News OmniVision zeigt dünnsten CMOS-Sensor mit 8 MP

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Vorgemacht hat es das K850i von Sony Ericsson mit seiner 5 MP Cybershot-kamera.

Da war noch ein dicker Sensor drin, ein Xenonblitz, größzügige Videobeleuchtung und es gab unzählige Einstellungsmöglichkeiten.

Mein neues Galaxy II kommt da nicht dran, einziger Vorteil ist die wesentlich höhere Videoauflösung.
 

Daniel2606

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
628
@Ralf555
In welcher zuckerguss welt lebst du eigentlich?
Es giebt bis jetzt stand 06.08.2011 kein einziges smartphone das auch nur ansatzweise so gute bilder macht wie das Nokia N8 Punkt Tatsache fertig!
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.903
Vorgemacht hat es das K850i von Sony Ericsson mit seiner 5 MP Cybershot-kamera.
Je nachdem, was du als "dick" empfindest, aber das Nokia N8 hat einen 1/1.83" Sensor drin - sowas gibt es nicht bei günstigen Kompaktkameras oder auch anderen Handys.

Selbstverständlich ist das N8 das beste Kamera-Handy (mit dem Pixon 12):
http://thehandheldblog.com/2010/10/04/shootout-nokia-n8-v-canon-550d-dslr/

Pixon 12:
http://www.letsgomobile.org/de/test/0130/samsung-pixon-12-test/seite4/

Samsung hatte mit dem Pixon 12 ein tolles Kamera-Handy, hat aber danach der Cam keinen größeren Wert zugesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bio-Apfel

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
851
Ihr kennt dann das Nokia N8 nicht. Die ersetzt Digicams bis hinauf in die 200€ Klasse.
Ich kenne das Nokia N8 zufällig sehr gut. Die kamera ist für ein smartphone super (und damit imo auch schon das einzig wirklich gute am N8), aber dass sie kameras bis 200 euro ersetzt ist irreführend bzw. schlichtweg falsch.
Sollte das ernst gemeint gewesen sein, dann bitte einmal zum augenarzt!
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.903

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
@Ralf555
In welcher zuckerguss welt lebst du eigentlich?
Es giebt bis jetzt stand 06.08.2011 kein einziges smartphone das auch nur ansatzweise so gute bilder macht wie das Nokia N8 Punkt Tatsache fertig!

Ich lach mich schlapp. Dann hast Du noch nie ein Galaxy II mit aktueller Firmware vergleichen können.

Galaxy II

Nokia N8
http://www.phonearena.com/reviews/S...N8-vs-Apple-iPhone-4-Camera-comparison_id2744

Das N8 zeigt mehr Rauschen und kann die dunklen Stellen nicht genug aufhellen, Details gehen verloren. Fast alle Bilder sind dem Galaxy II unterlegen. Von der Videowiedergabe müssen wir erst gar nicht reden.

Hier noch ein Nachtvergleich.

Galaxy II

Nokia N8

Achte auf die Hauswand. Beim N8 gibt es mehr Bildartefakte, es sieht ausgefranzter aus. Der einzige Vorteil ist eigentlich der Xenon Flash, was aber mit dem Sensor nichts zu tun hat. Von daher solltest Du dich mal auf den aktuellen Stand bringen anstatt das N8 in den Olymp zu heben. So viel zu deiner Tatsache.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.227
schöner mist, bin ja echt auf rauschwerte gespannt, auch auf bildqualität. man wird dies doch bestimmt mit software versuchen auszugleichen, virtuelle Bildqualitätt oder wie das heisst bei smartphones ect.
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.903

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.903
Niedlicher Versuch. Auf die gleiche Größe gebracht sehen die meisten N8 Bilder immer noch beschissener aus.
Das ist gar nicht möglich. Etwas Sachverstand darf man doch vorraussetzen statt theoretisch nicht mögliche Dinge zu behaupten. Ganz abgesehen davon, hast du Bilder der Kategorie Not gegen Elend verglichen - möge der bessere Entrauschen gewinnen ;)

Und als ob dadurch die viel zu dunklen Ecken bei Tagesbildern besser werden
Das geht leider zum teil mit der tollen Brennweite von 28 mm bei dem großen Sensor einher.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

marcelino1703

Gast
Wow..... 60 Bilder bei einer Auflösung von 720 Pixeln.... nicht schlächt. Und dann noch so klein. Könnte echt interessant werden. Vielleicht wird ja bald 12 Megapixel bei den Handys standard :D auch wenn es niemand wirklich braucht :lol:. Aber für die geringe größe echt bemerkenswert.
 

ix.tank

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
899
Also mir persönlich ist absolut nicht klar was einem diese minimale Platzersparnis bringt. Also ob man damit die ohnehin schon flachen Geräte signifikant flacher machen könnte. (Von der Fläche brauchen wir ja gar nicht erst reden.)

