Planänderung von Edifier 2.1 auf Nahfeldmonitore 2.0

Mr.Smith84

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.811
Ich habe das Edifier C3X und das Edifier S330D System im Auge gehabt. Aber ich bin mir unsicher bei den beiden Systemen, ob ich die nehmen soll und die Bewertungen klingen teilweise auch nicht so dolle. Habe auch keine Lust, dauern umzutauschen wenn was nicht in Ordnung ist.

Daher die Frage: Gibt es gute 2.0 Aktive Lautsprecher in der Preisklasse und ist es möglich, ein Subwoofer Nachzurüsten bzw anzuschließen? Höre viel Elektronische Musik sowie Spiele und paar Serien.

Und falls die Lautsprecher zu gross sein sollten für den Schreibtisch, so gibt es aber die Möglichkeit auf Ständer aufzustellen.

Preislich habe ich so an 150€ gedacht. Weiss aber nicht ob es noch Günstiger sinnvoll ist bei 2.0 Systemen im Bezug auf Klang und Pegelfestigkeit.

Habe gesehen das Microlab, Hercules, Edifier auch 2.0 Systeme haben sowie hier

http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html?filter=true&price-first=0&price-last=200

Aber bei der Auswahl ist es echt Schwierig sich zu entscheiden. Hoffe ihr könnt mir ein wenig Helfen dabei.

Achja die Lautsprecher sind für den PC und angeschlossen werden die an meiner Creative Xtreme Music Soundkarte.

danke
mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873

Mr.Smith84

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.811
Mit diesen hier machtest du momentan nichts falsch:
http://www.thomann.de/de/m_audio_bx5_d2_single.htm

Preislich interessant aber im Bass vermutlich etwas schwächer dieses paar von Mackie:
http://www.thomann.de/de/mackie_cr4.htm

Das meiste Volumen im Klang sollte wohl dieses Paar bieten:
http://www.thomann.de/de/m_audio_bx8_d2_b_stock_2.htm
Das könnte aber dann im kleinen Raum fast schon wieder aufdringlich werden, da müsste man wissen wie viel qm du zu beschallen hast.
Preislich finde ich die in Ordnung. Sind alle 3 Aktive Lautsprecher und haben alle 3 die Möglichkeit ein Subwoofer anzuschliessen? Ein andere User hat mir die mal empfohlen

http://www.thomann.de/de/presonus_eris_45.htm
http://www.thomann.de/de/presonus_ceres_c45_bt.htm
 

Nightmare25

Captain
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.220
Aber ich bin mir unsicher bei den beiden Systemen, ob ich die nehmen soll und die Bewertungen klingen teilweise auch nicht so dolle.
Mal vorab scheinst du, wie ich das so rauslese, eher ein 2.0 System zu bevorzugen. Wenn es sich jedoch um ein 2.1 System handelt muss ich dir sagen das es bei deinen Preisvorstellungen eigendlich kein besser angelegtes Geld gibt. Ich habe noch ein älteres System von Edifier und zwar das C2 und bin einfach nur begeistert von dem Teil. Der Klang kristallklar und wenn ich ordentlich Bass habe will kriege ich das auch von dem System und zwar soweit das die Nachbarn sauer sind. Was mir bei Edifier sehr gut gefällt und auch überrascht hat ist die Verarbeitung für den Preis, die ist wirklich top. Die Negativen Kommentare kann ich persönlich nicht so ganz nachvollziehen will ich jetzt auch nicht weiter drauf eingehen. Jedenfalls bin ich mit dem Edifier C2 mehr als zufrieden.
 

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Kann ich nichts zu sagen, Presonus hab ich noch nicht live gesehen.

Bei denen ist kein Subwoofer vorgesehen und das ist denke ich gerade in der Preisklasse auch richtig so. Gerade bei BX 8 mit 8" Tieftöner wirst du keinen Bedarf an einem Subwoofer haben. Wenn Subwoofer einen ordentlichen Tiefgang bei vernünftiger Präzision haben sollen musst du 250€ oder mehr investieren und hast dann evtl. mit dem Raum Probleme.

Mit den 5" M-Audio hast du solide 65Hz bei -3dB und 55Hz bei -6dB. Mit nem billigen Sub kämst du vllt noch auf großzügige 40Hz bei -6dB mit zugegebenermaßen größerer Membranfläche.

Zu den 8" M-Audios finde ich keine Messungen, daher muss ich mich auf deren Homepage verlassen und 38Hz bei -6dB angeben, was ja nochmal deutlich unter den 5" liegt.
 

sizeofanocean

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
787
haben alle 3 die Möglichkeit ein Subwoofer anzuschliessen?
Du kannst grundsätzlich vor alle Monitore einen Subwoofer klemmen, das ist keine Eigenschaft, die ein Monitor speziell innehaben muss.

