PC gibt kein Bild und kein USB Signal mehr aus

fryya

Commander
Registriert
Mai 2008
Beiträge
2.111
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert

Es handelt sich um den Rechner aus meiner Signatur:

Ryzen 7 3700X
MSI B550 Gaming Plus
32 GB G.Skill Aegis 3200
RTX 3070 FE
1 TB Kingston A2000
bequiet Straight Power 11 750
Win10 Pro x64

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden (zusätzliche Bilder könnten z. B. hilfreich sein):

Der PC startet, die Lüfter und Lichter gehen an und drehen dann auch nach ein paar Minuten runter in den Silentmodus. Es gibt allerdings kein Signal an den Monitor, der reagiert überhaupt nicht, wenn man den PC anschaltet. USB Maus und Tastatur bleiben ebenfalls aus. Die USB Ports haben jedoch Strom, ich kann Geräte darüber laden. Solange der PC läuft springen Maus/Keyboard auch nicht zurück an den Laptop (hängen über Switch an beiden Geräten), dies passiert erst wenn der PC abgeschaltet wird. Lange drücken des An/Ausschalters schaltet den PC aus. Reset funktioniert nicht.

Ich bin etwas ratlos. Gestern lief der PC noch perfekt, wurde ganz normal ohne Probleme herunter gefahren und heute sowas. Kabel sitzen alle, es gab seit gestern keine Updates etc. Es gibt keine Pieptöne die auf Fehler hindeuten.

Ich hatte neulich schon mal Probleme, allerdings andere: https://www.computerbase.de/forum/t...-2-4-minuten-neu.2050803/page-2#post-26220003
Das NT wurde im Zusammenhang mit dem Problem aus dem obrigen Thread getauscht, war allerdings nicht das Problem und ich war dann zu faul es zurück zu bauen.

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?
ich dachte ich hätte schon die Lösung, ein anderer Nutzer meinte: "Hatte ich letztens auch, musste tatsächlich die SSD neu anstecken und das war es :d"

Das hat erstaunlicherweise funktioniert, allerdings nur 1x. Nach dem nächsten Herunterfahren ging es wieder nicht und weitere Ausbauten brachten nichts mehr.

M2 Slot wechseln und neue SSD haben nichts gebracht.

CMOS reset und alle Peripherie entfernen haben auch nichts gebracht.

Persönlich hatte ich im Nov auch schon das Board im Verdacht, so richtig wurde die Ursache damals auch nie geklärt und nur ein Work around genutzt seit dem. Die jetzigen Probleme vermute ich auch eher beim Board, könnten durchaus die gleiche Ursache haben. Ich werde das Ding morgen komplett zerlegen und dann ausgebaut mit altem Corsair Netzteil einzeln testen, wenn das auch nichts gibt, dann hole ich mir ein neues CPU/Board/Ram Bundle. Irgendwie nervt mich die Kiste. Der alte PC läuft seit 10 Jahren fehlerfrei und hier binnen so kurzer Zeit 2x komplette Ausfälle.

Falls noch jemand einen Geistesblitz hat, dann gerne her damit.

Danke.
 
Dein Motherboard hat Debug LED.
Welche LED leuchtet?
Debug led.jpg
 
CPU leuchtet.
 
Versuchs mal mit einem BIOS Reset (CmosClear), wenn das System überhaupt nicht mehr startet.
Mach dies mit Jumper setzen oder die hierfür erforderlichen PINs überbrücken (Handbuch - CmosClear)
Wenn du Probleme hast nachdem das System heruntergefahren war, also Aus war,
dann deaktiviere mal den Windows Schnellstart, wenn du wieder ins Windows kommst.

"Windows 10: Schnellstart deaktivieren/aktivieren "
Ergänzung ()

fryya schrieb:
CMOS reset und alle Peripherie entfernen haben auch nichts gebracht.
Ok, überlesen.
Ergänzung ()

fryya schrieb:
bequiet Straight Power 11 750 - RTX 3070 FE
Hast du die Karte mit 2 separaten Kabel am Netzteil (Bild 1 recommended)
und wenn, dann an den empfohlen Anschlüssen am Netzteil (Bild 2)

x.PNG

Bild 2
BQ.PNG

Ergänzung ()

Würde ich einfach mal so probieren auch, ob sich was tut.
Ergänzung ()

Jeweils ein Kabel für Grafikkarte an PCIe1 und PCIe3,
8PIN CPU an PCIe2.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das geht nicht, siehe Post 24 im alten Thread.
 