Der einzige echte Vorteil ist wahrscheinlich der -> kleiner -> geringere Produktionskosten. Und den meisten Leuten ist die Qualität der Smartphone/Handycams auch echt total egal. Das liest man ja selbst hier im Forum oft genug. Daher ist es sicherlich legitim, dass man hier Geld sparen will.

@Bio-Apfel & Raucherdackel
Als das N8 auf den Markt kam traf diese Aussage sicherlich zu (aber nur bei Tageslicht) bei Nacht schlägt hat sofort der fehlende Bildstabilisator zu und die Ergebnisse lagen im 100€ Bereich (Wenn man auf den Zoom verzichten kann). Allerdings ist das jetzt auch schon wieder bald ein Jahr her, ergo hat es seine Gültigkeit verloren, da die Cams ja auch billiger geworden sind. Und wenn ein 300€ Smartphone im Mittel eine 100€ Cam ersetzen kann ist das immer noch klasse :).

@Ralf555

Zum ersten hat Tomahawk recht. Die N8 Bilder sind 50% größer wenn man sie Resized schauen die N8 Bilder mMn. schärfer aus. So einen Sinnlosen Vergleich hatte Engadget damals ja auch mit dem iPhone 4 gemacht, welches nun wirklich chancenlos ist.

Zu deinen Vergleichsbildern: Bei Tageslicht das SGS2 hat überbelichtet das N8 nicht. Dennoch habe ich selten so ein schlechtes Tageslichtbild vom N8 gesehen. Im Normalfall schaut ein N8 Foto bei der Art viel Licht besser aus (sie Review in der Signatur).
Bei Nacht: Das SGS2 hat ISO-250 gewählt und 1/20" außerdem ist das Bild blaustichig. Das N8 geht mit der Standardkamerasoftware nicht unter 1/33" dabei hat es zu ISO-709 gegriffen. Zwischen ISO 250 und 700 liegen allerdings bei solchen Sensoren Welten. Fairerweise muss man dazusagen gibt es auch für das N8 eine Software mit der man höhere Belichtungszeiten bekommt (CameraPro).

Aber dennoch macht das SGSII für ein Smartphone ohne echte Kameraambitionen wirklich gute Bilder.

Ich hoffe weiterhin auf eine News, die das Ganze gegenteil von dieser hier ist.

Zitat von Burner87:
Ein rückseitig belichteter 1/2,5" Sensor mit 5 MP und einem F2-Objektiv müsste in ein Handy reingehen und würden eine ziemlich gute Bildqualität liefern.
Wobei ich mir das Präzise ehr so vorstelle: Das Lichtstarke N9 Objektiv, der große N8 Sensor und Backside-Illumination. Das ganze dann mit 8, 10 oder 12 MP. Das wäre ein Traum.
 

Haldi

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.194
Dann auch noch CMOS in der größe...das Teil wird man kaum benutzen können. Selbst bei mittleren Lichtverhältnissen wird es deutliches Farbrauschen geben.

Aber was ihr nicht vergessen dürft... er ist verdammt flach :D
Das ist wohl so ziemlich das wichtigste an der ganzen News ;)

Bald werden die Smartphones 6mm dick und nicht mehr 7.9mm ! Hooray, wie wir uns alle darauf freuen.....
 

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.405
Ihr kennt dann das Nokia N8 nicht. Die ersetzt Digicams bis hinauf in die 200€ Klasse. Und Vergleiche zu DSLRs sind ja wohl echt fehl am Platz.
Wenn man es draufanlegt: Niemals. In einem Handygehäuse ist beschränkt viel Platz. Da müssen Antennen, ein Tastenfeld usw usf. rein.
Wenn man ein leeres Gehäuse gleicher Größe mit Kompaktkameraequipment voll baut, dann ist die jedem Handy überlegen.

Allein schon optischer Zoom mit richtigem Objektiv wird da jedes Handy in Grund und Boden stampfen. (Anscheinend hat das Nokia N9 ja zumindest ne Carl Zeiss-Optik, also was wertiges.) Und rein physikalisch fällt nunmal weniger Licht in die Objektive. Beim N9 sinds ja 2,2mm Blendenöffnung. Ein Millimeter mehr und man hat mehr als die doppelte Fläche->mehr als doppelt so viel Licht.
Die Abstriche muss das Handy machen. Vllt. auch bei der Belichtungszeit, dann wirds aber wackelig.

