PC fährt nicht mehr hoch nach neuer Wärmeleitpaste

AlexX2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
454
Hallo. Ich habe vorhin auf meinem CPU neue Wärmeleitpaste aufgetragen. Boxed Lüfter ab, CPU Oberfläche von Wärmeleitpaste befreit, neue Zalman Paste draufgepinselt. Lüfter wiederdrauf, alles wieder angeshclossen. Jetzt starte ich den PC und das gewohnte Piep ertönt nicht. Man hört nur alle Lüfter starten und mehr passiert nicht. Er läuft vor sich hin, ohne das iwas passiert. Kann mir jemand helfen?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
Naja an der Wärmeleitpaste wirds wohl kaum liegen? Alle Kabel überprüft?
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.971
Sitz überprüfen. Wenn Die Kiste gar nichts mehr macht, ists die CPU oder das Board.
 

AlexX2

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
454
Ich weiss ni ob ich zu viel drauf gemacht hab. Es ist so viel, dass es gearade so alles komplett grau verdeckt-. Der Rechner ging tadellos bis vor 10 Minuten. kabel alles so wie vorher.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
naja an der Paste kanns nich liegen das erstmal egal. Google nach Null Methode oder nimm die Suchfunktion
 

leboh

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
167
ist die paste auch wirklich nur oben, und nirgends gelandet wo sie nicht hingehoert?
 

Opi43

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
40
Wie Nitewing schon vorschlägt würde ich an deiner Stelle den richtigen Sitz des CPU im Sockel überprüfen. Die Paste hast Du hoffentlich sparsam aufgetragen. Überprüf mal ob nicht versehentlich irgendwo Pasten an den Kontakten ist.

Wenn alles richtig sitzt und trotzdem nix geht ist ein CmosClear manchmal recht heilsam.
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.872
vergessen, den 4 oder 8 Pin Stromanschluss neben der CPU anzuschließen? Lüfter des CPU Kühlers angeschlossen?
Generell ist eine andere WLP zu nehmen super, jedoch zahlt es sich bei einem boxed Lüfter wohl kaum aus.
Macho oder Mugen 3 drauf und die CPU wird zu Icy Town ;)


EDIT: Hoffentlich hast du dich vor und wärend des arbeitens entladen und warst höllisch vorsichtig, sonst könntest du die CPU oder das Board geschrottet haben.
Sitzt die Grafikkarte richtig fest und ordentlich im Slot? War schonmal das problem von nem Freund, da tat sich am rechner nix mehr, Graka war an einer Stelle 1mm hoch gerutscht. Das hat schon ausgereicht.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

AlexX2

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
454
Mittlwerweiel hab ich so oft den Lüfter abgenomen in der letzten Stunde das er nicht mehr zu vefestigen ist, da sich die Fiierungen verbogen haben. Es hilft alles nix das Ding will nicht hochfahren. Was solls, neues Board und CPU bestell ich jetzt. Kann doch echt ni wahr sein
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.872
i5 2500K
Thermalright HR-02 Macho
Artic MX-2 Wärmelitpaste
Mainboard mit Z68 Chipsatz und der benötigten Austattung.
Und schmeiss dir 8GB RAM kit rein, ist übelst billig. Einfach die günstigsten DDR3-1333 Cl9 mit 1.5V

Wenn Budget vorhanden, gleich ne 128GB Samsung 830 SSD und Windows 7 64 Bit. Dann hast du wieder ein aktuelles System. Für die neuesten Spiele, sofern du alles zockst, wird dann höchstens noch eine neue Grafikkarte fällig, wobai man da auch noch auf das netzteil achten sollte. Das Ganze muss natürlich noch ins Gehäuse reinpassen.
Oder du bekommst das aktuelle noch zum laufen und kaufst dir irgednwann ein komplett neues.

Zu deinem Vorhaben: wenn du nciht testen willst, kauf dir nur ein neues Mainboard. Wenn die CPU drauf nicht funktioniert, is eben die CPU hin und du bestellst sie. Funzts, wars nur das Board und du sparst dir das geld für eine neue CPU.


MfG


EDIT: Die Frage ist, wie viel Geld man in ein veralteets System bzw in aussterbende technik (Sockel + CPU) noch investieren sollte.

PS: Bei dir steht DDR3 RAM? Aber das P5Q hat doch nur Slots für DDR2 RAM! Wie jetzt? Es gibt zwar sehr wenige Sockel 775 Boards die schon DDR3 können, aber ich denke dass das ein Fehler ist. Bitte um Bestätigung!
 
Zuletzt bearbeitet:

AlexX2

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
454
Budget...xD Nja da ich mri grad n LG 3D TV zugelegt hab, is mein Budget voll runtergegangen abe rich brauch dringend n Tower, nachdem mein Lappi auch noch kaputt is... Graga also GTX 260 muss erstmal drinbleiben bis ich wieder Geld hab, hol für 350 euro jetzt ein Asus P8P67 Rev.3.1 Mainboard Socket1155, nei i5 2500 K (der klassiker) und 4gb corsair 1333
 

morning666

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.105
hol lieber 8 GB Billig-Ram (Team Elite oder wie der heißt^^), Sandy ist genügsam mit jeglichem RAM ;-)
und vllt lieber ein Z68 Board. da hast du SSD Caching und falls du mal ne Zeit ohne Graka überbrücken musst oder die alte abraucht kannst iGPU nutzen ist es immer nützlich und hat außer ANGEBLICH minimal schlechteren OC Eigenschaften...ist aber eher ein Gerücht) keinen Nachteil ggnüber den alten P67 Chipsätzen

falls du dich auf die Fehlersuche machen willst mit der alten HW (so schnell würd ich sie nicht in die Tonne kloppen), würd ich erstmal schauen ob sich Pins verbogen haben, oder ob etwas von der WLP "rausgequatscht" ist seitlich und auf einen leitenden Bereich getroffelt
 
Zuletzt bearbeitet:

AlexX2

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
454
Ich will eh nur Filme gucken, ni spielen da brauch ich keine 8GB u d so ;)
 
Top