News Nvidia gewinnt Anteile im Grafikkartenmarkt von AMD

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.538
Nvidia hat im zurückliegenden zweiten Quartal teilweise deutliche Marktanteile von AMD zurückgeholt. Fortan ist man in allen Segmenten der diskreten Lösungen wieder Marktführer, was insbesondere der Wachstumsrate von 29,3 Prozent im Notebook-Segment zu verdanken ist.

Zur News: Nvidia gewinnt Anteile im Grafikkartenmarkt von AMD
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.612
Verstehe nicht, wieso Nvidia so stark im Mobilbereich dazugewinnen konnte.
So richtig herausstechende Modelle gibt es in ihrer Produktpalette nicht, und die Aufpreise gegenüber den AMD Lösungen im Hochpreissegment sind teilweise enorm.
 

megaptera

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
304
War klar, die Treiber von nvidia stehen halt für Stabilität und Kompatibilität.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.384
Verwundert mich ehrlich gesagt.
Ist wohl wie Intel & OEM Fertiger. Wobei mich das umso mehr wundert, gerade nach den Problemen mit GeForce 8xxx und 9xxx. Naja könnte sich jetzt mit Llano ändern, da werden wohl einige Netbooks usw. mit dem Teil kommen.
 

runner_78

Newbie
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2
Ich denke das liegt an den Fusions von AMD, dass einfach weniger diskrete mobile Grafiklösungen von AMD eingebaut werden.
 

milamber!

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.259

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.276
Sind denn jeden Monat 0.2 Prozentpunkte eine News wert ?!
Nvidia gewinnt Anteile im Grafikkartenmarkt von AMD klingt so dramatisch und dann sind es so banale Schwankungen, weil Hans Wurst seine ATi/AMD gegen eine nVidia getauscht hat...

Lautete der Titel wenigstens "Nvidia legt bei Grafikprozessoren zu" wäre es ja noch nachvollziehbar, aber bei den GrafikKARTEN hat sich halt NICHTS getan...

Egal...
 

Sontin

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.276
Sind denn jeden Monat 0.2 Prozentpunkte eine News wert ?!
Nvidia gewinnt Anteile im Grafikkartenmarkt von AMD klingt so dramatisch und dann sind es so banale Schwankungen, weil Hans Wurst seine ATi/AMD gegen eine nVidia getauscht hat...

Lautete der Titel wenigstens "Nvidia legt bei Grafikprozessoren zu" wäre es ja noch nachvollziehbar, aber bei den GrafikKARTEN hat sich halt NICHTS getan...

Egal...
Es sind (!sic falsch war 8,9%) 3,8% im diskreten Gesamtmarkt. Alles andere spielt in Bezug auf nVidia auch keine Rolle.
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.176
Hm, mich wundert es etwas, dachte schon das AMD da super positioniert ist.. Wahrscheinlich Gewohnheitstiere die vom Hörensagen lieber NVidia statt AMD kaufen.
 

Staubwedel

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.262
Oder User, die mit Nvidia weit zufriedener sind als mit AMD. Zu denen gehöre ich nämlich
 
A

Apocaliptica

Gast
Dann frag ich mich warum die Treiber von Nvidia über Jahre hinweg das erfolgreiche Aktualisieren der Serverprofile verhindert (hat).
Tut nichts zur Sache.

So schön, gut und günstig die Karten sind, aber deren Treiber und Filtering ist einfach zum kotzen. Selbst wenn ein Spiel älter als nen Jahr ist und neine Treiber kommen, werden diese im schlimmsten Fall nicht starten oder nur abstürzen.

Weiß ich leider aus eigener Erfahrung und von mehreren Kollegen.
Auch komisch, dass es für viele Spiele sowie mods extra fixes, andere shader und sogar .exe geben muss.

daher bin ich sozusagen gezwungen die etwas teureren, hungrigeren, dafür aber stabileren Karten den Vortritt zu lassen.
 

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.594
Naja... wenn man sich mal die Apple Produktlinie anguckt, dann hat AMD auf jeden Fall noch ein Ass im Ärmel.
Natürlich ist Apple relativ klein, aber längst nicht mehr winzig und die einzige rasant und konstant wachsende Marke bei Computern...

