PC bootet erst beim 2. Mal

nIz3

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
24
Hallo Leute,

ich habe da seit einigen Tagen ein Problem, was mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

Also:

Wenn ich mein PC nach einem Tag oder auch mehr (läuft super stabil) ganz ausmache, und ihn dann am nächsten Tag wieder anmachen will, funzt es nicht. Sprich: Er bekommt Strom, d.h. alle Lüfter drehen sich, Platte springt an, aber der Monitor bleibt schwarz....Lämpchen vom Moni im Standby.

Wenn ich ihn dann wieder ausmache und neu anmache(ohne irgendetwas verändert zu haben) oder resete springt er an und tut so als wäre nichts gewesen :D

Hatte eigentlich noch nie so ein Problem. Ich muss dazu sagen, ich habe mir vor ein paar Tagen ein neues Be Quiet! 420w NT gekauft. Ich hoffe mal net das es daran liegt, zudem ging ja am Anfang alles, auch mit dem neuen NT! Konnte Rechner hoch und runter fahren, wie ich lustig war :D und nun :(

Mein Sys:

AMD XP 1,8 Ghz
MSI K7T266 pro-2-ru (neuestes bios)
256mb ddr 233mhz
Geforce 2 ti
Soundblaster Live! 5.1
LG DVDbild Brenner
LG CDbild Brenner
80gb Maxtor

Folgendes habe ich schon gemacht:

Ich habe mal biossettings resetet und neu eingestellt
-> Problem besteht
Habe mal mit nem Systool mein Sys auf Fehler überprüft
-> Problem besteht
Habe alle Komponenten mal überprüft (ob sich da was gelockert haben könnte)
-> Problem besteht

Das komische ist auch, dass das Problem nicht immer auftaucht. Mal bootet er sofort, mal erst beim 2. Mal.

Noch komischer ist, wenn ich den Rechner z.b 5-10min oder auch länger laufen lasse, ihn ausmache und wieder neu an, geht auch alles wie geschmiert. Also ich weiß net mehr weiter... :(

Ich möchte nicht gleich mein Windoof wieder neu draufmachen, falls es aber daran liegt, mach ichs natürlich sofort. Wollte nur mal gucken, ob es auch anders geht.

Ok ich hoffe ich hab mein Prob gut geschildert, sodass ihr mir helfen könnt!

Wäre sehr dankbar dafür!!

Gruß

nIz3
 

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.218
So recht erklären kann ich mir dein Problem auch nicht, allerdings hat das auch nichts mit Windows zu tun, da nach dem Anschalten noch keine Windowskomponente Einfluss auf das Anschalten des Monitors hat.

Hast du mal geprüft, ob alle Kabel richtig sitzen? Versuch auch mal ein anderes Monitorkabel. Und prüfe den Kontakt aller Kabel
Eventuell hast du auch etwas am Board kaputtgemacht beim Einbau des neuen Netzteils. Schau mal, ob vielleicht ein Bauteil nicht mehr richtig Kontakt hat.

Sind alles nur Mutmaßungen, keine konkreten Ideen. Aber an den Kabeln, vor allem am Monitorkabel kannst du mal ansetzen. Eventuell mal nen anderen Monitor dranhängen, wenn das Kabel fest angebaut ist.

Gruß

Micha
 

Andy4

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.936
Auch wenn ich mir das jetzt nicht so recht vorstellen kann, könnte es durchaus sein. Kann es sein, das die Batterie leer ist? Da sieht nämlich danach aus. Du startest den Rechner, nichts passiert, du drückst Reset und was passiert? Er fährt normal hoch und hat wahrscheinlich die Einstellungen auf Standart zurück gesetzt. Wie sieht es mit der Uhrzeit aus? An Windows liegt es mit Sicherheit nicht.

