänzung ()

Unten auf dem Notebook ist meist ein aufkleber auf dem man die genau modellbezeichnung lesen kann. wenn man nicht ins bios/uefi kommt kann es z.b. sein, das entweder die tastatur nicht geladen wird (externe probieren) und/oder sowas wie fast boot (falls es das notebook unterstützt) aktiviert ist, das kann man in win 10 deaktivieren. alternativ die ssd einbauen und es probieren, weil dann von vornherein kein windows boot manager erkannt wird (falls es jemals eine uefi installation war, was ich aber bezweifel)
 

ItsAlive

Bisher: Olli2018
Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
194
Das schau ich nachher zuhause mal nach. Weiß ich leider aus dem Kopf nicht.
Ergänzung ()

oh bitte nicht, das ist das schlimmste was man einem system und der SSD antun kann. Weder TRIM wird funktionieren, noch andere Optimierungen greifen dabei und die SSD wird ständig defragmentiert dadurch, was nicht zur Lebensdauer beiträgt und bei einer SSD vollkommen sinnfrei ist
Ergänzung ()


Unten auf dem Notebook ist meist ein aufkleber auf dem man die genau modellbezeichnung lesen kann. wenn man nicht ins bios/uefi kommt kann es z.b. sein, das entweder die tastatur nicht geladen wird (externe probieren) und/oder sowas wie fast boot (falls es das notebook unterstützt) aktiviert ist, das kann man in win 10 deaktivieren. alternativ die ssd einbauen und es probieren, weil dann von vornherein kein windows boot manager erkannt wird (falls es jemals eine uefi installation war, was ich aber bezweifel)
Uefi wird das Ding nicht haben denke ich.Ich schau nachher mal unten drunter.
 
Zuletzt bearbeitet:

kevlar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.078

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.979
Hi,

USB Stick mit dem MediaCreationTool erstellen, leere SSD rein, USB Stick rein, vom Stick starten, Windows installieren

VG,
Mad
 

Dr. McCoy

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.341
Das Problem, das BIOS/UEFI nicht aufrufen zu können, ist ja noch nicht geklärt. Lösungsansätze dazu wurden allerdings bereits gepostet.

Es müsste die Funktionstaste F2 sein. Diese bitte mal direkt nach Betätigen des Einschalters schnell wie ein Specht immer wieder drücken (nicht gedrückt halten).

Zu Deinem Nachtrag oben, ergänzend:
P.s. in Botebooks sind doch immer 2,5" Festplatten oder ?

Wie würdet ihr vorgehen ?
1.) Ordentliche SSD kaufen:
-> https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=1484_5~252_240~4643_DRAM-Cache~4832_1

2.) Bootfähigen USB-Stick mit Hilfe des MCT erstellen:
-> https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

3.) BIOS/UEFI "aufrufbar" machen (siehe Tipps in diesem Thread).

4.) SSD einbauen, vom Stick booten, Windows 10 installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

ItsAlive

Bisher: Olli2018
Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
194
Ja, auch bei diesem Modell ist es F2 für das BIOS.

Einer dieser Speicherriegel ist passend (weil Du ja oben auch in Aussicht stelltest, den RAM erweitern zu wollen):
-> https://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=1454_4096~15475_1333~15903_SO-DIMM~254_1333~5828_DDR3
Ja, leider geht es absolut nicht mit F2. Auch nicht Fn+F2. Keine Chance. Es passiert garnichts.

Mal eine andere Frage. Wenn die BIOS Batterie alle wäre, was würde passieren ? Kein Bios möglich ?
Mich wundert zudem, dass meien Zugangsdaten z.B: hier auf Computerbase nicht gespeichert werden, obwohl ich sage, Auomatisch anmelden. Der speichert einfach nichts, wenn er runter und wieder hochgefahren wird.

Mit dem Ram, Danke dir. Der kommt aber wohl als letztes, wenn alles andere funktioniert :)
 
Top