PC Zusammenstellung für Bildbearbeitung, max 700€, bitte um Ergänzung

neueinsteiger84

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
910
Hallo zusammen,

ich habe mich mal hier angemeldet, da ich jetzt einfach einen neuen PC brauche und mich mit dem ganze nicht so gut auskenne.

Ich besitze einen alten Laptop, jetzt mit meiner neuen Kamera und Lightroom 5 ist dieser aber gar nicht mehr ausreichend.
Da ich nur einen Laptop besitze, kann ich auch keine alten Komponenten verwenden.

Den PC würde ich hauptsächlich für die Bildbearbeitung mit Ligthroom 5 verwenden, ggf. dann auch wieder anfangen ein paar ältere Spiele zu spielen (also auf jedenfall keine aktuellen Shooter).

Es gibt zwar aktuell einen sehr ähnlichen Thread, aber dort liegt das Budget bei 1000€. Ich kann aber vorerst nicht mehr als 700€ für den PC ausgeben, weshalb ich hier einen neuen Thread eröffne.

Wichtig ist mir auch, dass der PC recht leise arbeitet (bin vom Laptop etwas verwöhnt) und das ich ggf. später ein Raid System aufbauen kann. Zumindest die Option für Raid möchte ich mir offen halten.

Betriebssystem wird übrigens Windows 7 Ultimate, ggf. Windows 8

Ich habe mich mit einem Freund schon darüber unterhalten und auch in einem Fotografieforum einiges zum Thema PC + Bildbearbeitung erfahren und habe nun folgende Zusammenstellung:

CPU: Intel I5-4670 boxed
CPU Lüfter: be quiet! Shadow Rock TopFlow SR1

Mainboard: GIGABYTE GA-H87-HD3

Arbeitsspeicher: Kingston HyperX DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit KHX1600C9D3K2/8GX

Netzteil: be quiet! Pure Power L8 400W

Festplatten:
SSD Kingston HyperX 3K 2,5" SSD 120 GB (fürs Betriebssystem und Programme)
Western Digital WD20EARX 2 TB (für die Daten)

DVD-Brenner: LG GH-24NS

Gehäuse: Mini Tower Cooler Master N400

Preislich liege ich damit ziemlich genau bei 700€

Sollte ich feststellen, dass ich mehr Arbeitsspeicher oder eine Grafikkarte benötige, würde ich mir dies bei Bedarf nachrüsten. Aber jetzt dachte ich erst mal das 8GB und keine Grafikkarte ausreichend ist.

Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge? Besonders bei der SSD bin ich mir noch recht unsicher.

Oder bringt es mehr, jetzt schon 16GB Arbeitsspeicher einzubauen und auf die SSD zu verzichten (gibt sich preislich nicht viel)? Ich habe nur das Gefühl, dass es einfacher ist den RAM bei Bedarf nachzurüsten, wenn man sieht dass dieser vollläuft.

Viele Grüße

Alex
 

Q .

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
369
Ich würde Dir diese Zusammenstellung hier empfehlen: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-349835

- leistungsstarke CPU mit HT
- extrem schnelle SSD + (5 Jahre Garantie)
- verbrauchsarme Hauptplatine mit Displayport/HDMI/DVI

PS: Dein gewähltes Gehäuse sieht auch nicht schlecht aus. Der PC käme dann allerdings 10€ mer. :D
 

Soulii

Banned
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
wohl wahr...

1x die falsche zeile erwischt, der 1230 geht aber auch nicht , da fehlt die igpu

1245 sollt bei mir rein
 

neueinsteiger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
910
Hallo,

danke für die schnellen Antworten. Jetzt habe ich doch ein paar Fragen ;)

Warum den Xeon Prozessor und nicht den I5 ? Hatte den Xeon gar nicht auf dem Schirm. Die sind doch eigentlich für Server gedacht oder nicht?
Und hat ein CPU aus 2011 wirklich mehr Wums als der aktuelle I5?
Und wie sieht es mit der Onboardgrafik aus? Die ist ja auch unterschiedlich? Wäre ich bei dem Xeon früher gezwungen eine Grafikkarte dazu zukaufen, weil die Onboardkarte zu schlecht ist.

Bzgl Arbeitsspeicher, mir wurde von einem Freund der Kingston HyperX empfohlen. Ihr habt ja bei beiden Vorschlägen jeweils einen anderen genannt. Gibt es da deutliche Unterschiede oder ist es eigentlich egal so lange die Frequenz und die CL identisch ist?