Mal vorab scheinst du, wie ich das so rauslese, eher ein 2.0 System zu bevorzugen.
Hat dir das der Titel verraten? :D

Wenn es sich jedoch um ein 2.1 System handelt muss ich dir sagen das es bei deinen Preisvorstellungen eigendlich kein besser angelegtes Geld gibt.
Das ist Unfug. Bei dem geringen Budget bekommt man mit zwei Lautsprechern deutlich mehr Qualität für sein Geld, als wenn man für den gleichen Preis zwei Lautsprecher und einen Subwoofer kauft - sollte auch einleuchtend sein. Wenn du dir für das gleiche Geld zehn Lautsprecher kaufen wolltest, wären sie dementsprechend minderwertig. Grundsätzlich sind Monitore einem Sub-/Sat System in vielen Belangen überlegen. Mir persönlich wäre es in dem Preisbereich wichtig, in Zukunft mal aufrüsten zu können, z.B. einen Subwoofer dazu kaufen zu können, oder Richtung Surround Ausstattung. Bei einem 2.1 System bist du für immer festgenagelt.

Bezüglich konkreter Empfehlungen kann ich nur dazu raten einfach mal die Suchfunktion anzuschmeißen. Es gibt eine Reihe von Threads, in denen aushührlich die Vor- und Nachteile von den gängigen Modellen durchgekaut werden. Das Fass muss man an dieser Stelle nicht wirklich nochmal neu aufmachen. :)
 

sizeofanocean

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
787
Hast du natürlich Recht mit, geht immer. Evtl. Wird dann aber auch wieder, je nach Subwoofer, eine aktive Frequenzweiche nötig und die ist bei den Vorschlägen nicht dabei.
Die ist bei aktiven (auch bei vielen passiven) Subwoofern aus dem Studio Bereich in aller Regel vorhanden. Auch bei HiFi Geräten hat mein meistens zumindest einen Regler für die Crossover/Übernahmefrequenz, oft auch Hoch- und Tiefpass Filter. Eine zusätzliche Weiche braucht man eigentlich nie, es sei denn man verwendet exotische oder integriert sehr alte Geräte. :)
 

Mr.Smith84

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.811
Du kannst grundsätzlich vor alle Monitore einen Subwoofer klemmen, das ist keine Eigenschaft, die ein Monitor speziell innehaben muss.


Hat dir das der Titel verraten? :D


Das ist Unfug. Bei dem geringen Budget bekommt man mit zwei Lautsprechern deutlich mehr Qualität für sein Geld, als wenn man für den gleichen Preis zwei Lautsprecher und einen Subwoofer kauft - sollte auch einleuchtend sein. Wenn du dir für das gleiche Geld zehn Lautsprecher kaufen wolltest, wären sie dementsprechend minderwertig. Grundsätzlich sind Monitore einem Sub-/Sat System in vielen Belangen überlegen. Mir persönlich wäre es in dem Preisbereich wichtig, in Zukunft mal aufrüsten zu können, z.B. einen Subwoofer dazu kaufen zu können, oder Richtung Surround Ausstattung. Bei einem 2.1 System bist du für immer festgenagelt.
So habe ich es mir auch gedacht. Das man aufrüsten kann von 2.0 bis zu 5.1 als beispiel zu nennen.

Also hat jede Aktive Lautsprecher eine Frequenzweiche drine und den Subwoofer schliesst man zwischen denn pc und Lautsprechern an, richtig?
Und vom Klang und Qualität sind die Lautsprecher die Thomann im Sortiment hat, immer besser als die von Edifier, Microlab?

Beispiel:
https://geizhals.de/edifier-studio-6-plus-r2600-a858073.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/edifier-r980t-2-0-system-a1037671.html?hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/microlab-solo-6c-a574195.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/microlab-solo-15-78379-a733945.html?hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/hercules-xps-2-0-80-dj-monitor-a723424.html?hloc=at&hloc=de

Jetzt ist nur die Frage welche grösse die Tieftöner und Hochtöner sein sollen und ab wie viel Watt macht es Sinn?

Habe mal den Filter eingestellt auf der Thomann Seite. Vielleicht könnt ihr von denen was empfehlen

http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html?oa=pra&filter=true&price-first=0&price-last=200&rating[0]=5
 
Zuletzt bearbeitet:

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Meine Empfehlungen von Thomann stehen oben. Wie viel Watt die haben ist vollkommen Lachs, da darf man sich nicht blenden lassen. Entscheidend ist idR der Wirkungsfaktor. Und nein, nicht jeder aktive LS hat eine Frequenzweiche die es erlaubt einen Subwoofer abzutrennen, die meisten aktiven Subwoofer hingegen haben eine.
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.525
Und vom Klang und Qualität sind die Lautsprecher die Thomann im Sortiment hat, immer besser als die von Edifier, Microlab?
Nein, sind sie nicht. Das Problem ist, dass gerade im unteren Preissegment Lautsprecher als Nahfeldmonitore verkauft werden, die damit eigentlich wenig zu tun haben. Sind sind zwar besser als alles was z.B. Logitech in dem Bereich zu bieten hat, aber Edifier und Microlab haben da sehr wohl gute und z.T. sogar bessere Alternativen.
 