Gruß Andy
 

Honkl

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.090
Also ich hatte mal was Ähnliches,
Bei mir lags am CPU lüfter und an der Lüftersteuerung vom Board.
Mein Lüfter ink. Steuerung drehte beim Kalt start extrem Langsam da die CPU nicht sonderlich warm war.Nur das Bios sagt der Lüfter dreht zu Langsam und beide Steuerungen kamen miteinander nicht klar.
Als ich die Lüftersteuerung im Bios Deaktivierte lief alles wieder Problemlos.
Wenn ich so wie bei dir das 2te mal Anschaltete hatt die CPU schon eine Gewisse Temp erreicht,der Lüfter drehte auch schneller,die beiden Steuerungen kamen miteinander wieder klar.
 

nIz3

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
24
@jurilein

Also das kann definitiv nicht sein. Habe alle Steckverbindungen und Kabel überprüft, alles so wie es sein soll. Habe mein MB auch mal ausgebaut und auf äußerliche Schäden überprüft. Alles normal

@andy4

Das kann vllt sein. In den letzten Tagen, hat sich mein Bios immer mal wieder auf Defaults gesetzt, habe mich dann immer gewundert, warum der net bootet, weil im bios keine booteinstellung vorgenommen war. Das war dann vllt 2mal so, habe ses dann wieder gesetzt und seit dem tritt dieses prob nich mehr auf.

@Honk0815

Glaube nicht, dass es daran liegt. Habe die Lüftersteuerung nicht aktiviert.

Danke vielmals für die vielen Tipps und Anregungen!
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Omega Treiber?
EXAKT dasselbe Problem, dass ich auch mit diesen verfluchten Treibern hatte.
 

nIz3

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
24
Nein, OMEGA treiber hab ich nicht drauf....

Also ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich hatte mein CPU-Lüfter (weil er zu laut ist) an die beim BeQuiet! vorgesehene Lüftersteuerung angeschlossen, sodass er langsamer dreht. Gut, mal zum Test, abgebaut und ans Mainboardbild angeschlossen.

Und siehe da, knapp eine ganze Woche lang macht der Rechner keinen Stress. Er fuhr MMER hoch, auch im Kaltstart.

Heute habe ich mal gesaugt und dazu den Rechner abgebaut und ihn dazu woanders hingestellt. Als ich den Rechner wieder anschloss und anmachte, ging die ganze Sch**** wieder von vorne los. Diesmal ging wieder alles an. Dann sprang der Moni ausem Standby(also blinkende LED) in den normal Zustand(dauerhaftes Leuchten) und dann wieder in den Standby. Erst bei 5.mal an und aus machen ging er dann wieder an.

Leute ich habe einfach Angst :( das das an meinem neuen BeQuiet liegt.

Die Vermutung, dasss mein Netzteil überlastet wird, verstehe ich net. Das ist doch ein 420w von BeQuiet und hat in diversen tests gut abgeschnitten. Auch bei Leistungshungrigen Systemen gab es keine Probs.

Und wenn es wirklich ma MB liegt, dann lohnt es sich einfach nich nochma so ein ding zu kaufen. Und zum aufrüsten hab ich kein geld.

naja dann werd ich wohl damit leben müssen. Alles sch**** wirklich.

Und nochmals Danke für die vielen Anregungen und Tipps :)
 

pyroben

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
142
ich hab exakt das gleiche Problem :)
Manchmal läuft es auch Wochenlang ohne Probs und dann zickt er 4mal am Tag rum.

Hinzu kommt noch dass er manchmal meine Sata platte nicht findet und da drauf is nunmal windows.... hmmm

Habe ebenfalls schon alles getestet und sogar neue Mainboard Batterie eingebaut.
Das Problem ist nicht zu lösen.
ach ja bei mir sind normale Ati treiber drauf ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Honkl

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.090
Zitat von pyroben:
ich hab exakt das gleiche Problem :)
Manchmal läuft es auch Wochenlang ohne Probs und dann zickt er 4mal am Tag rum.

Hinzu kommt noch dass er manchmal meine Sata platte nicht findet und da drauf is nunmal windows.... hmmm

Habe ebenfalls schon alles getestet und sogar neue Mainboard Batterie eingebaut.
Das Problem ist nicht zu lösen.
ach ja bei mir sind normale Ati treiber drauf ;)

Diese Problem hatt mit keinem Treiber oder Sonstigen Windows Anwendungen zu tun es liegt eindeutig an der Hardware.
 
Top