partitionen veschwunden

smawuascht

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi!!!

ich hab ein grosses püroblem mit meiner 160gb festplatte
von der auf einmal 2 partitionen verschwunden sind

was ich jetzt gerade gecheckt hab ist, dass die platte vom bios soweit als 160gb erkannt wird

sie ist auf master gejumpert & es ist kein 32 gb jumper installiert


mit testdiek hab ich natürlich schon eine analyse durchgeführt
und das ist genau der punkt wo ich jetzt hänge

anbei die screensshots


wäre super, wenn ihr mir helfen könnt
danke
lg
michi
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Ich gehe jetzt von diesem Screen aus.
https://www.computerbase.de/forum/attachments/testdisk10-jpg.59910/
Markiere jeweils mal deine zweite und dritte Partition auf dem Bild und drück p ob deine Daten angezeigt werden.
Bei der zweiten wahrscheinlich nicht?
Hat ein altbewährtes Problem das der Anfangssktor einen anderen Wert hat.
Ist schwierig festzulegen.

Stelle mal zuerst die Partition music wieder her.
Setze die mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur auf L für logisches Laufwerk.
Wenn bei der zweiten Partition keine Daten angezeigt werden, setze die auf D für gelöscht.

Bestätige dann mit Enter
Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Starte dann mal in Windows und nehme die neueste beta von Testdisk.
Wieder hole mal die Diagnose und überprüfe ob vielleicht dann die Partition gefunden wird.
Setze mir max nur die 3 Screens nach Analyse, Proceed und der tieferen Suche Search.
Ich weiß nicht genau ob die jetzt schon angepasst wurde um an unnatürlichen Speicherplätzen nach Partitionen zu suchen.
Auf jeden Fall kann diese Version noch Daten anzeigen, die zum Beispiel vorige Versionen nicht schaffen.
Die Version 6.3 auf Knoppix ist schon älter.
Ab Version 6.5 können in Testdisk Daten die angezeigt werden auch kopiert werden.
Hier sind mal Infos.

Viele Grüße

Fiona
 

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona,


erst mal danke für deine bisherige hilfe...

ich hab also den ersten teil deiner anleitung ausgeführt

wie du richtig vermutet hast konnte ich die daten von der dritten glisteten partition (music) lesen, die von der zweiten aber nicht..

nach der wiederherstellung von music hab ich neu gebootet & windos gestartet (chkdsk beim start abgebrochen)

der zweite screen zeigt testdisk nach "analyse"

der dritte dann die fehlermeldung die gekommen ist als ich die platte dann durchsuchen wollte
er schreibt dass der lba48 support nicht aktiv ist und die platte mit nur 137gb erkannt wird
eigentlich hat sie aber 160
unter knoppix wurde sie auch als solche erkannt

was nun!???

unter windows2000 muss ja für den lba48 support sp3 oder 4 installiert sein...
bei mir ist sp4 drauf

vielen dank schonmal im voraus
lg
michi
 

Anhänge

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona!!!

dessen war ich mir nicht bewusst, dass der 48lba support unbedingt aktiviert sein muss
komisch aber trotzdem, dass mein 250er platte seit jeher komplett erkannt wurde --> naja egal

jedenfalls hab ich den lba support aktiviert
und die 160er wird jetzt auch als 160er erkannt
dann ging die diagnose auch weiter - jodoch ist meine daten partition noch nicht aufgetaucht

was auch merkwürdig ist --Y ich hab ja gestern die music partition auf L für logisch gestellt und die zweite partition in der liste (von der ich ja keine daten lesen konnte auf D --> wie du es gesagt hast

heute steht die zweite partition auf L
& die music auf D

im explorer sehe ich die music aber ganz normal

anbei die aktuellen screens

danke
lg
michi
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Markiere mal die zweite Partition und drücke p ob du dein Daten siehst oder eine Fehlermeldung.

Zumeist wenn die Partitionsgeometrie nicht stimmt wird der Pfad zum Dateisystem nicht gefunden.
Dann kommt oft "can't open file system" oder ähnlich.
Manchmal hatte es aber geklappt.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Bin zur Zeit beim Sport. Schaue daher erst später hier wieder rein.

