PC für Photoshop / CAD

BobbyBest

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.534
Also ich wollte mein Gaming PC aus der Sig. abgeben und mir dafür ein System anschaffen, dass mehr auf Photoshop und andere CS-Programme ausgerichtet ist.
Da ich außerdem nächstes Jahr ein MaBau-Informatik Studium anfange werde ich wohl auch vermehrt mit CAD-Programmen (Inventor...) zu tun haben.

Jetzt ist die Frage für mich: Was jetzt?
Welche Konfiguration wird von o.g. Anwendungen besser ausgelastet/unterstützt?

Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

Danke schon mal im voraus und Grüße,

Bobby
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
Behalte deinen Gaming-PC und gut ist. Da extra was zu kaufen, ist wohl nicht nötig. Und wenn du siehst, dass du nicht klar kommst, kannst ja dann nächstes Jahr nen Quad anschaffen.
Eventuell würde es sich lohnen, deine Graka zu verscherbeln und was kleineres kaufen - sofern du deiner Gaming-Vergangenheit den Rücken kehren willst.
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.409
Wird schwer werden die Onbard Graka zu verkaufen. :lol:
Ich verstehe auch nicht warum er noch was kleineres kaufen soll, für CAD brauchst er was schnelles und Photoshop CS4 meckert sicher auch nicht über eine dicke Grafikkarte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
@ wupi

Ich denke es geht um den Gaming-Rechner (http://www.sysprofile.de/id73908) der über eine HD4870 verfügt :rolleyes:.

Für CAD kannst du entweder eine "richtige" CAD-Karte kaufen (Quadro, FireGL) - oder jede 0815-Karte verwenden. Klassische CAD-Programme (AutoCAD, Rhinoceros, ProEngineer und auch das genannte Inventor) hängen beinahe ausschließlich in der CPU - dafür aber in allen Kernen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BobbyBest

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.534
Wenn ich mich falsch ausgedrückt hatte tut es mir leid aber ich "will" (im Sinn von darüber nachdenken ob) meinen PC nicht abgeben, sondern ich werde ihn abgeben, daher wird ein neues System zwingend notwendig.
Meine Frage bezog sich darauf inwieweit die von mir genannten Programme von GPU-Beschleunigung profitieren (CS4 soll - so hab ich gehört - nur von Quadro CX Karten auf nVidias Seite, aber von allen neuen ATi-Karten beschleunigt werden.)
Ich werde allerdings auf jeden Fall bis Ende Januar mit der Anschaffung warten, deswegen ging es mir nur um die Grundlagen.

edit: Nochmal, ich brauche keine konkrete Zusammenstellung für ein System mit Prozessor, Kühler, Netzteil, Gehäuse und dem Kram, sondern eine Info ob:

- AMD oder Intel?
- GPU oder CPU - lastig?
- RAID0 oder Raptor (oder keins von beidem)?
- Windows XP oder Vista?

etc....
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
- AMD oder Intel: Da bin ich überfragt; ich würde mich daher am "Gesamtrating" orientieren. AMD hätten den Vorteil, dass es einige recht günstige Quad-Core-CPUs gibt (4 Kerne sind für so ein Sys Pflicht)
- GPU/CPU: Wie bereits erwähnt, hängen "klassische" CAD-Programme usw. beinahe ausschließlich in der CPU. Graka brauchts eigentlich nur für die Anzeige. OnBoard reicht in vielen Fällen.
- RAID0/Raptor: Weder noch, lohnt sich nicht. (Dafür viel Hauptspeicher.) Eine normale, schnelle HDD tuts locker. Empfehlung: WD Caviar Blue/Green
- OS: Natürlich Vista 64, wegen der Speicherlimitierung. Mindestens 4 GB, bei extremen Anwendungen können auch mehr Sinn machen

Aber für deinen Anwendungszweck brauchts sicher kein High-End-Sys...
 
Top