PC schaltet sich ein paar Sekunden nach Einschalten aus und wieder ein

gliese581g

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Hallo liebe Computerbase User,

Ich habe mir vor kurzem einen passiv gekühlten PC zusammengebaut und er hat von Anfang an super funktioniert. Nun wollte ich mir eine 3,5" Festplatte zusätzlich zur SSD einbauen. Doch nachdem ich die Festplatte eingebaut und per SATA angeschlossen habe, passierte folgendes:

Ich schalte den PC ein, für ca. 5 Sekunden geht die blaue Power LED an und die Festplatte fährt hoch, doch dann schaltet der PC sich aus und nach ca. 5 Sekunden wieder ein. Und das wiederholt sich solange, bis ich den Netzstecker ziehe. Der Bildschirm geht nicht an.

Hab dann die Festplatte wieder abgesteckt, doch das Problem ist geblieben. Ich hab auch sonst nichts gemacht, außer die Festplatte angesteckt. Die Stecker hab ich alle überprüft, die sitzen alle fest.

Meine Komponenten: Streacom FC8-Evo, Streacom Nano150 PicoPSU, Gigabyte GA-H77N-WIFI, i7-3770K, 2x8GB RAM, OCZ 120 GB SSD, Seagate ST3000DM001 3TB

Bin für jede Hilfe dankbar!
 
1

1668mib

Gast
Evtl könnte das Problem mit dem Power-Button direkt zu tun haben. Kannst du ihn mal vom Mainboard abziehen und manuell "kurzschließen" auf dem Board? (Z.B. mit einem Schraubenzieher kurz die Kontakte überbrücken)
 

eyefinity87

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.348
Bios mal zurückgesetzt?
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.854
Hier stand blödsinn :D
 

roybear

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
261
hi,

Schau mal ins bios ob bei der Lüfterüberwachung für die cpu aktiv ist. vlei ist das Bios zurückgesetzt worden und das Board findet keinen aktiven Lüfter. dann schaltet es nämlich ab.

Gruß
 

JustGee

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.688
Schau mal ins bios ob bei der Lüfterüberwachung für die cpu aktiv ist. vlei ist das Bios zurückgesetzt worden und das Board findet keinen aktiven Lüfter. dann schaltet es nämlich ab.
Eigentlich bekommt man dann eine Fehlermeldung währen des POST und diese muss bestätigt werden um fortzufahren. Das Ausschalten würde erst erfolgen, wenn sie in diesen Moment schon zu heiß werden würde.
 

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Danke für die Vorschläge!

Also wenn ich direkt am Mainboard mit dem Schraubenzieher einschalte, passiert das gleiche - also alle 5 sec an und aus.

Ins BIOS komme ich leider nicht, Bildschirm bleibt aus.
Ergänzung ()

CPU Hitzeproblem kann es keines sein. 1 Woche war der PC im Betrieb mit CPU Temperaturen zw. 30-70 Grad.
 
1

1668mib

Gast
Für BIOS-Reset gibt's normal einen Jumper auf dem Mainboard (siehe Handbuch).
 

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Clear CMOS per Jumper hat leider auch nichts verändert.
Ergänzung ()

Irgendein Teil wird wohl den Geist aufgegeben haben - möglicherweise ein Kurzschluss? Kann das passieren ohne dass man irgendetwas merkt?

Was meint ihr, welcher Teil ist am ehesten betroffen? Ich würde ja auf Mainboard oder PicoPSU tippen.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.771
ich vermute, dass du beim einbauen entweder statisch geladen warst, oder irgendwas aus versehen oder unachtsamkeit ausgezogen hast.
deshalb überprüfe sämtliche kabel (aus- und wieder einstecken) vom netzteil und in der umgebung der festplatte. auch ein neu einstecken des hauptsteckers inkl. grafikkarte. desgleichen mit ramriegel.
was passiert eigentlich, wenn du die ssd absteckst? vielleicht könnte durch das einstecken am selben s-ata controller irgendwas umgestellt worden sein, das mit cmos-reset standard ist...
 

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Alle Kabel überprüft hab ich schon, Startversuch ohne SSD also nur mit Mainboard & CPU & RAM hab ich auch versucht, auch die RAM-Riegel einzeln - Das Ergebnis ist immer das Gleiche (wie schon beschrieben).

Ich werde dann abends nach der Arbeit noch versuchen, alle Stecker aus- und wieder einzustecken.
 

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Seltsam, nachdem ich alle Stecker aus- und eingesteckt habe, funktioniert der PC auf einmal wieder.

Danke an alle für die Hilfe!

LG Benjamin
 

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Also folgendes ist reproduzierbar:

WD ST3000DM001 per SATA anschließen -> PC fährt nicht mehr hoch, schaltet sich alle 5sec aus und ein, auch wenn man die Festplatte wieder absteckt. Nachdem man den PicoPSU Netzteil Hauptstecker am Mainboard aus- und wieder einsteckt, funktioniert alles wieder normal.

Hat jemand eine Erklärung dafür?
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.771
hast du dummerweise auf diesem sata controller im bios "raid enable" gestellt? oder ist einfach die festplatte defekt (startet der pc mit entsprechender fehlermeldung "ntlr not found", wenn nur diese alleine an sata steckst"?
 

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Raid ist deaktiviert. Im USB Gehäuse funktioniert die Festplatte.
Auch wenn die Festplatte alleine am SATA steckt, kann ich den PC nicht starten.
 
Zuletzt bearbeitet:

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Ein Bluray Brenner am SATA Anschluss funktioniert ohne Probleme. Wird also an der Festplatte liegen - vielleicht 'versteht' sie sich ja nicht mit dem Mainboard ;)
Werde sie dann einfach per USB anschließen.
Danke nochmal an alle, vor allem chrigu!
Für mich ist das Thema beendet.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.771
nein, nicht sata deaktivieren, nur raid... aber wenns mit dem bluray geht, wird es wohl nicht daran liegen :D

formatiere diese doch mal im externen gehäuse als ntfs und bau diese noch einmal ein.
der stromstecker der platte sitzt und du spürst auch, dass die platte dreht beim starten des pc's?
hast du auch schon mal ein anderes sata kabel benutzt?
 

gliese581g

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
17
Habs in meinem Post ausgebessert - hab eh Raid gemeint, aber Sata geschrieben.

Ich werd die Platte wohl jetzt erstmal im USB Gehäuse verwenden, hab die letzten Wochen schon genug rumgebastelt ;)
Vielleicht werd ich später nochmal was ausprobieren.

Danke nochmal!
LG Benjamin
 
Top