Fiona
 

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona..

das hatte ich schon ausprobiert

dann kommt die fehlermeldung "can't open filesystem"

auf der music sehe ich die daten natürlich...

lg
michi
 

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
der genaue wortlaut der meldung:

"can't open filesystem. filesystem seems damaged"

die selbe meldung bekomme ich auch wenn ich die vierte partition in der liste markiere
-> bezugnehmend auf den letzten screenshot die vierte partition!!

lg
michi
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Hatte ich mir bereits angeschaut.
Der Wert 2 bei deiner zweiten Partition ist verkehrt.
Daher stimmt normal auch nicht der Pfad vom Bootsektor zum Dateisystem.
Ich hatte schon oft probiert mit einer manuellen Standardeingabe der Partition, zu versuchen die Daten wiederzuholen.
Leider mit sehr mäßigen Erfolg.
Nur wenn du es absolut möchtest!
Bei einer Fehlermeldung, das das Dateisystem beschädigt ist wäre eine sichere Alternative Datenrettungssoftware.

Chkdsk Laufwerk: /r über Start / Ausführen / cmd zur Reparatur des Dateisystems wird von mir normal nicht ohne Backup empfohlen.
Chkdsk ist ein Utility zum reparieren eines Dateisystems aber nicht zum Datenretten.
Daher wäre es auf dein eigenes Risiko.

Mache mal eine Diagnose mit Datenrettungssoftware als Shareware in der Testversion ob es die Dateien noch anzeigt.
Mache bitte wie nachfolgend beschrieben einen Sektorscan da der genauer ist.


Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse und ist deshalb kein Maßstab für eine Diagnose.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1793553

Gute Ergebnisse sind Restorer2000, Scavenger und Recover it All.
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse.

Du kannst dir ja mal den kostengünstigen Restorer2000 Pro (Shareware 49.99 $ ca. 38 €) in der Testversion anschauen was der an Daten nach Diagnose anzeigt.
Hatte hier bereits gute Ergebnisse und macht auch wenig Probleme mit verschiedene Dateiformate.
In der Bedienung für einige ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Daher noch ergänzende Hinweise wegen Bedienung.
Mache damit mal einen genauen Sektorscan.
Markiere die Festplatte und nicht deine Partition..
Scanne die Festplatte indem du auf das Icon im Menü mit dieser Uhr oder ähnlich gehst (Diese Option sucht nach Partitionen macht aber einen Sektorscan).
Hinterher kannst du oben im rechten Fenster in Restorer auf die Festplattensymbole (erkannte Partitionen) klicken und auf deine Daten untersuchen.
Wähle bitte zuerst die Laufwerkssymbole aus die deiner Partitionsgröße und Dateisystem entsprechen.
Da kannst du auch wenn im rechten Fenster mehrere angezeigt werden wechseln indem du in Restorer2000 im Menü oben ganz links auf das Laufwerkssysmbol klickst.
Dann kommst du wieder zurück und kannst im rechten Fenster das nächste Laufwerkssymbol zum untersuchen auf Daten auswählen.

Wenn du auf Dateinamen und die Ordnerstruktur keinen Wert legst, kannst du dir mal Photorec anschauen.
Lade dir im Fall mal die neueste Version von Testdisk beta 6.6 direkt von der Homepage.
Photorec befindet sich mit bei Testdisk im Ordner.
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen

Grund ist eine neuere beta als die auf CB im Moment erhältliche.
Die neueste beta von Photorec hat einige Verbesserungen speziell bei fragmentierte Dateien.
Schaue dir dazu auch die Dateiformatunterstützung für die Wiederherstellung an, ob die dir ausreicht.

Du kannst auch Dateien damit woanders hinkopieren.
Infos über das kopieren hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/232924/
Infos;
https://www.computerbase.de/forum/t...ttet-was-mach-ich-falsch.226036/#post-2223465
Du kannst es auch unter File Opt einstellen nach was für Dateiformate Photorec suchen soll.
Infos über die Unterstützung separat nochmal hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/File_Formats_Recovered_By_PhotoRec

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona!!

hab mal mit dem programm restorer2000 die platte gescannt
& siehe da --> unter einer der aufgelisteten partitionen werden meine daten angezeicht

ich wollt dich nun fragen wie ich weiter vorgehe
bzw. was mich verwundert ist, dass sooo viele kleine partitionsteile gefunden wurden...

anbei ein screenshot
die blau markierte partition beinhaltet meine daten
wenn ich nun auf restore geht - was passiert dann - werden meine daten wo anders hingespeichert, oder wird diese partition wiederhergestellt???