Ne, ich schlag mich da jetzt nicht durch andere Threads.
Viel Erfolg noch.
 
fryya schrieb:
Dann musst Du den Fehler bei der CPU suchen.
Ist das richtige Bios für diesen Prozessor installiert?
Sitzt die CPU richtig?
Irgend was verbogen oder abgebrochen?
Der ATX Stecker für die CPU angeschlossen?
Es könnte auch ein Defekt der CPU sein. In dem Fall eine andere CPu einbauen.
 
Stecker sitzen, steht oben.
Verbogen, abgebrochen, Bios, Sitz der CPU eher unwahrscheinlich, der PC lief über 1 Jahr perfekt, dann gab es das unbekannte Problem aus dem alten Thread, dann lief er wieder 6 Monate perfekt. Wie zerlege gleich mal komplett, dann sehen wir weiter.
Nickel schrieb:
Ne, ich schlag mich da jetzt nicht durch andere Threads.
Viel Erfolg noch.
Ok, geht nicht dank der NV Adapter und deren neuen Anschlüssen auf den 30X0er Karten. Es ist nicht möglich dort beide 12 Schienen anzuschließen.
 
Sollte doch irgenwie möglich sein.
Aber ok, du solltest dann jetzt aber Anschluss PCIe2 nehmen am Netzteil
und häng den 8PIN CPU nicht dabei.
 
Die 3070 FE hat nur einen Stromanschluss, der über den 12 Piloten Adapter von NV läuft und dort kann man am anderen Ende nur 8/6+2 anschließen.
 
fryya schrieb:
und dort kann man am anderen Ende nur 8/6+2 anschließen.
Da ist nur ein 6+2(8) an dem anderen Ende oder zwei,
sodass der eine in PCIe1 und der andere in PCIe2 kann?
 
So erledigt. Komplett zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut. Keine Änderung. Bildschirm bleibt aus, M/KB auch, Lüfter drehen, Lichter sind an und die CPU LED im EZ Debug ebenso. Konnte auch nichts weiter feststellen, außer das ich zu viel WLP benutzt hab, ist etwas rausgequetscht worden, aber hat nirgendwo Pins oder Kontakte erreicht.

@Nickel Extra für dich: https://photos.app.goo.gl/R67bZgscXuNzucYf6 Das 12 Pin Ende in die Grakar und unten geht genau 1x 6+2 rein.

Dann kann ich wohl neuen Komponenten bestellen.
 
fryya schrieb:
außer das ich zu viel WLP benutzt hab, ist etwas rausgequetscht worden, aber hat nirgendwo Pins oder Kontakte erreicht.
Solange da nicht extrem viel WLP heraus gequetscht wird ist (etwas) zu viel immer besser als zu wenig.

Sieht dann tatsächlich danach aus dass entweder CPU oder Board ein Problem haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fryya
Nickel schrieb:
Ich wollte wissen, ob am dem Kabel zum Netzteil hin ein oder zwei Stecker sind.
Ich glaube wir reden irgendwie aneinander vorbei. ;-) Ja klar, haben die Standardkabel doch immer und nein, da hängt nichts weiter dran.
 
fryya schrieb:
Ja klar, haben die Standardkabel doch immer und nein, da hängt nichts weiter dran.

Die Anwort ist wieder absolut nichtssagend auf meine eigtl. Frage.
Aber ist schon ok, vergiss es.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fryya
Sowohl das Corsair als auch das BQ haben 2 Anschlüsse bei mir. Mehr NTs hab ich gerade nicht verfügbar.
 
Wurde eigentlich schon überprüft, ob die CMOS (BIOS)-Batterie richtig sitzt und genügend Spannung hat (ca. 3,3 V). Manchmal kommt auch bei recht neuen Motherboards eine leere Batterie vor.
Danach CMOS-Defaults neu laden und speichern.
 
Sitz ja, hätte sie eine Nacht ausgebaut. Ob sie noch genügend Spannung hat, nein. Wie soll ich das testen?
 
Zurück
Oben