Origin

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Ende445

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
507
Hallo Leute,

ich denke seit langem über eine Frage nach, worauf ich keine Antwort habe.

Es geht um FIFA 12 und Origin.
Als Battlefield 3 rauskam, wurde ja was von Spyware gesagt (Origin), dass das Programm die Festplatte auf Dokumente sowie Programme/Spiele untersucht (auf Lizenz etc)

Nun vorweg, ich habe kein FIFA oder Battlefield 3, jedoch lese ich viel viel viel über Origin. Um mich kurz zu fassen, jeder sagt was anderes.

Es wird geschrieben, das Programm untersucht die Festplatte auf:

- Windows, ob legal oder nicht
- gecrackte Spiele/Programme
- Spiele von EA
- Passwörter/Dokumente

die dann weitergegeben werden (angeblich)
Also besteht fast für jeden zweiten ein Risiko, nehme ich mal an, natürlich wenn es stimmt.

Dann hat sich EA doch zu Origin geäußert, aber was genau gesagt wurde, weiß ich nicht. Könnte mich jemand aufklären? Ich persönlich wäre damit nicht einverstanden und deshalb habe ich auch kein FIFA oder Battlefield. Meine Dokumente/Passwörter etc sollen bei mir bleiben.
 
A

Arrob

Gast
Wo hast du deine Aufzählung her- Ich würde gerne die Quelle sehen.
 

Ende445

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
507
Einen Moment ich such nochmal, hatte heute mehrmals nach Origin gegoogelt (da kamen Foren wie Fifaplanet etc)
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.946
Vllt. hilft dir das: http://www.pcgames.de/Battlefield-3-PC-221396/News/Battlefield-3-Origin-Update-EA-teilt-mit-Origin-ist-keine-Spyware-Wir-bedauern-die-Verunsicherung-unserer-Kunden-852067/

und dies: http://de.ign.com/news/C-t-Origin-ist-tats-chlich-keine-Spyware-

BTW: einige haben geprüft was das Programm alles macht, dabei wurde festgestellt, dass das Programm nur den Origin-Ordner durchsucht, nicht die ganze Festplatte. In dem Origin-Ordner sind eben die Origin-Spiele, wie soll Origin auch sonst sehen welche Games installiert sind? Die EULA, die ja ziemlichen unmut ausgelöst hatte, wurde aktualisiert. Ob sie einem nun jetzt passt oder nicht ist wohl eine persönliche Sache.

Mich jedenfalls hälts vom zocken nicht ab. Klar ist Origin als Programm an sich noch nicht perfekt ausgereift, aber wirklich schlechter als Steam ist es mEn auch nicht.

Edit: Ich glaube mittlerweile die Leute suchen einfach nurnoch einen Sündenbock in EA, das zugegebener Maßen sicher nicht zu unrecht, aber auch nicht besonders objektiv.
Aber jeder muss da natürlich für sich selbst entscheiden, wie sehr er wegen iwelchen Gerüchten, Risiken, ec. solch prachtvollen Spiele wie BF3, FIFA12, ME3 und noch viele kommende, nicht spielen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ende445

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
507
Auf Informationen wie etwa Bilder, Dokumente oder persönliche Daten, die nichts mit der Ausführung des Origin-Programms auf dem System des Spielers zu tun haben, wird weder von uns zugegriffen noch werden sie von uns gesammelt.
Also fällt schonmal ein Punkt von oben weg

Was ich dadrunter verstehe, dass meine persönliche Informationen nicht beachtet werden, jedoch verstehe ich auch dadrunter, dass wenn man ein Spiel von EA installiert hat, wie zum Beispiel BF3 und keine Lizenz für dieses Spiel hat, ist man ziemlich arm dran (ich hoffe ihr versteht was gemeint ist), auch wenn man das Spiel FIFA gekauft hat?
Beides läuft ja über Origin

Oder wie ist das zu verstehen.
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.946
jedoch verstehe ich auch dadrunter, dass wenn man ein Spiel von EA installiert hat, wie zum Beispiel BF3 und keine Lizenz für dieses Spiel hat, ist man ziemlich arm dran
Nicht unbedingt, ich weis nicht wie die "grauen Versionen" von BF3 aussehen, aber muss nicht sein das Origin das erkennt, sonst hätten sich auf den Gulliseiten schon mehr Leute beschwert. Falls sie es merken wird aber vermutlich dein Origin-Acc gesperrt. Dass sie es aber eindeutig merken können bezweifle ich aber, wenn man es richtig macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ende445

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
507
Nicht unbedingt, ich weis nicht wie die "grauen Versionen" von BF3 aussehen, aber muss nicht sein das Origin das erkennt, sonst hätten sich auf den Gulliseiten schon mehr Leute beschwert. Falls sie es merken wird aber vermutlich dein Origin-Acc gesperrt. Dass sie es aber eindeutig merken können, bezweifle ic haber, wenn man es richtig macht.
Also heisst das, dass EA deine Spiele (welche auch immer, ob 'gecrackt' oder nicht) garnicht überprüft. Somit fällt der nächste Punkt auch weg, das mit Windows ist wohl auch total schrott..