danke
lg
michi
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Du hast Restorer2000 Pro durch den Festplattenscan nach Partitionen suchen lassen.
Dabei werden oft auch Teile als Überbleibsel erkannt.
Kann ignoriert werden.
Wichtig ist, das du jetzt Laufwerke die deinem Dateisystem und der rtichtigen Größe entsprechen zuerst untersuchst.
Öffne einfach das Laufwerk mit deinen erkannten Dateien.
Markiere die und mache dann Rechtsklick.
Dann kommt eine Menü bei dem du den Pfad eingeben kannst wohin du die Daten kopieren kannst.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona!!

erst mal danke danke danke
für deine hilfe & deine geduld

meine daten sind im großen & ganzen wieder da....
hat ganz gut funktioniert mit restorer2000


ein paar fragen hätt ich aber abschließend noch
wenn du die den angehängten screenshot anschaust siehst du viele viele ordner die mit einem roten x versehen sind

kann man die daten aus diesen ordner wiederherstellen & zwar so, dass man die daten auch wieder verwenden kann!?
wiederherstellen an sich geht, aber alle daten sind unbrauchbar....

das sind daten die sich vermutlich mal auf der platte befunden haben & dann gelöscht worden sind
meine freundin ist sicher nicht ganz sicher ob das nicht daten von ihrem studium sind, die sich mal bei mir zwoschengelagert hatte & selber aber nicht mehr hat....


was mich nach diesem ganzen chaos intressieren würde...
warum ist dieser partitionsverlust bei mir aufgetreten!??
wie gehe ich nun vor, wenn ich diese festplatte komplett neu - von grund auf & ordentlich partitioniert & formatiert haben will
nach möglichkeit so, dass so ein fehlern nicth mehr auftreten kann

hast du dazu ein paar gute programme bzw. links/anleitungen!!

1000000 dank nochmal fiona!!!
lg
michi
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona,

hab heute einiges gelesen zum thema partitionieren & formatieren
würd da gerne deine meinung dazu hören
bzw. was würdest du mir raten jetzt mit der platte zu machen. bei der auf einmal die partitionen weg waren...

empfiehlt sich ein low level format!??
oder reicht eine normale formatierung bzw. ein löschen & neu anlegen der ganze partitionen!??

danke
lg
michi
 
F

Fiona

Gast
CRC-Fehler oder ähnlich kann generelle Ursachen von Arbeitsspeicher bis Virus haben.
Solange die Festplatte keine bad sectors oder einen physikalischen Schaden hat, sollte eine normale Formatierung ausreichen.
Auch wird bei einer Formatierung das Laufwerk überprüft.
Solange du keine Fehlermeldung erhältst ist es Ok.
Auch kannst du es mit chkdsk Laufwerk: /r nochmal überprüfen.
Infos stehen auch oft in der Ereignisanzeige bei System wie Disk.
Auch kannst du eine Diagnose mit dem Herstellertool machen.
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

Viele Grüße

Fiona
 

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona!!!

die dateiendungen sind bei allen files vorhanden
sind jedoch alle mit einem roten x versehen..

es werden auch alle files wiederherstestellt, aber leider funktioniert keines davon...

was kann ich noch machen!?
gibts noch eine möglichkeit!??

ich hab nicht die neueste version von "restorer2000"
könntes es sein, dass das die neueste version hinkriegt!?

danke
lg
michi
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Bei Restorer2000 Pro gibt es auch in der alten Version verschiedene Revisionen (Build).
Ich habe schon Fälle gesehen, bei der es nur eine neuere Build geschafft hat.
Du bekommst von Bitmart über Support auch für die ältere Version die neueste Build.
Dazu brauchst du nur das Kontaktformular mit Order ID (Kaufnachweis) ausfüllen.
Die Version 3 ist nur über das günstige Upgrade zu erhalten.
Alle Revisionen (Build) von einer Version sind dann frei!
Du kannst ja mal eine kleinere Datei bis 128 KB in der Testversion von der Version 3 wiederherstellen und testen.

Viele Grüße

Fiona
 

smawuascht

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
28
hi fiona

das hat leider nicht funktioniert

ich habs probiert mit einer datei die kleiner als 128kb ist

aber die wiederhergestellte datei funktionieren nicht
ich kann sie zwar aufmachen, aber es ist nur müll drinnen

gibts sonst noch eine möglichkeit die mit x gekennzeichneten ordner im restorer so wiederherstustellen, dass die files funktionieren!!??

danke
lg
michi
 
Top