Abgesehen davon sind die Schwankungen längst nicht so dramatisch, wie ich es bei der Überschrift erwartet hatte.
Und je nachdem wem man glauben schenken will, wird AMD auch mit den ersten 28nm Grafikkarten aus der Tür kommen...
Passt scho'
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.858
Ich schenke diesen Marktanteil Statistiken keinen so großen Glauben mehr.Ich war bisher mit beiden Graka Herstellern immer sehr zufrieden.Gut der ein oder andere Bug im Treiber ist bei beiden vorhanden aber sonst kann ich bisher nichts bemängeln.Und da ich schon seit 1998 PC´s zusammen baue habe ich schon einige Modelle beider Hersteller in den Händen gehabt.Ihr könnt alle froh sein,das ihr von den früheren Problemen mit den Treibern beider Hersteller nichts mitbekommen habt.Dagegen ist das heutzutage gerade eine Wohltat ;)
 

SoilentGruen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.786
Ich hatte bis ca. 2008 immer nVidia (TNT1, GF1, GF4), aber die 8000er und 9000er Serien sind eher Tauchsieder als Grafikkarten gewesen, daher bin ich seit der HD4000 Serie zufriedener AMD Kunde (HD4670).

Ich wünschte das Verhältnis Intel/AMD wäre ähnlich dem von nVidia/AMD.

:D

Edit: Im Notebookbereich nutze ich ausschließlich integrierte Grafik (aktuell Intel GMA900).
 
Zuletzt bearbeitet:

DAASSI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.906
frag mich was nvidia denn so gutes im mobilmarkt anbietet?! is ja fast alles entweder nur lowendkacke oder teurer highendmist.... nix im segment der 700€ (nichts brauchbares, was der technikaffine kaufen würde)
 

JimJupiter

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
244
Wenns nach mir ginge, hät ich lieber eine ATI in meinem 4830TG. Die 540m zieht mehr Strom und wird vor allem heißer, bei kaum mehr Leistung ggü. der 6550. Ich denke nVidia wird viel gezahlt haben das Volumenhersteller wie Dell und Acer wieder vermehrt auf ihre Chips setzen.
 

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.202
Verstehe nicht, wieso Nvidia so stark im Mobilbereich dazugewinnen konnte
die erklärung ist einfach. die leute kaufen, was ihnen vorgesetzt wird. kaufentscheidungen sind zu ca. 80% emotional, d.h. tolle sprüche, bunte bilder, pseudo-vorteile. objektiv gibt es sehr wenig gründe, warum ein informierter käufer zu einer nvidia-grafik greifen sollte. bei gleier leistung höherer verbrauch und höhere verlustleistung sind ein no-go für den mobilbereich und das drama mit massenweise defektien chips, was zu großteilen die kunden ausbaden konnten, hab ich nicht vergessen. da muß man mal intel loben nach den chipsatbug. die haben alles eingesammelt und die defekten chips ausgetauscht. nvidia hats abgestritten und versucht, zu ignorieren. von den vielen notebooks, die wir vor 3 bis 4 jahren gekauft haben, sind alle mit nvidia-chip bereits im müll, alle mit ati-chip funktionieren noch. das sagt ja wohl alles!!!
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.985
Ich dachte der Brazos und Llano würden so langsam mal Wirkung zeigen. Haben ja doch schon mehrere Millionen APUs abgesetzt.

Und bitte hört mit dem geflemme auf, ob AMD oder Nvidia die besseren Treiber hat. Bis auf ein paar Ausnahmen funktionieren beide gut. Bei AMD bleiben irgendwelche unwichtigen Bugs (große Mauszeiger) mal länger ungepatcht, bei Nvidia sterben Grafikkarten den Hitzetod, weil die Lüftersteuerung ausgesetzt wurde.
Selbst unter Linux tun die sich nicht mehr viel (je nach Gebiet ist mal Nvidia, mal AMD vorne).
 

matty2580

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.136
Persönlich treffe ich meine Kaufentscheidung nicht nach Marktanteil, sondern nach Testurteilen, und persönlichen Erfahrungen.
Selbst nach den gruseligen Erfahrungen mit dem 11.6/11.7-er Catalyst, werde ich weiterhin AMD treu bleiben.
Den Anstieg vom Marktanteil, von Nvidia stehe ich gelassen gegenüber.
Die 2. Generation von Fermin ist auch sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top