PC stürzt sporadisch beim Spielen ab

joN-

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.943
Hallo zusammen!

Vor einiger Zeit habe ich mein System etwas verkleinert und bin von einem MSI Z87m Gaming auf ein EVGA Z87 Stinger gewechselt und das ganze dann in ein ITX-System verpackt.
Ebenfalls wurde das Netzteil getauscht, und es ist nun ein Corsair SF600 mit Corsair Kabelverlängerungen.
Leider stürzt, nach total unterschiedlichen Zeiten, mein PC einfach ab. Er friert ein und das ganze kann ich nur "beheben" indem ich den Powerbutton lange gedrückt halte und dann wieder neu starte.


Was ich probiert habe: ein RAM Stick statt beider (auch abwechselnd), der RAM scheint es nicht zu sein. Das komische ist, dass es wirklich absolut sporadisch passiert. Mal kann ich 3-4 Stunden durch spielen (CSGO oder PUBG), und eben ist es direkt nach 20 Minuten PUBG passiert.
Die Temperaturen sind alle im grünen Bereich (CPU ~ 65 °C & GPU bei 75 °C), daran kann es also eigentlich auch nicht liegen. Es ist auch unglaublich schwer es zu reproduzieren.
Ich habe bereits alle Kabel überprüft, ob irgendwas nicht richtig sitzt, konnte aber nichts entdecken. Außerdem habe ich Windows 10 komplett neu installiert, auch das hat nichts gebracht.

Auch habe ich mit Benchmarks CPU und GPU gleichermaßen belastet, kein Absturz.
Was ich vermute wäre das Mainboard, es ist nur schwer das zu überprüfen, zumindest weiß ich nicht wie.

Was könnte ich noch probieren?

//edit: was mir auch aufgefallen ist, dass der PC beim ersten Mal starten seine Probleme hat. Sprich: man drückt den Powerbutton, Lüfter drehen sich/LEDs blinken für ca. eine Sekunde auf, dann 3-4 Sekunden nichts und dann geht er ohne Probleme an.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen!


Liebe Grüße,
joN :)
 
Zuletzt bearbeitet:

joN-

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.943
Nein, habe weder CPU, noch Graka oder RAM übertaktet.
 

Extrema

Ensign
Dabei seit
März 2017
Beiträge
226
Hast du das Mainboard und das Netzteil Neu oder gebraucht gekauft?

Hast du die Möglichkeit das alte Netzteil noch mal auszuprobieren um einen Netzteilfehler auszuschließen, dann würde nur noch das Mainboard o. der Speicher als Fehlerquelle überbleiben.
 

joN-

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.943
Habe beides gebraucht gekauft und die alten Sachen auch leider schon verkauft, weshalb das Testen schwierig wird :/

Habe über Nacht einen Memtest laufen lassen (RAM & CPU voll ausgelastet), aber keinerlei Fehler.
 

AsHie

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
13
Würde hier auf ein Ram-Problem tippen, auch wenn der Ram-Test keine Fehler aufweist.
Ich nehme an der Speicher aus deiner Signatur ist verbaut? Dieser hat "Auto-overclocking up to 1866MHz".
Kannst du dieses (im Bios?) deaktivieren? Kenn mich mit "auto-overclocking" von Ram leider nicht aus, wäre aber für mich der erste Ansatz. Prime95 mal laufen lassen?
 

joN-

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.943
Prime95 habe ich laufen lassen, da ist auch nichts abgestürzt oder ähnliches.
Das mit dem Auto-Overclock werde ich mal nachschauen, danke!

//edit:
Habe mal im BIOS geschaut, der "Memory Frequency Limiter" war auf Auto wobei das Limit wohl 1866 MHz waren. Habe ihn jetzt mal fest gesetzt auf 1600 MHz, mit denen der RAM normalerweise auch läuft. Mal schauen, muss wahrscheinlich erst wieder 5 Stunden PUBG spielen bis es wieder einfriert :D
Eben CSGO gespielt für ca. 1,5 Stunden, keine Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

mr999

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.939
Ja Speicherprobleme können ganz sporadisch auftreten.
Selbst wenn es bei Prime95 oder sonstigen Benchmarks und Stresstests keine Probleme gibt, kann es trotzdem in Spielen zu abstürzen führen.
Das sieht doch schon mal ganz gut aus, wenn es keine Abstürze mehr jetzt gibt, nachdem du die automatische Übertaktung deaktiviert hast, bzw. den RAM Takt im Bios runtergesetzt hast.
 

joN-

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.943
Dass ich keine Abstürze hatte kam ja schon öfter vor, weshalb ich jetzt schlecht sagen kann "jo das wars". Werde versuchen gleich noch so viel PUBG zu spielen wie möglich, da ist es meistens vorgekommen.
 

ventiqx

Ensign
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
129
Gehts wieder? Welche Grafikkarte hast du? Gleiche Probleme hatte ich mit meiner RX 470, untertakten hat geholfen.
 
E

Exfreund

Gast
Kannst du das provozieren? Also eine bestimmte Situation wiederherstellen?
 

joN-

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.943
Habe seit heute eine EVGA GTX 1080 SC, aber das hat andere Gründe. Ich denke es lag tatsächlich an der automatischen RAM-Übertaktung.
Habe diese deaktiviert und seit dem läuft es.
@Exfreund: nur sehr schwer, war einfach total random. Da ich jetzt aber seit einigen Tagen problemlos spielen kann gehe ich davon aus, dass es gefixt ist :)
 
Top