PC startet dauernd neu

Jevi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
875
Halo!

Ich weiß jetzt nicht ob ich in das richtige Forum poste, aber ich mach das einfach mal.
Folgendes Problem: Mein PC Bootet dauernd neu. Also er fährt bis zu einem bestimmten Punkt (wo ich mich entscheiden kann ob Win normal oder im Abgesicherten Modus booten soll) und wenn ich irgendeine Option egal welche wähle so startet der rechner neu.

Ich hatte lädiglich den PC sauber gemacht und wie gewohnt zusammengesetzt. Prozessor ist Ok und alles andere Funktioniert auch konnte auch auf einer anderen Platte normall Win 98 raufspielen. Kann aber mit der WinXP cd nichts anfangen, denn jedes mal nach dem man gefragt wird ob die auotmatische systemwiederherstellung ausgeührt werden soll bleibt es hängen anstat treiber zu laden...

Ich weiß echt nich weiter. Es ist alles so wie es immer war und doch lädt Windows nicht.
Bin kurz am verzweifeln. Ach und Hardware defekte kann ich alle ausschlißen...

Bitte dringend um Rat!

Edit:

Sorry für doppelpost!

Habe die Platten noch mit PowerMax durchgetestet und der sagt das alles bestens ist.
Doch warum kann ich dann XP nicht starten geschweige den neu drüberspielen? Will nicht unbeding meine Daten verlieren!

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Daten in "Eigene Datein" zu retten ohne das Windows gebootet wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

kevin1991

Banned
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
587
Eine Frage: Hast du kurz bevor dieses Problem auftrat irgendwelche treiber installiert ??
 

Jevi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
875
Absolut gar nichts. Das ist ja das verrückte! Es lief seit nem halben Jahr alles perfekt und als letztes habe ich auch sauber heruntergefahren und dann sone Überraschung.

Edit:

So mir ist ein Stein vom Herzen gefallen!!! Ich habe die Ursache des Übels und des Abendverderbers gefunden. Nachdem ich alle möglichen Spielereien angefangen beim Prozi, Festplatten, Kabel und, und, und probiert habe und alles nichts brachte versuchte ich rauszubekommen warum ich kein Betriebssystem außer Win 98 installieren konnte. Es schien mir der richtige Ansatz zu sein hier nach dem Problem zu suchen, da dies bei mehreren Festplatten auftrat und ich hier ein Hardware defekt ausgeschlossen habe. Nun nachdem ich versucht habe erfolglos Linux zu installieren habe ich spaßeshalber den Memorytest, der mit geliefert wird, ausprobiert. Und was mich wunderte es kamen duzende Errors jedoch alle als harmlos eingestuft. Nun bei einer Anzahl von 28000 Errors habe ich abgebrochen und hab mir den Speicher genauer angeschaut...
Alles saß auf den ersten Blick richtig drinnen. Ich ging zunächst der reihe nach von links nach rechts vor und nahm den ersten Riegel raus.
Was passiert. Der Rechner startet nun gar nicht mehr. Schock wird größer...
Nun stecke ich ihn wieder rein und alles beim alten. Nachdem ich den mittleren Riegel entfernt habe der im Übrigen richtig eingerastet war, fuhr das System normal hoch. Freude!! ich hab wieder das XP Logo gesehen und andererseits Enttäuschung das der einst Teure Riegel den Geist aufgegeben haben soll. Ohne wirklich dran zu glauben stecke ich den Testweise wieder rein und siehe da alles beim alten.

Der PC Bootet absolut normal und alles läuft wie gewohnt.
Um ehrlich zu sein kann ich mir immer noch nicht erklären was passiert ist, jedoch bin ich froh das alles doch so gut ausgegangen ist...
Bei dem Vermögen den man in Hardware steckte währe das echt bitter.
 
Zuletzt bearbeitet:

kevin1991

Banned
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
587
:) Ist ja krass..naja dann ahst du ja nichmal "glück" gehabt :D
 
Anzeige
Top