Und je teurer ein Handy, desto teurer muss die Kompaktkamera sein, mit der du es vergleichst. Bei einem Handy wird die Fotohardware im zweifelsfall billiger sein, damit noch genug Budget für den Mobilfunkteil übrig ist. Bei einer Kompaktkamera geht das ganze Hardwarebudget in den Fototeil.


P.S.: Ich würde es besser finden, wenn sie Rauschen mal halbieren könnten bei gleicher Beleuchtungs-/Blendensituation.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
Das ist gar nicht möglich. Etwas Sachverstand darf man doch vorraussetzen statt theoretisch nicht mögliche Dinge zu behaupten. Ganz abgesehen davon, hast du Bilder der Kategorie Not gegen Elend verglichen - möge der bessere Entrauschen gewinnen ;)

Natürlich ist das möglich. Es ist auch völlig uninteressant hierbei. Entscheident ist was hinten rauskommt. Ein 12 MP Bild bringt nichts wenn es trotz hochwertiger Downskalierung auf 8MP die mieseren Bilder liefert, was hier offensichtlich der Fall ist. Wenn dann eine 8MP Kamera bessere Bilder macht, muss ich es als die bessere Kamera ansehen. Die Auflösung ist völlig ausreichend für ein handy.


Zu deinen Vergleichsbildern: Bei Tageslicht das SGS2 hat überbelichtet das N8 nicht.
Immer noch besser als verrauschter, dunkler, unscharfer Matsch.
 

Symphone

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
87
Zitat von Pascha77:
Schon schade, das die Entwicklung immer mehr in dieser Richtung geht.
Manche Hersteller wollen wohl nichts dazu lernen.
Die Hersteller haben sehr wohl dazu gelernt. Sie haben gelernt das 90% der Kunden absolute DAU's sind. Bring doch heute mal ein 500€ Smartphone mit 3MP Cam auf den Markt. Glaubst du wirklich, dass sich die ganzen Blödiamarkt Kunden sich für dieses Gerät entscheiden, anstatt für das 300€ Gerät mit 8MP?

Der Markt gibt dem Kunden das was er will - mehr MP in flacheren/günstigeren Smartphones.
 

Tomahawk

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.903
Schon schade, das die Entwicklung immer mehr in dieser Richtung geht.
Manche Hersteller wollen wohl nichts dazu lernen.
Meine damals über 1000 Euro teure Kamera mit "nur" 8 MP und großem Sensor (2/3"-Sensor) rauscht deutlich(!) mehr als moderen Kameras mit einer sehr hohen Auflösung (16 MP) und kleinen Sensoren (1/2.5"). Also bitte nicht nörgeln.

Allein schon optischer Zoom mit richtigem Objektiv wird da jedes Handy in Grund und Boden stampfen.
Festbrennweiten haben eine deutlich(!) bessere Bildqualität als Zoom-Objektive.
 

ix.tank

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
899
@Ralf555

Ist ja der Wahnsinn wie unglaublich umfassend und argumentativ du auf meine Antwort eingehst. Vor allem die Aussage von mir, dass es sich dabei um ein Ausgesprochen schlechtes N8 Bild handelt wurde schlicht ignoriert (wie auch immer der Fotograf das geschafft hat). Da du es wohl auch nicht geschafft hast auf den Link in meiner Signatur zu klicken hier noch mal kurz was zum anschauen.

So können Bilder von einem Smartphone aussehen (Alle vom N8, teilweise mit CameraPro):


Und wenn du jetzt ernsthaft der Meinung bist dein SGS2 kann das auch (oder sogar besser), dann kann ich dagegen wohl auch nix mehr machen ;).

@Tomahawk / BTT

Das stimmt definitiv. Es ist zwar so das bei zwei Sensoren auf Basis der exakt gleichen Technologie der besser ist welcher mehr Fläche pro Pixel bietet. Aber die Technologie hat sich ja weiter entwickelt. Zum beispiel bei DSLRs sieht man das ganz deutlich. Eine EOS 600D rauscht bei 16 MP und ISO 6400 weniger als eine EOS 350D bei 8 MP (gleiche Sensorgröße) und ISO 1600, eine ziemlich beeindruckende Leistung (die mich sicher in naher Zukunft zum Umsteigen bringt).

Da es aber im Moment nicht einen auch nur halbwegs brauchbaren 1/3,2" Sensor gibt glaube ich irgendwie nicht daran, dass es jemand nun schafft einen in 1/4" zu fertigen. Da fehlen ein paar Evolutionsstufen :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top