PC zusammengebaut: Kein Signal an den Montitor

Xcer90

Newbie
Registriert
Nov. 2015
Beiträge
6
Hallo,
habe mir einen neuen PC zusammengebaut. Beim start sendet er jedoch kein SIgnal an den Monitor (egal ob DVI oder HDMI). Alles scheint zu funktionieren die Lüfter vom Gehäuse, CPU und der Graka drehen sich. Außerdem kommt kein "piepen" vom Speaker. Dachte es liegt am RAM. Hab diesen entfernt und auch da kein piepen. Anders herum eingesetzt bleibt der Speaker auch stumm. An der Graka kanns auch nicht liegen, da ich diese an einem anderen PC getestet habe. Soweit ich es beurteilen kann ist auch alles richtig verkabelt. Außerdem hab ich noch festgestellt, dass der Brenner sich nach dem öffnen sofort wieder schließt. Wäre für jede Hilfe dankbar.

Zum System:
Gehäuse: Sharkoon VG4-W
AMD FX 6300
KFA2 GeForce GT 740 OC
1000GB Seagate HDD
2x4 GB Hyper X Fury blau 1866 DDR3 RAM
Gigabyte GA-970A-DS3P
350 Watt be quiet! Pure Power L8
irgend ein Samsung Brenner
 
350 Watt be quiet! Pure Power L8

FINDE den FEHLER! Mit dem Netzteil never ever! Ach ja jetzt komm bloß nicht mit so einem 450Watt Teil um die Ecke. Sonst heißt es her nach: "Hilfe mein Computer ist Explodiert!"

Such Dir ein Netzteil was auf der +12V Schiene 60A liefern kann und zwar am Stück! In dem Fall sind 2x 30A eben nicht 60A! sondern es bleibt bei 30A, wenn es mehrere +12V Schienen an dem rausgesuchten Netzteil geben sollte.

Das nächste was mir auffällt ist der Speicher! Steht der auf der Kombatibilitätsliste von Deinem MOBO? Wenn nicht verkauf das Geraffel und besorg Dir welchen der da drauf steht!
 
Zuletzt bearbeitet: (ergänzt)
Prüf mal ob der 4-Pin Stecker bei der CPU oben drin ist

7941_big.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Abstandhalter Mainboard nur an den richtigen Stellen gesetzt? (Unter den Löcher im Mainboard)

Kannst auch Fotos vom PC knipsen z.B. Smartphone
 
Sehe ich auch so. NT ist OK. Prozzi nimmt 95W, Graka 64W. Und der Rest vielleicht 50W. Passt.
Also bitte Verkabelung prüfen. Mainboard braucht zusätzlich zum 24Pol. Kabel noch ein 4pol. Anschluß, ggf. auch zwei davon. Graka braucht wohl auch zus. Strom vom Netzteil -ist das angeschlossen?
Wenn das alles nichts hilft - steht der Speicher auch der Kompatibiltätsliste des Mainboards? Kommst du ins Bios des Rechners oder geht garnichts?
 
Wenn der RAM nicht Kompatibel ist ,müsste der Rechner trotzdem Piepen, tut er aber nicht ,
Es kann im Prinzip nur noch das Mainboard oder die CPU sein, da eine CPU eigentlich nicht kaputt geht, bleibt nur noch das Mainboard über....
Am besten mal die Nullmethode abarbeiten....

Null-Methode
Nur CPU, CPU-Kühler, Strom aufs Board (sonst nix, alle Kabel ab, alle Karten runter darauf achten das auch der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU sitzt), Speaker anschließen. CMOS-Reset durchführen.

Anmachen, horchen ob Beep, wenn nicht, ->Board (was ja geprüft wurde), Netzteil oder CPU im Arsch,
wenn es Beept, Beep merken, Ausmachen, Ram zustecken
Anmachen
Es Beept nicht: Ram falsch gesteckt, Beep ändert sich nicht: Ram im Arsch, Beep ändert sich: Merken, ausmachen
Graka zustecken
Anmachen
Es Beept: Graka im Arsch, Kein Bild: Graka im Arsch
 
Unbedingt so machen um das defekte Teil bzw das Problem genau zu bestimmen.

OT:Gut erklärt Zaptek. Hast fleißig gelesen? Rekrutierung abgeschlossen :) Und sogar der orig. Text von HisN ^^
Ich tippe auf Mainboard bzw. Abstandshalter.
 
Ist halt wie in der Schule --> nach dem Minimalprinzip arbeiten ;) copy paste fertig .

Was soll man da grossartig selber schreiben , es ist so wie es da steht
 
Die Graka hat keinen Stromanschluss. Wie gesagt es kommt kein Signal am Monitor an. Komme nicht mal ins Bios. Die Abstandshalter waren vorinstalliert und lassen sich nicht entfernen. Ganz rechts in der Mitte des Mainboards konnte ich keine Schraube reindrehen da dort der Abstandshalter fehlte einen neuen konnte ich auch nicht einsetzen da dort kein "Loch" zu Verfügung stand. Werde im Verlauf des Tages Fotos hochladen und die Null-Methode ausprobieren. Melde mich später nochmal. Schon mal vielen Dank für die Tipps.
 
Wenn es die Graka sein würde, und der rest iO wäre, dann gäbe es auch ein piepen. :)
Kein piepen bedeutet erstmal nix gutes, da entweder 99,9% das Mainboard einen weg hat, oder im rest aller Fälle die CPU beschädigt ist.

Um das genau zu wissen ( also ram und graka, deren steckplätze oder deren stromversorgung auszuschließen) bitte die Nullmethode bei Zeiten machen.

Wichtig dabei: Nur CPU, CPU-Kühler, Strom aufs Board (sonst nix, alle Kabel ab, alle Karten runter darauf achten das auch der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU sitzt),
Speaker anschließen. CMOS-Reset durchführen.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
nicknackman1 schrieb:
Das nächste was mir auffällt ist der Speicher! Steht der auf der Kombatibilitätsliste von Deinem MOBO? Wenn nicht verkauf das Geraffel und besorg Dir welchen der da drauf steht!

Jetzt bekomme ich eine Vorstellung warum in manchen Signaturen vor dir gewarnt wird :freak:
 
Die Frage ist bei RAM durchaus berechtigt, ob der Speicher auf der Liste steht.
Jedoch heißt es nicht unbedingt, dass wenn er es nicht tut, auch nicht läuft, sondern lediglich nicht getestet worden ist!

@ DarkInq: Deshalb sollte man trotzdem nicht so eine Aussage machen, die gar nichts zum eigentlichen Thema beiträgt
 
@Tyr43l Stimme zu, der Speicher sollte trotzdem laufen, zumal er 1,5V hat. Bei 1,65V könnte er klemmen, wenn das Board ihn nicht korrekt erkennt.
Aber was ist das für ein Gehäuse, in dem sich die Abstandshalter nicht entfernen lassen? Jetzt sitzt vielleicht einer dort, wo das Board dies nicht vorsieht und macvht einen Kurzschluß. Hast Du den Speicher vorsichtig reingedrückt oder hat sich das Board dabei stark verbogen (in Folge eines fehlenden Abstandshalters) ? Na mal sehen, was der Test ergibt.
 
In welchem Slot steckt denn die Graka, oben oder unten? Laut Handbuch der Karte muss sie in den ersten Slot, im zweiten kann es möglich sein, daß sie nicht erkannt wird.
 
Zurück
Oben