Pc startet nach Bluescreen nicht mehr

MLT7

Newbie
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5
Hallo!

Also erstmal mein System:
Asus P5Q
Intel E8400 3Ghz
4GB OCZ Reaper 9200
Geforce GTX260²
Netzteil AXP 600W
Windows Vista 64bit

So: Ich habe heute morgen die "EPU Six Engine" von Asus auf meinem P5Q installiert.
Dannach habe ich im "Power Modus" +25% eingestellt um auf ca 3,7Ghz zu kommen.
Auf Übernehmen geklickt --> Bluescreen

Dachte mir ok war zu viel, stell ich auf +20% zurück.
Also neu gestartet ,Programm geöffnet, stelle auf +20% und bevor ich auf Übernehmen klicken konnte kam der nächste Bluescreen.

Jetzt wollte ich manuell im Bios übertakten um die EPU Six Engine zu deaktivieren (die funktioniert nämlich nur wenn im Bios alles auf Auto steht).

Nur jetzt kommts: Wenn ich auf den Power Schalter drücke passiert nichts!
Der Pc startet nicht mehr (Lüfter gehen auch keine an). Nur die grüne Led am Mainbord leuchtet.
Habe schon das Netzteil ausgebaut und gemessen: funktioniert.
Habe dann den Schalter am Gehäuse gemessen ob der funtioniert: geht auch.
RAM auf einem anderen PC getestet: funktioniert auch.
CPU ausgebaut: keine Schäden sichtbar, am Mainbord ebenfalls nicht.
Mainbord mit Jumper auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Leider alles ohne Erfolg. Da kann jetzt nur mehr das Mainbord selber hinüber sein oder? :(
Oder wisst ihr was da noch sein könnte?
 

Typek

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
321
Du könntest noch, falls möglich, PC-Teile einbauen, die (alle) auf einem anderen PC funktionierten. Wenn's dann immer noch nicht geht, dann ist wohl das MB kaputt, auch wenn das Led leuchtet.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
25.995
Hallo,

beim Einschalten des PCs sollten sich zumindest die Lüfter drehen - unabhängig vom MB -

zieh mal bitte alle Laufwerke von der Stromzufuhr ab - ALLE - außer CPU - Lüfter sollte neben der Zusatzstromversorgung der CPU / Grafik nichts weiter angeschlossen sein - NT einschalten - Powerknopf am Tower drücken - was passiert ?
 

Doppelschotte

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
560
Zieh mal den Stecker und mach nen Bios-Reset. Dann trink mal in ruhe nen Kaffee, steck den Stecker wieder rein und starte dann nochmal...
Wenn es dann nicht funzt probier das genze nochmal und minimiere dein Sys mal indem du alle nicht zwingend zum Sysstart notwendigen Teile abklemmst und jeweils nur mit einem Ram testen....
Wenn das alles nicht hilft solltest du mit anderer geliehener CPU, Ram usw testen, falls nicht vorhanden mußt du wohl in nen Laden gehen....

OC is halt immer so ne Sache.... das sollte man wenn überhaupt nur wohl überlegt und in kleinen Schritten machen, auch wenn's langweilig und zeitraubend ist....
Vorallem sollte man nur OC'en wenn man weiß was man tut und es auch notwendig ist!
 

MLT7

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5
Also ich hab jetzt mal alles unnötige abgesteckt. Tut sich trotzdem nichts.
Nichtmal die Lüfter drehen sich. :(
Ich werd mir mal einen E8300 von einem Freund leihen und probieren obs damit geht.

Ich hab ja auch schon Erfahrung im OCen. Hatte den Prozzi ja auf 3,8Ghz laufen vorher. Aber das hab ich alles manuell im Bios eingestellt.
Ich weiß das das viel Zeit braucht und manchmal auch nervig ist. :)
Mit der EPU Six Engine wären halt die Temps ziemlich stark gefallen wenn man gerade mal nichts großartiges tut.

Ich melde mich wieder wenn ich die andere CPU getestet habe.
Danke schon mal für die bisherigen Antworten.
 

MLT7

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5
Hallo!

Also ich hab ja schon mit dem Jumper einen Bios Reset gemacht (Genau so wie es im Handbuch steht).
Das dürfte aber nicht wirklich funktioniert haben. :confused_alt:
Habe gestern noch für eine halbe Stunde die Bios Batterie rausgenommen und siehe da er startet wieder. :)
 
Top