Fazit: Origin überprüft weder auf 'illegale' Inhalte, noch Dokumente.

Wieso reden viele dann über 'Geldstrafen', falls man Origin installiert, obwohl man illegale Programme auf dem Rechner hat?
Also ist doch nur Gerüchte?
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.946
Ja das haben alle behauptet, aber glaubst du echt das nicht genug Leute, die Origin haben, auch illegale Dateien, Spiele, ec. haben?
das würde dann bedeuten, dass schon vermutlich Millionen Leute hätten verknackt werden müssen.

Also ich kenn keinen und ich hab auch noch von keinem gehört, der iwelche Probleme diesbezüglich hatte.

Das einzige was es am Anfang gab, waren einige Acc-Sperren. Das waren aber Leute mit russischen Keys für BF3 und Cheater in BF3. Die Version eines Spiels am Key auszulesen macht so ziemlich jedes Spiel das über Inet aktiviert werden muss.

Edit: Die Leute brauchen halt nen Sündenbock und EA war dafür schon immer gut. Sobald ne News über Origin kommt oder über ein Game mit Originzwang sind innerhalb von 1h zick flamecomments über EA und Origin am Start. Leute die auch einfach nachlabern was andere schreiben und manche die vllt. einfach sich nicht gut informiert haben und Angst haben. Ich misch mich da aber nie ein,
1. weil ich kein Bock hab auf eine 100Seiten lange Disku. wenn 100 Forenmitglieder über mich herfallen :D
2. weil es nicht mein Problem ist, wenn die sich den Spielspass verderben.

Aber wie gesagt, am Ende entscheidet jeder selbst für was er Geld ausgibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ende445

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
507
Ja das haben alle behauptet, aber glaubst du echt das nicht genug Leute, die Origin haben, auch illegale Dateien, Spiele, ec. haben?
das würde dann bedeuten, dass schon vermutlich Millionen Leute hätten verknackt werden müssen.

Also ich kenn keinen und ich hab auch noch von keinem gehört, der iwelche Probleme diesbezüglich hatte.

Das einzige was es am Anfang gab, waren einige Acc-Sperren. Das waren aber Leute mit russischen Keys für BF3 und Cheater in BF3. Die Version eines Spiels am Key auszulesen macht so ziemlich jedes Spiel das über Inet aktiviert werden muss.

Edit: Die Leute brauchen halt nen Sündenbock und EA war dafür schon immer gut. Sobald ne News über Origin kommt oder über ein Game mit Originzwang sind innerhalb von 1h zick flamecomments über EA und Origin am Start. Leute die auch einfach nachlabern was andere schreiben und manche die vllt. einfach sich nicht gut informiert haben und Angst haben. Ich misch mich da aber nie ein,
1. weil ich kein Bock hab auf eine 100Seiten lange Disku. wenn 100 Forenmitglieder über mich herfallen :D
2. weil es nicht mein Problem ist, wenn die sich den Spielspass verderben.

Aber wie gesagt, am Ende entscheidet jeder selbst für was er Geld ausgibt.
ALso ehrlich gesagt war das auch der Grund, warum ich mir keine EA Spiele geholt habe, weil ich gedacht habe, dass sie meine Passwörter etc sehen...Was geht ja mal überhaupt nicht..

Lieber PS3
 

F.M.Guenni

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.473
Es geht doch bei Origin und co. ums Prinzip.
Mir geht es einfach zu weit, das sie meinen/unseren Rechner mit Origin Ausspionieren könnten wenn wenn sie wollten.
Und was die da Auslesen kann doch eh keiner genau Sagen.

Ich kann nur immer wieder Appelieren nicht alles zu Schlucken, was die Spieleindustrie da einem anbietet.

Würde sich jemand von mir eine Webcam in seinem Schlafzimmer instalieren lassen ? Und glaubt mir, ich würde sie niemals Aktivieren. :D

Gruß
Guenni :schluck:
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782

Ende445

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
507

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.782
Nein, genauso wenig wie Steam. Da ging am Anfang auch die Angst um das die "erweiterten Demoversionen" Ärger machen könnten ;-)

Trotzdem: Wenn einem ein Spiel gefällt sollte man es kaufen und wenn es einem nicht gefällt: wieso liegts dann auf dem PC?
 

greeny112

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.541
Also Origin hat bei mir noch nie Probleme gemacht (habe BF3 und FIFA12 gekauft).
Klar, das hätte echt nicht sein müssen, dass es jetzt das Programm gibt, aber mir bringt das nur Vorteile.
Der Ingame Chat ist echt geil, die sofort-Updates auch. Der Rest tangiert mich nicht.
Einziger Nachteil: Origin auf PCs mit wenig RAM (32bit Systeme). Origin zieht schon seine 200-300mb.
Und das mit dem Auspionieren war doch nur irgendein paranoider Spinner,
der seine geistigen Ergüsse in Form von Gerüchten loslassen musste,
auch wenn die AGB wirklich etwas unglücklich formuliert war.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top