Beim Mainboard muss ich wirklich noch schauen, die von euch genannten sehen auch recht vielversprechend aus. Vorallem haben die ein Displayport, darauf hatte ich noch gar nicht geachtet. Man weiß ja nie ob es vielleicht doch irgendwann relevant werden könnte....
 
Zuletzt bearbeitet:

promashup

Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7.296
Xeon ist ein i7, endet die Zahl auf 0, zB 1230, hat er keine eingebaute Graka.
Xeons waren für Server gedacht, der Trend geht dazu, sie privat zu nutzen, weil sie billige i7 sind.
Welche CPU ist von 2011? Ja, CPUs aus 2011 können mehr Wums haben als aktuelle i5, kosten aber ein Schweinegeld.
Die Onboardgrafik reicgt für Desktop, du hast in Photoshop dann aber keine/kaum Grakabeschleunigung.
RAM ist quasi egal, mit 1600Mhz DDR3 CL9 1,5V macht man nichts falsch.
 

Monsjo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
71
Beim RAM einfach:
Low Profile
1,50V
C9
1600Mhz

Der Rest ist wie mein Vorposter gesagt hat ziemlich schnuppe. :daumen:
 

neueinsteiger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
910
Ah, danke für die Aufklärung.

Na klingt eigentlich schon sehr verlockend, da ich zwischenzeitlich mit dem Gedanken einen I7 zu nehmen gespielt habe, aber es aufgrund des Preises verworfen habe.

Und CPU aus 2011. Da habe ich mich verguckt, sehe gerade dass der E3-1245 auch erst dieses Jahr erschienen ist. Umso besser :)
 

neueinsteiger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
910
Ok, sind wohl voll die Basic Fragen :) Na dann wird ein einfacher Lüfter wohl auch reichen, so lange ich nicht übertakte, was ich aber mit meinem Wissen eh nicht vorhabe ;)
 

Monsjo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
71
So schwer ist das nicht, aber es kostet halt, mit deinem PC wirst du lange Spaß haben und in ein paar Jahren ist der 4770K genauso veraltet.
 

neueinsteiger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
910
Eine Frage zum Xeon E3-1245 v3 habe ich doch noch. Der größte Unterschied zum I5-4670 ist doch das Hyper Threading, jetzt bin ich mir nur nicht sicher, wieviel es mir wirklich bringt.
So richtig schlau werde ich nicht, ob es für Lightroom 5 wirklich Vorteile hat. Für Photoshop scheinbar schon, aber Photoshop nutze ich nicht (zumindest bisher und wir auf absehbare Zeit auch so bleiben).
Gibt es ansonsten noch Gründe die für den Xeon sprechen, immerhin ist er gut 50€ teurer als der I5.
 

neueinsteiger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
910
Was sind für dich "solche Anwendungen"? Zählt Lightroom 5 auch dazu? Könnte halt jetzt ne spezielle Frage sein, selbst im Adobe Forum finde ich auf die schnelle eher was für Lightroom 4.2 und nicht 5

Aber wenn es 30% bringt, dann wäre es schon klasse und auf jedenfall den Aufpreis wert.
 

Monsjo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
71
Das gilt für alles, was mit vielen Kernen umgehen kann, also müsste auch Lightroom gut Leistung nutzen können.
 

neueinsteiger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
910
Hmm, hmm ich stelle immer mehr fest, dass ich mich noch mehr Einlesen muss.

Also im Adobe Forum habe ich jetzt einen Beitrag zu Hyper-Threading bei Lightroom 5 gefunden klick
Hier geht es aber nur um das Exportieren von DNG.
Laut dem TO dauert es mit Hyper-Threading sogar deutlich länger.

Ich frage mich jetzt aber nur, ob sich das eher auf das Exportieren und nicht nur auf das Bearbeiten der Bilder bezieht. Lightroom ist ja bei weitem nicht soo "mächtig" wie Photoshop....und bei weitem nicht so teuer....

Aber noch ne ganz dumme Frage. Würde mir Hyper-Threading was bringen, wenn ich z.B. Bilder exportiere (wie in dem Beispiel aus dem Adobe Forum) und dann parallel dazu eine andere Anwendung nutze (z.B. einfach ein Video schauen oder etwas spielen?). Würden sich hier ein Unterschied eher bemerkbar machen?

Sorry, wenn das jetzt von der Kaufberatung weg geht, nur will ich halbwegs verstehen wofür ich mein Geld ausgebe ;)
 
Top