NUC-Mainboard-CPU-Kombi kühlen mit Flüssigmetall? Risiko?

o0Julia0o

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.108
#1
hi, in dem Video sieht man, wie ein ntel NUC Kit NUC6i5SYK in das Akasa Newton S7 eingebaut wird. Das Akasa dient dabei als passiver Kühlkörper für Mainboard und CPU. Ich möchte einen Intel NUC Kit NUC7i5BNH in den Akasa einbauen. Der wird ja evlt. andere Kontakte neben den Dies haben.

Hierzu hat der Mann die Dies freigelegt, indem er den alten Kühlkörper entfernt hat: https://youtu.be/_-dVdm3OjME?t=9m35s & mit Alkohol gesäubert hat.

Es gibt ja dieses Flüssigmetall: https://geizhals.de/thermal-grizzly-conductonaut-waermeleitpaste-tg-c-001-r-a1376782.html

Könnte man dan gefahrlos nutzen? Es scheinen ja keine Anschlüsse in der Nähe zu sein. Oder läuft das, wenn es warm wird dann schnell weg - inbesondere wenn der NUC dann z.B. im Schrägen betrieben wird?

lieben Dank!
 

Graphixx

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.594
#3
Nimm mal das Wort "Flüssigmetall" nicht so genau. Das ist auch nur eine WLP (mit einem recht hohen Anteil an Metall). Die wird im Normalbetrieb nicht "flüssiger" als andere Pasten, die hat nur dank ihrer Zusammensetzung eine etwas bessere Leitfähigkeit als andere WLPs.

MfG
 

yxcvb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.419
#4
Es gibt nur 2 bei Normalbedingungen flüssige Metalle: Quecksilber und Zinn 40. Alles andere sind Legierungen, und zwar mit hochreaktiven Alkali-Metallen oder zum Beispiel Galinstan - auf Gallium-Basis. Ist jetzt auch nicht so toll - es löst nämlich Aluminium auf.
 

IBISXI

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.488
#5
Nimm mal das Wort "Flüssigmetall" nicht so genau. Das ist auch nur eine WLP (mit einem recht hohen Anteil an Metall). Die wird im Normalbetrieb nicht "flüssiger" als andere Pasten, die hat nur dank ihrer Zusammensetzung eine etwas bessere Leitfähigkeit als andere WLPs.

MfG
Alles Falsch.

Flüssigmetall ist nicht auch nur eine WLP.

Es ist flüssiges Metall. Der Großteil wird Gallium sein (Schmelzpunkt ca. 30 Grad).

Das Zeug in der Spritze ist sehr flüssig.
Wenn du zuviel davon aufträgst bilden sich kleine Perlen davon.
Die sind elektr. leitfähig. Da muss man aufpassen.

Man kann auch Pads verwenden.
 

o0Julia0o

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.108
#6
o.k., danke das Akasa ist aus Aluminium. Der Kühlkörperanschluss zum Die weiß ich jetzt nicht genau. Aber im Zweifel dann lieber ne ander WLP nehmen.

P.S. Er ist aus Alu, sieht man hier: https://youtu.be/_-dVdm3OjME?t=14m24s
 
Zuletzt bearbeitet:

o0Julia0o

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.108
#8
Ich mag keine Lüfter, die gehen gerne mal kaputt und werden dann immer lauter.
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.055
#9
Komisch bei mir sind in den letzten 20 Jahren keine Lüfter kaputt gegangen und lauter geworden :D Irgendwas scheinst du falsch zu machen... kauf doch einfach BeQuiet und Noctua da geht nix kaputt ;)

Liquid Metal birgt immer gefahren, da du beim NUC direkt die Die und nicht den Spreader damit einkleistert musst du aufpassen. Aber sowas verwendet man eben eh nur bei Geräten bei denen die Temp. ein Problem darstellt und nicht bei einem flüsterleisen 15 W NUC. Stell die Kurve doch so ein, dass unter 80 °C der Lüfter ausbleibt, dann verschleißt er auch nicht so schnell...
 

Phenicien

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
57
#10
Wenn du wirklich vorhast den Headspreader zu entfernen, könntest du auch den Bereich um die DIE elektrisch Isolieren. KONTAKT hat da was im Angebot, ich würd da so Richtung Urethan71 gehen, das sollte ganz gut gegen nen Kurzschluss durch das Gallium+wasSonstNochDrinIst schützen.
 

o0Julia0o

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.108
#11
Jo, danke. Headspreader muss ich ja eh entfernen, wenn ich den NUC in ein passivgehäuse setzen möchte. Durch die Luftergewebung kommt das Gehäuse ja auch in Schwingung. Und wenn ich den NUC schräg lager, dann schwingt der Gegenstand mit(PC-Gehäuse z.B.) worauf/worin sich der NUC befindet. Flüssigmetall ist aufgrund von ALU-Kühlkörper aber eh nicht möglich. Ich werde dann normale WLP auf die Die schmieren: https://geizhals.de/thermal-grizzly-kryonaut-waermeleitpaste-tg-k-015-r-a1279317.htm
 
Top