Mr.Smith84

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.811
Meine Empfehlungen von Thomann stehen oben. Wie viel Watt die haben ist vollkommen Lachs, da darf man sich nicht blenden lassen. Entscheidend ist idR der Wirkungsfaktor. Und nein, nicht jeder aktive LS hat eine Frequenzweiche die es erlaubt einen Subwoofer abzutrennen, die meisten aktiven Subwoofer hingegen haben eine.
Wenn nur der Aktive Subwoofer eine Frequenzweiche braucht, dann ist es ja egal ob die Lautsprecher eine Frequenzweiche haben oder nicht. Oder habe ich was Falsches verstanden?
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.299
Nein, korrekt verstanden. In diesem Fall splittet der Sub (d.h. beide Boxen Kabel gehen in den Sub, er trennt und leitet Mitte- & Hochton dann an die beiden Boxen).
 

Mr.Smith84

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.811
Nein, korrekt verstanden. In diesem Fall splittet der Sub (d.h. beide Boxen Kabel gehen in den Sub, er trennt und leitet Mitte- & Hochton dann an die beiden Boxen).
ok alles klar. Nur wenn der Subwoofer Passiv wäre, bräuchte man Lautsprecher, die eine Frequenzweiche haben.

Gibt es Lautsprecher von Edifier und Microlab die zu empfehlen sind als 2.0? Weil Preislich sind die vergleich wie von Thomann die Systeme. Sehe schon kommen, das man sich am Ende nicht entscheiden kann xD



So ich habe mal bei Thomann angerufen und mich mal beraten lassen. Der Freundliche Berater hat mir folgenden Artikel empfohlen:

http://www.thomann.de/de/alesis_elevate_5.htm
http://www.thomann.de/de/mackie_cr4.htm

und als Subwoofer den hier http://www.thomann.de/de/swissonic_sub10.htm

Was sagt ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.525
Gibt es Lautsprecher von Edifier und Microlab die zu empfehlen sind als 2.0? Weil Preislich sind die vergleich wie von Thomann die Systeme.
Im Prinzip hast Du die oben schon selbst aufgelistet. Ob sie Dir persönlich besser gefallen als die Mackie oder Alesis, kannst Du nur selbst hören.

Zur "Frequenzweiche":
Je nach Sub trennt der Sub nur sich selbst von den hohen Tönen ab (sog. Tiefpass, welcher mit der Crossover-Frequenz geregelt wird). Die wenigsten Modelle begrenzen gleichzeitig auch die Satelliten nach unten hin (Hochpass). Somit spielen die Sats meist ihre volle Bandbreite aus, was Vor- und Nachteile haben kann (Raumanpassung, Maximalpegel etc.). Hier bitte vorher genau informieren, denn ich halte es für sinnvoll, wenn die Sats dann etwas nach unten begrenzt werden können, wenn man schon einen separaten Sub hat. ;)

Btw.: Die Sats haben trotzdem immer eine Frequenzweiche, welche sich aber nur um die Trennung zwischen Hoch- und Tieftöner kümmert (und evtl. einzelne Frequenzbereiche anpasst z.B. durch einen Sperrkreis), nicht jedoch den Bass begrenzt.
 

Mr.Smith84

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.811
Gibt es im Raum Bremen ein Geschäft, der solche Lautsprecher im Angebot hat?
 

sizeofanocean

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
787
Das fragst du uns? Du bist doch derjenige, der aus Bremen kommt! :D
Hör dich doch einfach mal im Bekanntenkreis um und schau in den Gelben Seiten oder eben auch im Netz. Würde mich stark wundern, wenn du nicht einen Laden findest, in dem du mal ein paar verschiedene Lautsprecher anhören kannst. Selbst die Blödmärkte haben ja immer mehr im Programm, unter "DJ Equipment" (kein Witz) haben die da auch Aktivmonitore und im HiFi Bereich eben Regallautsprecher. Keine große Auswahl, aber ein Anfang, falls du nichts anderes finden solltest.
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.525
Gibt es im Raum Bremen ein Geschäft, der solche Lautsprecher im Angebot hat?
Wenn Du schon aus Bremen kommst und eine Anlaufstelle in Sachen Lautsprecher suchst, dann schau Dich doch mal hier um: klick (Adresse findest Du unter "Kontakt"). Könnte Deinen Horizont erweitern bzw. neue Möglichkeiten eröffnen... :D
Außerdem wirst Du sinnvoll beraten und nicht mit Verkaufsdruck und Markenbindung.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.005
Studio45, Musikhaus Hoins und der Hifi Laden in der Martinistraße. Die haben auch die sehr guten Audioengine Lautsprecher.
 
Top